Summe
0 €

Piloto Cubano - Samen aus Kuba


Piloto CubanoPiloto Cubano ist eine Tabakpflanze, die in der Dominikanischen Republik und in Zentralamerika angebaut wird. Die Besonderheit dieser Tabakpflanze ist der hohe Nikotingehalt der Blätter, die hauptsächlich für den Geschmack der Zigarre verwendet werden.

Piloto Cubano wird vom kubanischen Samen angebaut, der in Kubas Vuelta Abajo Gebiet entsteht. Das Ergebnis ist ein verformbareres Blatt mit einem volleren Körper und reicherem Geschmack als Olor; es ist ideal für den Füller gemacht. Wegen seiner großen Geschmackseigenschaften werden Sie auch Piloto Cubano in vielen Zigarren wiederfinden, die außerhalb der Dominikanischen Republik produziert werden.

Herkunft von Piloto Cubano

Seinen Ursprung hat dieser Samen in Kuba, benannt nach der gleichnamigen Stadt (Piloto) in der Provinz Pinar del Rio. Diese drittgrößte Provinz Kubas mit einer Fläche von ca. 11.000 km² liegt im Westen des Landes und der Tabak ist das Hauptprodukt. Rund 80 Prozent des Tabakanbaus in Kuba kommt aus dieser Region.
Nach der Revolution im Jahr 1959 sind viele Besitzer der Tabakmanufacturen aus Kuba geflüchtet. Ein Großteil von Ihnen ist in die Dominikanische Republik ausgewandert, um dort ihr Geschäft fortzuführen.

Es wird häufig erwähnt, dass Carlos Torano Sr. am meisten zuzuschreiben ist, dass er den kubanischen Tabaksamen in der Dominikanischen Republik eingeführt hat.
Ein anderer Name ist Jose Pepe Mendez, der 1960 Kuba verlassen hat, nachdem Fidel Castro die Tabak-Industrie verstaatlicht hatte, und darunter fiel auch die Firma von Pepe Mendez‘ Vater. Seine Zigaretten-Firma produzierte zu seiner Zeit mit der Regalias el Cuno die am meisten verkaufte Marke auf Kuba.  
Pepe Mendez ging zuerst in die Vereinigten Staaten und von dort nach Spanien, bevor er 1962 in der Dominikanischen Republik seine Heimat fand. Mit seinen Kenntnissen über den Tabakanbau auf Kuba hat er die Dominikanische Republik auf die Weltkarte des Tabaks gebracht.
Zur gleichen Zeit hat er Briefe aus der kubanischen Heimat erhalten und in deren Umschlägen waren die wertvollen Samen enthalten.  Mendez begann damit die Produktion von Zigarren und seine Firma existiert heute noch. Sie wird heute von seinem Schwiegersohn Siegfried Maruschke geführt, der sich in der Zigarrenbranche einen Namen gemacht hat.
Unteranderem wird bei ihm auch der Tabak für die Zigarren von Laura Chavin angebaut.

Anbau des Piloto Cubano in der Dominikanischen Republik

Der Piloto Cubana wird in der Dominikanischen Republik hauptsächlich im Cibao-Tal ("fruchtbares Tal"), das im nördlichen Teil des Landes liegt, angebaut.
Weiter im Nordwesten findet man im Yaque Tal, einem Subgebiet des Cibao-Tales, mehrere Dörfer, die bekannt sind, um etwas vom reichsten Tabak der Welt zu erzeugen: Navarette, La Canela und die Villa Gonzalez. Dieser Ort ist ideal um Tabak anzubauen, weil sein Mikroklima - neben den Plantagen mit hervorragenden Drainagen - mit reichlich Sonnenlicht und Nachmittagsbrisen förderlich ist, dass die Tabak-Plantagen nicht überhitzt werden.

Das Yaque Tal und die Villa Gonzalez sind die Produktionsorte in der Dominikanischen Republik, was Vuelta Abajo und die Stadt von Pinar del Río in Kuba sind.
Neben dem Piloto Cubano werden in dieser Region auch die Tabaksamen Olor Dominicana und San Vicente angebaut.

Olor Dominicano ist der originäre Tabak der Dominikanischen Republik und erzeugt ein Blatt, das dünner und kleiner ist als Piloto. Hat aber ein erstaunliches Aroma (olor, bedeutet "Geruch" oder "Aroma" in Spanisch) und ausgezeichnete brennende Qualitäten. Das ist es, warum so viele Zigarren dominikanischer Herstellung Olor Dominicano (oder einfach "Olor") für den Binderteil der Mischung verwenden.

San Vicente ist eine Hybride von Piloto Cubano und wurde auf der Farm von San Vicente in Kubas Vuelta Abajo ursprünglich entwickelt. Er ist weniger stark als Piloto Cubano und hat einen etwas säurehaltigeren Geschmack auf dem Gaumen.

Dieses Blatt wird in der Mischung von den meisten Zigarren von der Marke Avo gefunden.
Ein typisches Beispiel mit Seco und Ligero von Piloto Cubana Tabak in der Einlage sowie die klassische Machart mit Olor Umblatt sind die Cigarren von La Flor Dominicana.
Ein weiteres Beispiel für eine Zigarre mit Piloto Cubana: Thomas Timm Sylt Tamboril Spezial


Lesen Sie auch:

Bild Das ist die teuerste Zigarre der Welt Was ist die teuerste Zigarre der Welt und wie viel kostet Sie? Besuchen Sie das Zigarrenlexikon von Cigarworld.de, um mehr darüber zu erfahren.

Bild Zigarrenmarken: Die kubanische Markenpyramide Die Markenpyramide von Cigarworld gibt Ihnen eine Übersicht über diverse Zigarrenmarken und deren Qualität und Preis. Hier erfahren Sie mehr!

Bild Zigarrenformate – welche Formate gibt es und wie unterscheiden sie sich Es gibt viele unterschiedliche Zigarrenformate in der Zigarrenwelt. Wie sich diese unterscheiden, erfahren Sie im Lexikon von Cigarworld.de.

Bild Zigarren richtig lagern Handgemachte, aus ganzen Blättern bestehende Zigarren brauchen eine ganz bestimmte Lagerung. Wie Sie diese Zigarren richtig lagern erfahren Sie hier!

Drehtabak - das zeichnet ihn aus Drehtabak zeichnet sich durch fein geschnittenen Tabak aus. Welche Sorten es gibt und welche Eigenschaften sie haben, erfahren Sie auf Cigarworld.de.