Summe
0 €

Marca Fina Panama Edicion Limitada 2013 Churchill Extra

Produktgalerie
Marca Fina Panama Churchill Edicion Limitada 2013
Kaufen

Edicion Limitada 2013 Churchill Extra

 
Preis*
Menge
Einheit
Marca Fina Panama Churchill Edicion Limitada 2013
€ 3.40

Nicht verfügbar
Marca Fina Panama Churchill Edicion Limitada 2013
€ 52.7754.40
-3% **
Nicht verfügbar

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Die größte der limitierten 2013er-Serie misst satte 16,3 Zentimeter Länge und zwei Zentimeter in der Breite.

    Die dunklen panamaischen Tabake, die drei Jahre lang fragmentierten, geben der limitierten 2013er-Serie einen ganz besonderen Charakter mit vergleichsweise kräftigen Kaffee- und Leder-Aromen.

    Eine dieser 2013er Churchill-Zigarren hält über eine Stunde.

    Marke
    Marca Fina
    Produkt
    Edicion Limitada 2013 Churchill Extra
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF
    Länge
    16.51
    Durchmesser
    1.98
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    6.5
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Panama
    Umblatt Land
    Panama
    Einlage Land
    Panama
    Boxpressed
    Nein

    Durchschnittliche Aromabewertung (5)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Mege
23.12.2015

Profilbild
anonym
Insgesamt nicht so meine Zigarre. Abbrandverhalten und Zugwiderstand waren wirklich sehr gut. Leider waren mir die ganzen Geschmacksnuacen von Holz,Pfeffer und hauptsächlich Erde viel zu mild. Trotzdem Preis/Leistung sind sehr gut!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

viel rauch um nix
20.12.2014


anonym
3/5

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Rudolf Peter Ferdinand
18.01.2014


anonym
schmeckt mir nicht

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Don Alejandro
12.01.2014

Profilbild
Don Allejandro
Prinzipiell ist für mich das positive an MarcaFina, dass man für wenig Geld die typischen Tabake des jeweiligen Landes kennenlernt. Wenn auch die Qualität der Zigarren nun nicht das Non+Ultra sind, bekommt man dennoch viel geboten. So auch bei dieser Churchill aus Panama. Die Zigarre bringt in punkto Optik und Haptik viel mit und auch der Kaltgeruch ist sehr ansprechend. Vom Start weg fallen mir die für Panamatabake typischen ledrigen Aromen auf. Gutes Anzündverhalten und guter Abbrand machen den Smoke wirklich angenehm. Die Aromen sind im gesamten Rauchverlauf wirklich schön und präsent. Im zweiten Drittel gesellen sich noch Röst- bzw. Kaffeearomen hinzu. Im letzten Drittel bekommt die Zigarre auch pfeffrige Noten und wird leicht stärker. Wenn man diese Zigarre mit Bedacht raucht bekommt man ca. 1,5 Std. tolles Raucherlebnis für einen kleinen Preis geboten. TOP PLV!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
34 von 70 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Meine Tastings
24.08.2013

Bei der Churchill Extra handelt es sich um eine limitierte Marca Fina aus Panama. Die Tabake wurden für drei Janre gereift und sorgen für ein recht dunkles Erscheinungsbild. Das Deckblatt fühlt sich leicht spröde an, ist aber ordentlich verarbeitet. Die Einlage besteht wie bei der "normalen" Serie aus Scraps, was für einen sehr guten Zugwiderstand und viel Rauch sorgt. Der Charakter der Zigarre ist ein anderer als bei den bereits verkosteten Marca Fina-Zigarren aus Panama. Bestachen die serienmäßigen Zigarren und die ER Suiza Colosales durch crèmig-frische Aromen, macht die Churchill Extra in ihrer Jugend keine Gefangenen. Man erlebt einen sehr trockenen Smoke, mit kräftigen Noten von frisch gemahlenen Espressobohnen, Pfeffer und Holzkohle. Erdige Aromen wie bei den Kubanern sind weniger deutlich zu spüren, Frucht quasi nicht vorhanden. Freunde kräftig-starker Zigarren dürften auf ihre Kosten kommen, wer eher ein süffig-fruchtig-nussiges Raucherlebnis erwartet, könnte enttäuscht werden und sollte zunächst ein Einzelexemplar probieren. Zug und Abbrandverhalten sind prima, nur zum Ende hin machte sich minimaler Schiefbrand bemerkbar, der aber nicht störend wirkte.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich