Summe
0 €

Tabacalera Alhambra Robusto

Produktgalerie
Tabacalera Alhambra Robusto
Kaufen

Robusto

 
Preis*
Menge
Einheit
Tabacalera Alhambra Robusto
€ 1.30
Tabacalera Alhambra Robusto
€ 31.5332.50
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Tabacalera
    Produkt
    Robusto
    Herstellungsart
    Herstellungsart Hecho a mano (Shortfiller)HAM
    Länge
    12.70
    Durchmesser
    1.98
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    5
    Deckblatt Land
    Indonesien
    Umblatt Land
    Philippinen
    Einlage Land
    Philippinen
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Axel-Mara
06.11.2017


anonym
Mild, für zwischendurch ganz ok 5 von 10 Punkte Preis 1,30,-

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Liberty
24.10.2017

Profilbild
Don Hofmann
Angenehm zu rauchen auch wenn es nicht zu meinen Favoriten gehören wird. Allerdings für den Preis kann man nicht abstreiten das man sich da mal hier und da für eine fruchtige Abwechslung bestellen kann.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Número cuarenta y siete
18.10.2017


anonym
Kaltzug sehr grasig. Dunkelbraunes Deckblatt und eine eher trockenere Zigarre. Sehr fest gerollt aber relativ leichter Zug. Abbrand einwandfrei. Mäßige aber für meinen Geschmack ausreichende Rauchentwicklung. Angezündet kommt auch deutlich der grasige Geschmack durch. Gegen Ende löste sich das Deckblatt, das Dank dem straff sitzenden Zigarrenring noch an Ort und Stelle blieb. Im Gesamten eine milde Zigarre, welche sich angenehm qualmen lässt. Rauchdauer lag bei 80 Minuten. Für 130 ct bin ich voll zufrieden.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Sterni - Gekauft
27.09.2017

Profilbild
Dr.Sterni
Wie ich auf dieses interessante Teil gestoßen bin, weiß ich gar nicht mehr. Aber gekauft habe ich sie. Und hat sich das gelohnt? Definitiv! Zur Tabacalera Alhambra Robusto gibt es eine Mengen Rezensionen, die eigentlich indirekt sagen, dass ich Glück mit dieser Zigarre hatte. Denn die Verarbeitung meiner Zigarre - um auch mal vorne anzufangen - war echt okay, aber das scheint bei dieser Serie von „ganz miserabel“ bis „top“ zu reichen. Meine war - wie geschrieben - echt okay. Soll heißen: Relativ dunkles, gleichmäßiges Deckblatt, recht gut und fest verarbeitet, Zugwiderstand völlig in Ordnung (Bohrung, kein Schnitt). Schöne, kaum melierter Abbrand, aber leider etwas ungleichmäßig. Lässt sich aber verschmerzen, also nicht total krumm. Dennoch: Eben nicht so sauber, wie ich mir das wünsche. Der Abbrand „kriegt sich aber wieder ein“, wenn man die Zigarre bei Schiefbrand einen Augenblick liegen lässt. Ein bisschen schade ist, dass die Zigarre am Kopfende nach einer Weile etwas zu „fleddern“ beginnt. Das nervt etwas, ist aber insgesamt okay, weil sie ihre Stabilität behält. Die Banderole klebt nicht am Deckblatt und lässt sich gut entfernen. Wir waren beim liegen lassen. Und das mag diese Zigarre wirklich gerne. Damit kommen wir mal zum Geschmack. Sie mag es nämlich nicht, in einem „durchgezogen“ zu werden. Ab und an mal kurz liegen lassen verhindert, dass sie bitter wird. Denn „bitter“ ist eigentlich gar nicht ihr Naturell. Sie ist von Anfang an etwas cremig, fast süßlich und mild. Ungefähr ab der Hälfte kommt eine leichte Pfeffer-Note hinzu, die aber durchaus angenehm um die Ecke kommt und nicht stört. Leider haut es damit aber trotzdem die Balance ein wenig über den Haufen, die sie bis zur Hälfte definitv hat. Keine Highlights, aber Ausgewogenheit. Ist doch auch was :-). Mindestens eine Hälfte lang :-).- Mild, süßlich, ein wenig cremig mit einer angenehmen Leder- und Gras-Note am Anfang, etwas stärker, weniger cremig und zusätzlich mit der Pfeffer-Note ab der Hälfte. Das Leder und das Gras bleiben. Die Süße eigentlich (!) auch, diese versteckt sich aber zu sehr ab der Hälfte hinter der Pfeffer-Note. Kurzum: Mal ehrlich: Für den Preis ist das Ding wirklich richtig gut. Wer in der Preisklasse den wahnsinns Knüller erwartet, könnte vielleicht mal seine Ansprüche überdenken. Es kann ja nicht jeder so eine Qualität für den Preis wie Royal Danish Cigars mit dem neuen Shortfiller hinlegen :-). Nee, ganz ehrlich: Die Zigarre haut einen nicht aus den Socken, aber „schlecht“ ist sie auf keinen Fall. Und schon gar nicht für den Preis. Für den günstigen, angenehmen Smoke zwischendurch genau das Richtige.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Deutsche_Zigarren
19.06.2017


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Blackbird
09.04.2017


anonym
F zwischendurch

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 7 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Jay's
13.03.2017

Profilbild
Jay's Humidor
Ende Januar 2017 eingelagert und die Erste von vier nach sieben Tagen Humidor geköpft, trotz zu weitem Schnitt in den flachen Kopf kein Riss, kein Gebröselt. Füllung gleichmäßig und sehr fest gerollt, schönes, fehlerfreies Deckblatt. Gute Zündung, mäßig Rauch, mittlerer Zug, Abbrand sehr gerade, symmetrische Asche fällt in der 25. Minute. Mild aber nicht langweilig. Nur zu wenig Rauch. Schlichter Zigarrenring, klebt nicht am Deckblatt, liegt fest an. Geschmack wird im zweiten Drittel leicht scharf: sachter ziehen, länger warten...so geht's sehr gut bis ins letzte Viertel. Tadellose, leckere Zigarre, Preisknaller. Schade, dass es keine Toros oder sogar Churchills gibt. Später geöffnet: Dünnes Umblatt, viel Shortfiller. 1,20€. Die Zweite einen Monat später geraucht. Trotz idealem Klima im Humi ist dieses Exemplar wie ausgetrocknet; Deckblatt an zwei Stellen gerissen, so liegt sie schon im Humi. Beim Rauchen reissen noch mehr Stellen. Sehr leckeres Gerät, keine Bitterkeit, keine Schärfe.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
8 von 8 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Elcubano
13.03.2017


anonym
Preis / Leistung sehr gut. Alle Zigarren sind in Cellophan verpackt und das zu diesem Preis! Mir waren die Zigarren zu trocken. Aber, kein Problem, Zigarren auspacken und ab in das Gemüsefach im Kühlschrank, wie ich dies mit allen Zigarren durchführe. Nun ist sie nicht mehr trocken, brennen auch länger. Geschmacklich leichte Verbesserung, jedoch keine Riesensprünge. Ich rauche die Zigarren, wenn ich wenig Zeit habe.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Love a creamy smoke
13.02.2017

Profilbild
anonym
Für den Preis kann man wirklich nicht meckern. Wunderbarer smoke mit leckerem Aroma von Holz und Leder. Mit gutem Zuwiderhandlung und toller Rauchentwicklung. Die Verarbeitung ist leider mies und bei 2/3 ging das Deckblatt auf und bei 3/3 war es quasi nicht mehr existent. Geschmacklich dennoch top und eine klare Empfehlung. Nachtrag: Habe nochmal eine geraucht und anscheinend gibt es massive Qualitätsschwankungen zwischen den einzelnen Zigarren. Die neue Zigarre war die erste, die ich vorzeitig ausgehen habe lassen. Kein Geschmack, mehr Gestank. Komischer Nachgeschmack im Mund. Eine dieser Zigarren habe ich noch. Mal schauen, wie diese sich schlägt. Nachtrag: Zigarre 3 von 3 war wieder spitze und entspricht meinem ursprünglichen Urteil. Aber werde mir die Zigarre dennoch nicht wieder kaufen. Dafür sind die Qualitätsunterschiede definitiv zu groß. Ich möchte nicht jedesmal Roulette spielen, wenn ich mir eine Zigarre anzünde.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
6 von 6 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Genießerei
09.02.2017


anonym
7/10 Etwas bissiger und trockener als die Corona. Verarbeitung schwangt von in Ordnung bis un(b)rauchbar. Ebenso wie bei der Corona vor dem Anschnitt gut anfeuchten, da sich sonst gerne die Kappe löst bzw. bricht. Ohne Folie einige Tage, besser noch Wochen, im Humidor lagern tut der Zigarre gut!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Ehemals
22.01.2017


anonym
23.06.2016 eingelagert. 1/1 geraucht am 27.06.2015. War mir auf der Zunge zu scharf. Bevorzuge bei dieser Marke die Corona. Rauchdauer ca. 45 min. Fazit: Neue Chance. 04.11.2016 eingelagert. 1/1 geraucht. Leider zu fest gerollt. Kaum Zug. Hab Sie weggelegt. DRITTE CHANCE 17.11.2016 eingelagert. 1/2 geraucht am 22.01.2017. Ich gebe es auf. Wieder ein Hartholzknüppel. Kann man soviel Pech haben?

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Tuperdor
19.12.2016

Profilbild
anonym
Erstaunt, super Preisleistung. Für Anfänger eine super Zigarre.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Haushaltsplan Bündel
09.12.2016

Profilbild
IchBins
Aus dem Bündel: Ich hatte diese Zigarre aus der Folie genommen und erst einmal ca. 3 Wochen im Humidor gelagert. Kaltgeruch angenehm. Beim Anschnitt löste sich das Deckblatt und ich hatte Krümel. Der Abbrand war gut. Zugwiderstand zufriedenstellend. Der Geschmack ist mir zu langweilig. Kommt für mich nicht nochmal in Frage.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Mückes Humidor
29.10.2016

Profilbild
Mücke
Dies war eine der letzten Zigarren, die noch vom "Budget Bundle" übrig waren. Ich habe mich ewig vor dieser Zigarre gedrückt, weil sie die billigste aus dem ganzen Bundle war, und da ich von einigen niederpreisigen Zigarren schwer enttäuscht war, ging ich hier vom Schlimmsten aus. Heute habe ich mich dann entschlossen, es endlich hinter mich zu bringen, und bin mit den allergeringsten Erwartungen an die Sache herangegangen. Die Verarbeitung war an sich gut, leider war das Deckblatt nur hauchdünn und hat sich beim Rauchen am Kopfende immer wieder in kleinen Fetzen abgelöst, die ich dann im Mund hatte - war nicht besonders angenehm, hat aber die Stabilität der Zigarre zum Glück nicht beeinträchtigt. Das Abbrandverhalten war sehr gut: Gleichmäßig, kein bisschen Schiefbrand, mittellang haltende, ebenmäßige Asche, musste kein einziges mal nachzünden. Zugwiderstand und Rauchentwicklung waren ebenfalls positiv. Zu Anfang war der Geschmack überraschend süß und schokoladig, dazu Holz. Diese Schokoladennote verschwand nach kurzer Zeit, die Süße und das Holz dominierten dann die meiste Zeit über ohne nennenswerte Transitionen, kaum Komplexität, sehr durchsichtig und geradlinig. Eher milde Aromenintensität, keine Stärke spürbar. Insgesamt hat die Alhambra Robusto meine Erwartungen deutlich übertroffen (ich hatte mich auf ein Currywurst-Erlebnis eingestellt: heiß und scharf) und war recht angenehm, allerdings auch beileibe nichts besonderes, bleibt mir nicht im Gedächtnis. Für diesen Preis trotzdem brauchbar!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

nicarules
26.10.2016

Profilbild
Pablo
Wirklich gute Alltagszigarre zu einem günstigen Preis. Sehr mild, wie erwartet, kann man auch nach einem leichten Frühstück rauchen. Sie entwickelt schön viel Rauch und wird nie scharf.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


Zufällige Zigarre
×