Summe
0 €

S3 (ehemals Passatore) Reisehumidor für 15 Zigarren (560815)

    Marke
    S3 (ehemals Passatore)
    Produkt
    für 15 Zigarren (560815)
    Farbe
    schwarz
    Material
    Kunststoff
    Befeuchtungssystem
    Schwamm
    Extras
    Reisehumidor

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität



Raucherzimmer
26.04.2012

Profilbild
Lars
Problemloser Reisehumidor mit einfacher Befeuchtungstechnik, die (behutsam eingesetzt) hervorragend ihren Dienst tut. Das Gehäuse macht einen stabilen Eindruck und würde wahrscheinlich auch einen Sturz aus dem Hochhaus überstehen :-)) Von den Abmessungen auch noch erträglich zum Mitnehmen unterwegs. Noch ein wichtiger Tipp, da ich das Vorgängermodell erfolgreich "ruiniert" habe: Niemals aromatisierte Pfeifentabake einlagern. Der Geruch geht NIE wieder raus!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Don Alejandro
20.12.2010

Profilbild
Don Allejandro
Ganz einfach zu erklären: G - E - N - I - A - L - !!! Wer wie ich viel im Auto unterwegs ist oder auch wer nur geringere Mengen an Zigarren kurzfristig bevorratet ist hiermit bestens bedient. Das Ding ist einerseits super robust, andererseits hält der Caddy die Zigarren ohne große Pflege auf längere Zeit frisch. Ob's an der luftdichten Schale liegt??? - Keine Ahnung, jedenfalls muss ich hier nur äußerst selten mal nachwässern und bekomme immer toll frische Wickel heraus! Die Größe ist für ca. 12 - 16 Toros geeignet. Leider passen die DCs nicht ganz hinein, weil zu lang.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
30 von 70 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Smoky
00.00.0000

Profilbild
Smoky
Um es mit einfachen Worten auszudrücken: Genial! Ich habe mir übrigens alle 4 Größen mit der Zeit besorgt. Am besten gefallen mir die Größen 2 und 5, aber auch 10 und 15 sind sehr praktisch, da noch Feuerzeug, Cutter, Streichhölzer, etc. mit hineinpassen. Durch die Schaumstoffeinlagen kann man so praktisch jedes Format hineinlegen, ohne dass die Zigarren verrutschen, wodurch eventuell die Deckblätter reissen können. Auch wenns mal feuchtfröhlich wird und der Humi auf dem Tisch von einem Glas Wein attakiert wird. Kein Problem, abwaschen fertig. Preis stimmt auch! Kleiner Tipp noch: Bloss nicht den Befeuchter verwenden; besser Schaumstoffeinlagen in Humi legen und so Befeuchtung anpassen. Noch eins: Zedernholzrest aus Einlage einer alten Kiste oder "Aromaklötzchen" (Gruß an Humidorbau.de) einlegen. Besseres Aroma als Geruch nach Schaustoff. jh 22.03.2010

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

FriederFluri
00.00.0000

Profilbild
Frieder Fluri
Hat sich bis jetzt super bewaehrt unter haertesten Testbedingungen (Campingurlaub in Griechenland). Ich befeuchte aufgrund eines Tips mit einem Zedernholzstab, der bei manchen Zigarrenkisten beiliegt (z.B. Flor de Selva Petit Corona). Habe irgendwie das Gefuehl, dass meine Zigarren hier besser aufgehoben sind als im heimischen Humidor. Aber ich bin im Urlaub ja auch besser erholt als daheim.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Sir N.M.
00.00.0000

Profilbild
Sir N.M.
Zum Transportieren Optimal, sicherer kann man Zigarren nicht mit sich führen. Durch das Plastikgehäuse sind die Zigarren gegen äußere EInflüsse geschützt. Ob die Zigarren bei genug Luftfeuchtigkeit im Cigar Caddy gelagert sind, das muss man durch testen herausfinden, da kein Hygrometer vorhanden ist. Für Reisen sehr angebracht.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

FDs Zubehör
00.00.0000


FD

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

vandermeirsch
00.00.0000


vandermeirsch

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

pd66
00.00.0000

Profilbild
Peter
Nicht nur auf Reisen sinnvoll - ich brauche keinen anderen Humidor ! Mit seinen 3 Ebenen zu je 5 Cigarren kann man bis zu 15 Cigarren optimal lagern und befeuchten !

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

smoking-more
00.00.0000

Profilbild
Juergen72
Eine robuste, auto-/reise-/alltagstaugliche Box für alles außerhalb der Wohnung. Mit 15 Zigarren ist sie zwar prall gefüllt, aber dafür sind die kleinen Schätzchen bestens vor vielen Feinden (Krafteinwirkung, Nässe, etc.) geschützt. Wer in den unteren beiden Lagen die Cigarren verstaut, kann in der oberen Lage noch Cutter + Anzünder reinpacken - auch praktisch. Sogar der BlueFlame Torch Gasbrenner paßt rein, wenn man entsprechend packt. 2007-01: Die Box hat sich mittlerweile bestens bewährt bei vielen Wochenendausflügen und Unternehmungen. Empfehlenswert!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
5 von 6 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

tabakgenossenschaft
00.00.0000

Profilbild
Chefpflanzer
Nie mehr ohne - so könnte ich mein Urteil auf den Punkt bringen. Den Caddy nutze ich nicht nur für Urlaub und Reise, auch bei einem abendliche Smoke in einem Innenstadtlokal begleitet mich die schmucklose aber stabile Box. Was ich daran schätze: Ich muss mich nicht schon Zuhause auf ein Format oder eine Marke festlegen. Eine kleine Auswahl an unterschiedlichen Zigarren ermöglicht mir ganz nach Lust und Laune zu wählen. Wer kennt es nicht: Man hätte jetzt Lust auf eine Churchill doch das Etui enthält nur Robusto und Corona. Oder umgekehrt: man hätte Lust noch eine Zigarre zu rauchen, aber die verbliebene Torpedo im Etui ist eine Nummer zu groß für die verbleibende Zeit. Mit einem Cigar-Caddy gehören diese traurigen Momente der Vergangenheit an, solange man die Box immer wieder schön "bestückt". Die Box erhält auch sehr gut die notwendige Feuchte, so dass man nicht ständig zwischen Klimaschrank und Etui wechseln muss. Das schont die Zigarren die außerdem überaus sicher in der Box gelagert sind. Noch ein Tipp unter Freunden: Im obersten Fach lagere ich gerne einfache aber gute Zigarren die ich ohne Reue auch mal an bettelnde Freunde verteilen die die guten Stücke (in den beiden Etagen darunter) nicht ausreichend zu schätzen wüssten. Die Bedenken, dass man mit einer Box unter dem Arm in der Bar etwas schief angeschaut wird kann ich im übrigen zerstreuen: der Behälter weckt eher die Neugierde und fordert zu Ratespielen über deren Inhalt heraus. Besonders Handtaschen erprobte Damen sprechen mich immer wieder an und wollen mal reinschauen. Da spart man sich also zusätzlich die Briefmarkensammlung zu Hause ;-) Fazit: Einfach, stabil, hilfreich, günstig > muss man haben!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
16 von 16 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Nebelbank
00.00.0000


anonym
Nicht schön, aber gut. Er bietet genug Platz für ein umfangreiches Reisesortiment. Und luftdicht ist er auch. Nach einem Flug habe ich ihn nur mit einem Schraubendreher wieder auf bekommen (aufhebeln). Geht ohne Probleme und Beschädigung beim Loch für das Vorhängeschloss.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Der Grieche
00.00.0000

Profilbild
Der Grieche
Nicht gerade ein Kandidat für Schönheit, aber sehr wohl für Funktionalität. Absolut dicht. Kaum zusätzliche Befeuchtung nötig. Kann ich getrost weiterempfehlen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
10 von 14 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Piti´s Räucherkiste
00.00.0000

Profilbild
Piti
Alles im roten Bereich: Seit 2 Wochen (ab 18.06.2004) nenne ich einen schwarzen Cigar-Caddy Reisehumidor mein Eigen. Nettes, stabiles, solides Kunststoffkistchen und 100% geruchsneutral. Hergestellt wird dieser Humidor von Otterproducts LLC/USA. Nach dieser Kenntnis kann man wieder völlig entspannt bleiben. Diese Otterbox-Behälter an sich, sind absolut Luft- und Wasserdicht. Wer will, darf auch guten Gewissens diesen Humidor durch die Gegend treten oder mit dem LKW "drüberbügeln", sowie Tauchversuche in der Badewanne vornehmen. Außer ein paar Kratzern passiert da nicht viel. Nach dem Auspacken hinterließ es allerdings den Eindruck, dass an ihm, außer den mit der Herstellung und Verpackung Betrauten und mir, noch jemand anderes seine "Griffel" im Spiel gehabt haben musste. Nun, wie dem auch sei... Dort, wo das Befeuchterelement seinen Sitz hat, waren neben diesem nur einige Streifen doppelseitig klebendes Klebeband zu sehen. Die zu haltende Schaumstoffmatte lag lose im Humidor. Da die Klebestreifen widererwarten funktionstüchtig waren, drückte ich die lose Matte wieder an - und gut ist. Dem 2 Eurostück großen Befeuchterchen gab ich erst mal ordentlich eine Runde destilliertes Wasser aus. Und als ich dann sah, was da so alles zur Sicherheit meiner Havannas an gewellten Schaumstoffmatten vorhanden war, legte ich gleich noch zwei nach. 24 Stunden später begriff auch ich, dass viel nicht immer auch viel nützt und die vorgenommene "Flutung" des Befeuchterelements nicht zwingend notwendig war. Dieses kleine Ding leistet erstaunliches. Die Schaumstoffmatten leiten totz allem hervorragend Feuchtigkeit bis ins letzte Eck, selbst wenn man dem Befeuchter anfangs nichts großartiges zutraute. Durch diese erhalten die Zigarren einen sicheren Halt. Die Skala meines "Dri-Damp"-Feuchtigkeitsmessgeräts, welches die Feuchtigkeit in der Zigarre mißt, ist weit im roten Bereich - noch nach Wochen. Nur - warum riechen auf einmal äußerlich alle Zigarren darin nach Praktikantin M. L. - sprich leicht nach Fisch? Fortsetzung folgt. Friede, Freude, Eierkuchen: Heute sind es genau 13 Monate her, als ich den Caddy das erste Mal mit Zigarren befüllte. Dem Befeuchter habe ich in dieser Zeit nur sechs- bis höchstens achtmal ein paar Tropfen destilliertes Wasser gegeben. Die Zigarren waren - bis auf die anfängliche "Flutung" - stets optimal befeuchtet und geschmacklich absolut identisch mit denen aus meinem "richtigen" Humidor. Das mit dem "Fisch flavour" hat sich im Laufe der Zeit gegeben. Woran es lag, dass er überhaupt auftrat – ich weiß es nicht. Innerhalb der drei möglichen Lagen, die durch die bereits erwähnten Schaumstoffmatten aufgeteilt werden, finden im Schnitt fünf Zigarren (ingesamt, je nach Format, bis zu 15 Stück) mit einer Länge bis zu 19 cm locker nebeneinander Platz. Eng wird es erst ab einem Durchmesser von 2 cm. In diesem Fall passen dann noch vier in eine Lage. Sollten die gewellten Schaumstoffmatten über längere Zeit gedrückt sein, bilden sie sich nach einiger Zeit in die ursprüngliche Form zurück. Und da dieser Humidor über eine Vorrichtung verfügt, die einen Verschluss per kleinem Vorhängeschloss ermöglicht, können Sie vollkommen sicher sein, dass Sie der-/diejenige mal wieder waren und nicht widerstehen konnten. Summa summarum: Hätte ich den Cigar-Caddy nicht, so hätte ich ihn jetzt. Er ist zur Zeit das Beste was man seinen Zigarren auf Reisen und bei jedem Klima bieten kann.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
24 von 28 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Frank´s Humi
00.00.0000


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 5 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

persönliche Note
00.00.0000


anonym
Praktischer Reisehumidor, werde allerdings den Befeuchter auf Kristalle umstellen, meine Zigarren sind jetzt auch im Urlaub sehr gut aufgehoben,ist auf jeden Fall empfehlendswert.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 5 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich