Summe
0 €

Tabak selber anpflanzen - So funktioniert's


Für den Anbau und das Anpflanzen von Tabak gibt es natürlich je nach Tabaksorte, Boden und Witterungsbedingungen verschiedene Voraussetzungen. So kann normaler Rauchtabak, hauptsächlich bestimmt jedoch für Zigaretten, auch in Deutschland angebaut werden. Der private Eigenbau ist erlaubt, jedoch darf der gewonnene Tabak hierzulande nicht verkauft werden. Die hierfür notwendigen Tabaksamen kann man im lokalen Garten-Geschäft oder in Internet-Onlineshops käuflich erwerben. Die Preise hierfür belaufen sich auf ca. zwei bis vier Euro für 500 Samen.

Aussaat von Tabak im heimischen Garten

Tabak selbst anbauenDie Tabakpflanze bevorzugt lockere Böden, das heißt für den Anbau zuhause verwendet man am besten Blumenerde oder man pflanzt die Saat im Garten aus, wenn vorhanden. Dies sollte erst dann geschehen, wenn kein Bodenfrost mehr auftritt. Eine Alternative ist die Pflanze erst im Haus auf der Fensterbank vorziehen und danach auszupflanzen.

Damit sollte man Mitte März beginnen in dem man in eine kleine Schale entweder Aufzuchterde oder Blumenerde gibt und darauf einige Samen der Tabaksorte verteilt.

Die Schale mit dem Samen wird dann circa ein bis zwei Wochen mit einem Wasserzerstäuber leicht feucht gehalten. Wenn die Keimlinge eine gewisse Größe von ungefähr einem Zentimeter haben, werden die Keimlinge in einem Topf umgepflanzt. Das Umpflanzen oder auch Pikieren muss vorgenommen werden, da die Keimlinge in der Aussaatschale keinen Platz für eine Wurzelbildung haben. Für das Pikieren verwendet man am besten einen Löffel oder einen Pikierstab.

In kleinen Einzeltöpfen können die Pflanzen zwei Monate wachsen, um sie dann entweder im heimischen Garten oder in einem großen Blumentopf oder Kübel einzupflanzen. Der Blumentopf sollte ein Volumen von drei bis fünf Liter umfassen, damit genügend Freiraum für ein Wurzelsystem vorhanden ist. Oder einen Durchmesser von zwölf bis fünfzehn Zentimeter haben.

Auspflanzung im Garten oder im Topf

Ab Mitte Mai kann man dann mit dem Auspflanzen beginnen. Optimal ist die Auspflanzung, wenn die Setzlinge etwa acht bis zehn Zentimeter groß sind und vier bis sechs Blätter tragen. Entscheidet man sich für einen Topfanbau, so sollte der Top ca. 40cm groß sein. Ein Erdgemisch aus Komposterde und Sand sollte vorhanden sein und eine regelmäßige Bewässerung muss stattfinden.

Beim Auspflanzen im Garten muss beachtet werden, dass der Gartenboden schon warm sein muss. Auch tiefere Bodenschichten sollten nicht mehr kalt sein.

Die Setzlinge werden im Abstand vierzig Zentimetern gepflanzt. Zwischen den einzelnen Reihen bleiben vierzig bis sechzig Zentimeter Abstand. Der Abstand sollte nicht kleiner sein, da sich die Pflanzen dann gegenseitig beschatten und eine gewisse Luftfeuchtigkeit entsteht. Man sollte auch immer darauf achten, dass die Pflanzen an einem windstillen Ort gepflanzt werden. Bei Tabakpflanzen muss außerdem immer darauf geachtet werden, dass sie immer genügend Licht und Feuchtigkeit haben und der Boden gut durchgehackt wird.

Tabak anpflanzen

In den ersten Wochen nach dem Auspflanzen zeigen die jungen Pflanzen an warmen Tagen Welk-Erscheinungen. Das ist tagsüber normal und natürlich. Nachts erholen sich die Pflanzen wieder. An feuchten oder bedeckten Tagen zeigen sich diese Welk-Erscheinungen nicht. Während des Wachstums werden die Blütenstände mit einigen darunter liegenden Blättern ausgebrochen oder abgeschnitten. Dies bewirkt eine stärkere Entwicklung der Blätter.

An welcher Stelle man die Pflanze köpft, hängt davon ab, wofür man den Tabak nachher verwenden will. Zigarrentabak wird tief geköpft, also wenn die Knospen eben erst sichtbar geworden sind. Dabei werden etwa zehn bis fünfzehn Zentimeter unterhalb des untersten Blütenzweiges die Blütenstände entfernt.

Die Blätter reifen allmählich während sechs bis acht Wochen von unten nach oben. Die Tabakernte beginnt dann im Juli, wenn Anfang April der Samen gesät wurde, also etwas sechzig Tage nach dem Auspflanzen.

Tabak anpflanzen auf Kuba

Für die Herstellung von kubanischen Zigarren wird ausschließlich Tabaco Negro Cubano verwendet. Für diesen Tabak ist das Datum der Pflanzung abhängig von den Wetterbedingungen und der Bodenbeschaffenheit. Es gibt aber Richtwerte, wann mit dem Tabak anpflanzen auf Kuba begonnen wird.

In Kuba ist die Pflanzzeit zwischen Mitte Oktober und Anfang Januar: die frühe Pflanzung beginnt Mitte Oktober bis Mitte November. Die optimale Bepflanzung ist von Mitte November bis Mitte Dezember. Die semi-späte Pflanzung dann von Mitte bis Ende Dezember und die späte Pflanzung von Anfang bis Ende Januar. Im Januar werden zum Beispiel die Sorten Criollo 92 und Criollo 98 erst gepflanzt. Vorher werden die Samen in Pflanzschulen aufgezogen. Der Zeitraum liegt zwischen September und November.

Der Anbau des Tabaks erfolgt dann nach zwei Methoden:

  • Tabaco del Tapado: Unter Tüllschleiern werden die Pflanzen vor dem Sonnenlicht geschützt. Diese Methode wird hauptsächlich für Deckblätter angewandt.
  • Tabaco del Sol: Die Pflanzen reifen unter direkter Sonneneinstrahlung. Die Blätter werden entsprechend für die Einlage und Umlage einer Zigarre verwendet. Die Ernte erfolgt dann vom Dezember bis in den März hinein.

Mehr zum Thema „Tabak anbauen und verarbeiten“ finden erfahren Sie auf der Seite Tabak anbauen!


Lesen Sie auch:

Bild Das ist die teuerste Zigarre der Welt Was ist die teuerste Zigarre der Welt und wie viel kostet Sie? Besuchen Sie das Zigarrenlexikon von Cigarworld.de, um mehr darüber zu erfahren.

Bild Zigarren für Anfänger – das sollten Sie beachten Sie würden gerne einmal eine Zigarre rauchen und wissen nicht genau, welche Zigarren für Anfänger am besten geeignet sind? Hier die wichtigsten Tipps!

Bild So funktioniert das Trocknen von Tabak Von der Ernte zur Trocknung! Was man beachten muss beim Trocknen von Tabak und warum Tabak langsam getrocknet werden muss.

Bild Eine Anleitung zur Zigarren Degasation Was ist Zigarren Degasation? Warum macht man das und wie macht man das? Alles was es über zu wissen gibt, finden Sie bei Cigarworld.de.

Bild Tabak anbauen & verarbeiten Am Anfang jeder fertigen Zigarre steht der Anbau der Tabakpflanze. Lesen Sie hier, wie Tabak anbauen abläuft und welch harte Arbeit dahinter steckt.