Summe
0 €

Tabacalera Coronas

Produktgalerie
Tabacalera Coronas
Kaufen

Coronas

 
Preis*
Menge
Einheit
Tabacalera Coronas
€ 1.50
Tabacalera Coronas
€ 36.3837.50
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Tabacalera
    Produkt
    Coronas
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    13.97
    Durchmesser
    1.75
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    44
    Länge Inch
    5.5
    Deckblatt Land
    Indonesien
    Umblatt Land
    Philippinen
    Einlage Land
    Philippinen
    Boxpressed
    Nein

    Durchschnittliche Aromabewertung (23)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Tuperdor
14.11.2016

Profilbild
anonym
Sehr trocken nicht schön verarbeitet.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

bisher ausprobiert
17.09.2016


anonym
eine sehr gute "Zwischendurch"-Zigarre, ohne große Ansprüche, angenehm und problemlos zu rauchen. Abbrand und Zugwiderstand sehr gut, Asche könnte stabiler sein, aber vielleicht nicht zu diesem Preis. Verarbeitung überraschend gut.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Wiederholungstäter
10.09.2016


anonym
Zum Komes Bier aus Polen und später dann mit einem Oban Whiskey geraucht. Passte hewrvorragend zusammen. Die Zigarre ist mild, schmeckt aber sehr nuancenreich in Richtung Leder und Erde, gepaart mit einer schönen Portion Pfeffer und etwas Holz im Hintergrund. Für mich eine sehr runde Geschmacksmischung. Die Zigarre selbst hatte ein gutes Rauchvolumen und beim Zugwiederstand liess sich auch nicht klagen. Das Deckblatt ist pockig und wirkt damit etwas grob, mir gefiel aber auch die Optik irgendwie sehr gut. Muss sagen, dass ich erst hinterher nachgesehen habe, was die Zigarre kostet und war doch wahrlich überrascht, hier eine so günstige Zigarre geraucht zu haben. Da greife ich gerne ein weiteres Mal zu.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

PatryksHumidor
30.08.2016

Profilbild
anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

TEG Cigars
25.08.2016

Profilbild
Effy
I really can't say that this is a bad cigar by any means, but it just left me totally underwhelmed all round. It is a very good price, but just didn't move me at all.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Einsteiger2016
05.07.2016


anonym
Länge: 13.97Durchmesser: 1.75 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM 16.06.2016 eingelagert. 1/1 geraucht am 20.06.2016. Cut OK. 1/3 kam sie mir etwas scharf vor (Einsteiger), das legte sich im 2/3 und 3/3. Abbrand OK. 2.-3. Drittel angenehmer Rauchgenuss. Rauchdauer ca. 40 min. Fazit: für mich ein Kauf.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Angelo (DH)
07.06.2016


anonym
Riecht kalt süßlich nach Honig. Sehr fest gerollt und ein fester, aber angenehmer Zugwiderstand. Zu Beginn überwiegen erdige Aromen mit Holz und einem angenehmen Pfeffer, der während der ca. 70 Minuten Rauchdauer (langsame Rauchweise) angenehm bleibt. Ab der Hälfte kommt eine angenehme Süße und leichte Frucht dazu. Die Zigarre ist mild. Der Abbrand war nach dem ersten Abfallen der Asche kurz schief, ließ sich aber korrigieren. Das Deckblatt riss gegen Ende leicht ein, was dem Rauchgenuss allerdings nicht schadete. Für diesen Preis eine sehr gute Zigarre.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

xuxuron's Humidor
07.05.2016


anonym
günstig und ordentlich. Phillipines

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

s's humidor
14.02.2016


anonym
kaufe ich nicht wieder

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

jph
14.02.2016

Profilbild
jp
Kälte Geruch von Honig, kalt zeichnen von frische Tabak. Stark von Anfang an, wird süß zu Beginn 2/3, Holzkohle und toasted die ganze Zeit; nicht unangenehm.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Eifelpiper
20.01.2016

Profilbild
Eifelpiper

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Humidor Alpha
11.11.2015


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Alltags Zigarren!
08.11.2015


DR NO
Verarbeitung noch ok, musste recht oft aschen und Schiefbrand korrigieren, ansonsten ließ sie sich gut bohren (auch wenn das Deckblatt etwas ungenau geklebt wurde). Startet mit Pfeffer, Pistazie, Gras und Holz sowie leicht cremig und süßlich und wird im weiteren Verlauf bitterer und zum Schluss Erdig und fruchtig, das letzte drittel konnte man genießen ...Anfang und Mitte waren unharmonisch. Fazit: eine interessante Zigarre, nicht wirklich mein Geschmack aber zu einem sehr guten Preis.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Tom´s Humi
01.11.2015


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 7 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Adoboan
14.10.2015

Profilbild
Patricio
Diese Zigarre ist noch mild einzuordnen und wirklich angenehm und gut zu rauchen. Verarbeitung ist schön mit dem dunklen Deckblatt und sie hat einen schönen Kaltgeruch. Der Zug ist überraschenderweise gefährlich leichtgängig im Gegensatz zur recht festen, ja fast schon „knackigen“ Haptik dieser Lady und ich musste am Anfang aufpassen, dass ich den Rauch nicht in die Lunge ziehe, sondern dass er lediglich in der Mundhöhle bleibt. Denn auch mit der Zigarre im Mund kommt es einem beim Ziehen so vor, als würde man ganz normal atmen. Aber nach einer dahingehend schnellen Adaption ist diese Zigarre ein sehr schöner Genuss. Sehr gute, dichte Rauchentwicklung, die im weiteren Verlauf auch nochmal ein klein wenig zunimmt. Am Anfang ist ein Pfefferaroma zu schmecken mit einer leichten, aber nicht störenden Schärfe. Ab der Hälfte etwa kommen noch Leder- und Erdnuancen hinzu, die auch mal ein wenig stärker durchkommen können. Aber ich meine, es bleibt bei Nuancen, die sich nicht zu einem richtigen Aroma durchringen können. Das Pfefferaroma und die leichte Schärfe bleiben bis zum Ende erhalten und ich habe hier auch die Banderole bis zum Mundstück zurückgezogen. Ganz am Ende, bei den letzten 2-3 Zügen etwa, trat die Schärfe verständlicherweise ein wenig deutlicher hervor und da habe ich dann auch kurz vor der verschobenen Banderole aufgehört zu rauchen. Abbrand war gleichmäßig. So der Stand nach der ersten Zigarre. Bei der Zweiten war der Zug etwas weniger leichtgängig und somit entstand auch weniger aber dennoch recht dichter Rauch. Der Geschmack verhielt sich gerade umgekehrt, könnte man sagen. Dieses mal waren von Anfang an Leder- und Erdaromen zu vernehmen und erst ab der Hälfte entstand eine Pfeffernuance mit leichter Schärfe. Am Ende schmeckte ich noch eine leichte Bitterkeit heraus und konnte so diese Zigarre nicht ganz so weit rauchen wie die erste. Weiterhin „schneite“ diese Zigarre auch etwas. Es fielen so einige Ascheflocken von ihr ab. Rauchzeit betrug bei mir bei Beiden etwa 40 Minuten. Dennoch bleibt abschließend zu sagen, dass sie eine wirklich gute, genussvolle und auch preisgünstige Zigarre ist, die man sich mal gönnen kann.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich