Neerup Classic

Neerup Classic

Neerup Pfeifen stammen vom dänischen Pfeifenmacher Peder Jeppesen. Und er ist in der Branche kein unbekannter, denn unter Pfeifenmachern bestehen oft zahlreiche Verbindungen und Verästelungen zu anderen bekannten Namen. So hat Peder sein Handwerk bei Karl Erik Ottendahl (Karl Erik Pipes) gelernt und ging danach zu Erik Nørding. Sein umfangreicher Maschinenpark stammt ursprünglich von Per Georg Jensen, der heute bekanntlich führender Kopf bei Mac Baren ist.

Dieser Maschinenpark ist einer der Gründe, warum ein so breites Feld an Qualitäten und Preislagen abgedeckt werden kann. Denn durch eine standartisiertes Vordrehen der Köpfe kann natürlich sehr wirtschaftlich gearbeitet werden. Dennoch bleiben Jeppesen-Pfeifen zu einem überaus hohen Anteil handgemacht.

Der Stil der Marke ist durchaus "außer-gewöhnlich", denn es werden gerne ungewöhnliche Applikationen und bunte Acrylmundstücke verarbeitet. Dennoch liegt der Fokus auf einer einwandfreien Funktion des Rauchinstrumentes. Peder begreift sich eher als Handwerker als als künstlerische Avantgarde. Dabei möchte er Stücke fertigen, die sich jeder Pfeifenraucher leisten kann.

Über die Jahre hat Peder eine ziemlich einzigartige Handschrift entwickelt, die Kenner sofort als seine identifizieren können. Das gedrungene, kompakte Design, die kurzen Mundstücke, die kontrastreichen Farbverläufe - das ist unverkennbar Neerup.

Dass seine Pfeife Unikate sind, versteht sich dabei von selbst. Daher am besten zugreifen, solange die Pfeifen erhältlich sind. Neerups sind im Moment vor allem in den USA gefragt, daher konnten wir uns glücklich schätzen, eine Portion erhalten zu haben.

Viel Spaß mit dänischen Originalen!

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.