Summe
0 €

Die Zigarren-Affäre rund um Bill Clinton


Einer der berühmtesten Skandale eines prominenten Zeitgenossen hat in gewisser Weise auch etwas mit einer gut schmeckenden Zigarre zu tun. Insofern ist es uns Aficionados auch erlaubt, von der so genannten "Zigarren-Affäre" zu sprechen, während das gemeine Volk doch lieber vom Techtelmechtel eines Bill Clinton mit seiner Praktikantin Monika Lewinsky spricht. So wenig Raum diese "Sache" mit der Zigarre innerhalb der ganzen Angelegenheit einnimmt, so sehr steht aber die Zigarre als Symbol für die Verbindung von Sex und Macht. Im Falle Bill Clintons scheint sie darüber hinaus auf unbewusste Art zu demonstrieren, dass ein Genussmensch seine Leidenschaft für wohl geformte Körper und sinnliche Freuden auf eine pikant-kreative Weise in Einklang zu bringen versteht.

Erst ausziehen, dann einziehen

Die Zigarren-Affäre selbst ist relativ schnell erzählt: Monika Lewinsky, die sich für den Präsidenten der Vereinigten Staaten das eine oder andere Mal entblößt hatte, ließ bei einer der Gelegenheiten wohl zu, dass Clinton eine seiner Zigarren dazu nutze, sie damit zu … naja, Sie können es sich denken. Als echter Genussmensch steckte sich Clinton anschließend diese Zigarre wieder in den Mund, entzündete diese und meinte dann sinngemäß nach dem ersten Inhalieren: „It tastes good.“ Am Rande vermerkt sei der Hinweis, dass es sich bei dieser Zigarre NICHT um eine kubanische gehandelt haben konnte, die Clinton wohl nur zu gern geraucht hätte. Aber aufgrund der damals noch bestehenden wechselseitigen Abneigung zwischen den USA und Kuba und dem daraus resultierenden Handelsembargo war es selbst dem Präsidenten des mächtigsten Landes der Erde untersagt, kubanische Waren zu konsumieren. Dennoch entspricht sein Verhalten ganz der Tradition reicher und mächtiger Männer, besondere Momente mit einer guten Zigarre zu krönen – nicht auszudenken, wie unbedeutend diese Affäre im Lichte der Geschichte gesehen würde, wenn Clinton Marlboro-Raucher gewesen wäre …

Clintons Cohibas

Man tut Bill Clinton Unrecht, würde man seine Leidenschaft für Zigarren nur auf die Affäre rund um Monika Lewinsky reduzieren. Als einst mächtigster Mann der Erde, der aus doch eher kleinen familiären Verhältnissen stammte, hatte er im Laufe seines Aufstieges zur Macht die Wirkung einer Zigarre als Statussymbol schätzen gelernt und ist ihr seitdem treu geblieben. Es gibt ein paar interessante Geschichtchen rund um Clintons Zigarren-Liebe, die wir gern berichten wollen.

So hatte Clinton beispielsweise 2001 auf einem Flug nach Neu-Delhi am Londoner Flughafen Heathrow Zwischenstation gemacht und sich ein bis dato noch immer verbotenes Vergnügen für amerikanische Staatsbürger gegönnt: In Begleitung seiner Sicherheitsbeamten kaufte er sich im Cigar Shop des Flughafen-Terminals eine Havanna-Zigarre im Wert von acht Pfund, damals immerhin 25 DM. Dem verdutzten Verkäufer erklärte Clinton, dass er aufgrund des US-Handelsembargos leider nur eine Zigarre erstehen könne – gern hätte er gleich eine ganze Kiste davon erworben. Dem süßen Aroma einer Cohiba konnte er aber einfach nicht widerstehen. Im Jahr zuvor weilte Clinton auf Staatsbesuch in Deutschland und traf dort auf einen anderen bekannten Aficionado, den damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder. Zigarrenliebhaber Schröder wollte seinem Gast etwas Gutes tun und schenkte diesem zur Begrüßung eine Kiste mit kubanischen Zigarren. Es wird gemunkelt, dass es sich dabei um ein Versehen gehandelt haben soll, denn als eigentlich bestens beratener Kanzler hätte Gerhard Schröder um die Problematik zwischen den USA und Kuba wissen sollen. Wie auch immer: Als sich die beiden Staatsmänner am Abend zum Essen in einem Restaurant im Szene-Viertel Prenzlauer Berg trafen, zückte der US-Präsident eine Zigarre und Schröder machte ihn auf deren Herkunft aufmerksam. Vielleicht musste Clinton daraufhin kurz husten, vielleicht dachte er auch nur an einen schönen Augenblick im Oral, Verzeihung Oval Office – wir wissen es nicht. Clinton jedenfalls scheint den Abend mit dieser Cohiba-Zigarre sehr genossen zu haben.


Lesen Sie auch:

Bild Das ist die teuerste Zigarre der Welt Was ist die teuerste Zigarre der Welt und wie viel kostet Sie? Besuchen Sie das Zigarrenlexikon von Cigarworld.de, um mehr darüber zu erfahren.

Bild Zigarrenmarken: Die kubanische Markenpyramide Die Markenpyramide von Cigarworld gibt Ihnen eine Übersicht über diverse Zigarrenmarken und deren Qualität und Preis. Hier erfahren Sie mehr!

Arnold Schwarzenegger und seine Zigarre – 2 starke Typen Ex-Bodybuilder und Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger ist ein bekennender Aficionado. Lesen Sie hier mehr über seine Leidenschaft zur Zigarre!

Bild Zigarren richtig lagern Handgemachte, aus ganzen Blättern bestehende Zigarren brauchen eine ganz bestimmte Lagerung. Wie Sie diese Zigarren richtig lagern erfahren Sie hier!

Bild Zigarren für Anfänger – das sollten Sie beachten Sie würden gerne einmal eine Zigarre rauchen und wissen nicht genau, welche Zigarren für Anfänger am besten geeignet sind? Hier die wichtigsten Tipps!