Jürgen Moritz Freehand

Jürgen Moritz Freehand

Jürgen Moritz ist zwar schon seit 2003 als Pfeifenmacher tätig, gilt aber bei vielen noch immer als "jung und aufstrebend". Der Mönchengladbacher kam im zarten Alter von 13 Jahren zum Pfeiferauchen. Eine Leidenschaft, die ihn zeitlebends begleitete.

So war es Anfang der 2000er Jahre soweit, dass er den Entschluß fasste vom Pfeifensammler (und er hat wirklich ein paar tolle Hochkaräter) zum Pfeifenmacher zu werden.

Seitdem ist viel passiert, Jürgen Moritz hat eine eigene Handschrift entwickelt, die stark beeinflusst von der dänischen Klassik ist. Auch alte Größen wie Günther Kittner, Bang oder neuere Namen wie Cornelius Mänz haben ihn geprägt.

Seine Freehand-Pfeifen zeichnen sich vor allem durch eine sehr gute Verarbeitung und ein toll gemachtes Mundstück aus. Er hat ein großes Talent entwickelt, Pfeifen sandzustrahlen und so besonders viel Charakter aus dem Holz herauszukitzeln.

Für das gebotene Fertigungsniveau sind Jürgen Moritz' Pfeifen sehr preiswert.

Alle Pfeifen mit Ebonitmundstück. Mal mit, mal ohne Filter.

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.