Summe
0 €

Tragant - geschmacksneutraler Pflanzenharz zum Verkleben des Deckblatts


Tragant TraganthSo kunstvoll sie gerollt sein mag, auch die handwerklich beste Zigarre hält am Ende nicht von selbst. Das ist in diesem Fall durchaus wörtlich zu verstehen, denn tatsächlich wird jede Zigarre, ob handgerollt ("totalmente a mano") oder maschinell gefertigt, am Mundende mit einem speziellen Pflanzenharz geklebt. Dieses Harz nennt man Tragant oder auch Traganth.

Herkunft und Eigenschaften

Tragant ist als Binde- und Verdickungsmittel bereits seit der Antike bekannt und findet auch in der Bibel Erwähnung. Der Boxdornstrauch, aus dem Tragant gewonnen wird, kommt vor allem in warmen und trockenen Region wie dem Iran und Indien, teilweise aber auch in den Mittelmeerregionen vor. Die Ernte findet erst nach einigen Jahren statt, nach dieser wird die Pflanze aufgeschnitten und ihren Wurzeln in einem langwierigen Prozess mit einer eigens entwickelten Verfahrenstechnik das Harz entzogen. In früheren Zeiten wurde es sowohl bei der Medikamentenherstellung, als auch bei Zuckerbäckern und sogar im Kunsthandwerk verwendet. Das Harz besitzt Eigenschaften, die es von anderen Bindemitteln deutlich unterscheiden. Es verfügt über eine vergleichsweise glatte Oberfläche, ist geruchs- und geschmacksneutral sowie hitzebeständig. Damit ist Tragant natürlich für die Herstellung von Zigarren geradezu wie geschaffen. Außerdem ist es vollkommen unschädlich; auch als Lebensmittelzusatzstoff ist es ohne Mengenbeschränkung zugelassen.

Wie wird Tragant verwendet?

Trabant für Zigarren

In der Zigarrenproduktion wird Tragant am Ende des Fertigungsprozesses verwendet. Nachdem die Einlagemischung aus Volado, Seco und Ligero Blättern zusammengestellt ist, wird das Umblatt um sie gewickelt. So erhält die Zigarre zunächst einmal eine grundsätzliche Stabilität. Im Anschluss wird um diese Zigarrenpuppe das Deckblatt gewickelt, um der Tabakmischung weitere Aromen hinzuzufügen und der Zigarre ein ansprechendes und glattes Äußeres zu verleihen. Damit sie schließlich auch hält, muss die Zigarre "geklebt" werden: Hier kommt schließlich das Pflanzenharz Tragant ins Spiel. Bereits eine kleine Menge genügt, um das Deckblatt der Zigarre am Mundende zu kleben und ihr die Stabilität zu geben, die sie benötigt. Das geschmacksneutrale Harz lässt das Aroma unverändert und seine Hitzebeständigkeit verhindert, dass sich das Deckblatt am Ende des Smokes lösen kann. Damit dies auch nicht bereits beim Anschnitt passiert, wird auch die Kappe am Ende der Zigarre mit etwas Tragant geklebt.

Das Harz Tragant sorgt also dafür, dass Deckblatt, Umblatt und Einlage der Zigarre zusammengehalten werden und der Aficionado ungehindert seinen Smoke genießen kann, ohne dabei auf Geschmack verzichten oder verfälschte Aromen hinnehmen zu müssen.


Lesen Sie auch:

Bild Die Eigenschaften von Seco Tabak Die mittleren Blätter der Tabakpflanze werden seco genannt. Erfahren Sie auf Cigarworld.de mehr über die Eigenschaften von Seco Tabak.

Bild Zigarrenlexikon Umfangreiches Zigarren-Wissen ▸ u.a. zu boxpressed & Sumatra Zigarren ✓ » Alles rund um den Rauchgenuss!

Bild Zigarrenauswahl – so finden Sie die 'richtige' Zigarre Sie sind auf der Suche nach der 'richtigen' Zigarre? Das Zigarrenlexikon von Cigarworld.de hilft Ihnen bei der Zigarrenauswahl. Hier mehr dazu!

Bild Das ist die teuerste Zigarre der Welt Was ist die teuerste Zigarre der Welt und wie viel kostet Sie? Besuchen Sie das Zigarrenlexikon von Cigarworld.de, um mehr darüber zu erfahren.

Bild Ringmaß - Durchmesser von Zigarren Zigarren-Ringmaß ▸ Durchmesser/Dicke korrekt ermitteln ✓ » Jetzt auf Cigarworld.de informieren!

Zigarren-Assistent
×