×
Ab dem 01.07.2020 senken wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.)

Bewertungen zu Hoyo de Monterrey Coronation AT

zum Produkt

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Hasel's Laster
00.00.0000

Profilbild
Hasel
...ein erneuter Anlauf mit einer kleinen Kubanerin ... und ich bin aufs angenehmste überrascht. Diese HdM präsentiert sich, einmal aus dem mit Zedernholz ausgeschlagenen Alutubo befreit, absolut makellos, dunkles, nicht allzu öliges Deckblatt, fein geadert, sauber verarbeitet. Das milde, fruchtige Kaltaroma bringt mich mal wieder ins Grübeln, ob Cigarren im Humidor im Tubo bleiben sollten oder besser rausgeholt werden...für den Moment egal...sie riecht lecker. Nach guter Flammannahme geht es gleich recht vollmundig zur Sache, sehr ausgewogen zwischen süßlich-fruchtigen und salzigen Aromen, nur leichte Nuancen Richtung erdig, holzig und Röstaromen, die sich aber im kontinuierlich steigernden Verlauf immer stärker präsentieren. Scharf oder gar bitter wurde sie jedoch in keiner Phase. Leichte Punktabzüge gibt’s für den Abbrand: sie erfordert stetige Aufmerksamkeit, neigt zum Schiefbrand, der hin und wieder korrigiert werden muß (...bei Havannas muß das wohl toleriert werden), Zugverhalten und Aschebildung waren wieder tadellos, ca 60 min. Rauchdauer. Alles in allem durchaus gefällig, für die Qualität auch angemessen im Preis. 14-06-08 / 6.00

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
12 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
casablanca
00.00.0000


casablanca
verifizierter Kauf

A02/06 Verarbeitung / Optik: Schönes, etwas dunkleres Deckblatt, gut gerollt, sauber verarbeitet. .......... Zug / Abbrand: guter Zug, aber der Abbrand ist schief und tunnelt, was ja eigentlich bei Cubanerinnen nicht extra erwähnt werden muss.......... Geschmack / Aroma: Schön balancierte Cigarre, weder zu salzig, noch zu süsslich im Geschmack mit mittlerer Würze. Feine Röst- und Fruchtaromen begleiten den Smoke, ohne sich besonders hervorzutun............ Schärfe / Stärke: Durchaus knackig für eine Hoyo, ohne dabei scharf zu werden / mittelstark ........... Preisverhältnis: Bin positiv überrascht. 19ct/ccm (_c@_____)))~~ ~ ~

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
8 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Alex's Humidor
08.12.2017

Profilbild
Alex:)
Kaltgeruch sehr angenehm nach Honig und Holz. Brandannahme perfekt. Das erste Drittel schmeckt nach iener cremigen Süße, gepaart mit Leder und einer leichten Würze im Hintergrund. Der Abbrand war ok allerdings nicht perfekt. Im zweiten Drittel kommen angenehme Noten von Nuss und Holz dazu, im Nachgeschmack cremig schokoladig. Das letzte Drittel wird leicht stärker aber schmeckt weiterhin nach Leder, Creme und Nuss. Zur Zigarre gab es einen Presidente 23 Jahre Rum, welcher den süßen Zigarrengeschmack wunderbar ergänzt hat. Insgesamt hat die Zigarre gut geschmeckt und ist für den Preis zu empfehlen, leider war der Abbrand nicht ganz so ideal, was bei dem Preis aber zu verzeihen ist. Wird nicht nochmal gekauft, allerdings probiere ich mich weiter durch die Marke Hoyo de Monterrey durch. Rauchdauer betrug ungefähr 1 1/2 Stunden.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
kust 07
00.00.0000


kust
verifizierter Kauf

15.10.07 52/2 Leicht würziger Geruch mit fruchtiger Note, im Abbrand feinwürzig. Angenhm fruchtiger Geschmack mit würziger Note und feiner Schärfe. Zur Mitte feinwürzig mit fruchtigen Noten, zeigt sich das Ende feinwürzig mit einem Hauch Lebkuchen und feiner Schärfe. Insgesammt etwas unausgewogen und für eine Hoyo recht stark. Zug sehr gut, Abbrand sehr gut.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Uno
14.12.2017


anonym
verifizierter Kauf

Sehr schöne Zigarre, genau mein Geschmack nicht zu stark und keine Spur von Schärfe. Kaum Kaltgeruch, schönes Rauchvolumen und perfekter Zug, so muss das sein! Hat Potenzial Dauergast in meinem Humidor zu werden (wenn die restlichen 2 Exemplare genauso sind). TOP!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
The Humidor by K.S.
02.05.2015

Profilbild
K.M.S.
02.05.2015 / Sehr milde Zigarre mit recht gleichbleibenden eher flachen Aromen. Die Stärke bleibt über den gesamten Rauchverlauf gleich. / schönes mattes Colorado Deckblatt mit mittleren Adern durchzogen. / Abbrand gut bis sehr gut, leichter Schiefbrand / Zug gut / Qualität gut / Erstes Drittel: mild würzig, milde Kräuternoten, Erd- und Fruchtaromen, feine Ledernote, feine Holztöne, leicht cremiger Rauch, dezente Süße. / Zweites Drittel: mild würzig, milde Kräuternoten, Erd- und Fruchtaromen, Ledernote, feine Holztöne, leicht cremiger Rauch, dezente Süße. / Letztes Drittel: mild würzig, milde Kräuternoten, Erd- und Fruchtaromen, Ledernote, feine Hölztöne, Anklänge von Röstaromen, leicht cremiger Rauch, dezente Süße. / Mittelfeste, hellgraue Asche. / Rauchdauer ca. 45 – 55 min. / Geeignet für Alle. / Empfehlenswert für Einsteiger die leichte Zigarren rauchen. / Der Preis von 630 Ct ist noch akzeptabel.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Peanuts
05.08.2019

Profilbild
Peanuts
Die Coronation ist ein schönes Format, etwas rustikal anmutend, aber durchaus ansprechend. Sie duftet ehrlich nach Tabak, mit ein wenig Süße. Kaltzug etwas schwer, Kaltgeschmack holzig, dezent. Nach guter Brandannahme startet sie sehr mild, was sich nach ein paar Zügen gibt. Sie bleibt zwar mild, aber der Geschmack nach süßlichem Holz kommt langsam auf. Der etwas schwere Zugwiderstand anfangs trägt sicher zum verhaltenen Geschmack bei. Nach einem Drittel wird sie runder und auch der Zugwiderstand ist sehr gut. Alles in allem süßlich, dann würziger und erdiger in cremigem Rauch. Etwas Kaffee und Nuss im Verlauf runden den Geschmack schön ab. Abbrand tadellos, im letzten Drittel ging sie mir zweimal aus. Die helle Asche steht schön fest. Für den Preis von 680 ct allemal eine Empfehlung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Rossini
27.06.2018

Profilbild
Italianopera
Als "Mittagszigarre" gern genommen. Bisher keine Quailitätsmankos auch der Abbrand war gerade und die Asche kompakt. Geschmacklich ist die leichte Lady im ledrig - nussigen Bereich - ein bisschen Gras und ein wenig Süsse. Einfach was Nettes aus Kubas milder Abteilung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Bastiano Exclusivo
29.09.2017

Profilbild
El Mecanico
verifizierter Kauf

Wow! Sehr angenehme, leichte Zigarre für einen angenehmen Smoke! Wenig im Kaltzug zu erkennen, aber bereits der erste Zug zeigt einen vollen Körper, was ich in Verbindung mit der Leichtigkeit sehr interessant finde. Sehr gerne wieder.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Bestimmers Räucherkiste
00.00.0000

Diese Zigarre präsentiert sich mit einem schönen dunklen Deckblatt in hervoragender Verarbeitung (zumindest war es bei den Exemplaren so, die ich bisher geraucht habe ;-) ). Das Brandverhalten könne ein wenig besser sein, ich habe während des 50-60 minütigen Smokes einige Male korrigieren müssen. Geschmacklich ist die Zigarre aroma- und facettenreich und angenehm kräftig - jedoch nicht beissend oder gar scharf. Fazit: Eine schöne und preislich akzeptable Zigarre an der es, abgesehen vom Brandverhalten, nichts auszusetzen gibt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Senoritas Kistchen
09.05.2020

Profilbild
Senorita
Vermutlich ist es Ansichtssache, wie man einen Tubo lagert, um die bestmögliche Entfaltung der innen in ein feines Zederblatt gehüllten Coronation zu fördern. Der Mensch, der sie mir schenkte, war ein Freund der Deckel-weg-Fraktion und hatte die schöne Hoyo mit offenen Fuß im Humidor gelagert. Womöglich tut es der kontinuierlichen Befeuchtung der Vitola gut, das sonst makellose Äußere der wohlgeformten Zigarre mit sehr hellem Deckblatt hatte am Brandende doch arg gelitten. Nach dem Anbohren gab es eine Idee von holzigem Kaltduft, vor allem aus der frisch geöffneten Capa. Die Anilla ist klassisch in royalem Rot-Gold. Feuer frei! Wer denkt, dass eine trockene Zigarre leichter anzuflämmen ist, irrt, denn die Aufmerksamkeit muss sich auf die Gleichmäßigkeit der Glutschicht konzentrieren. Erste Züge: Holz, Zedernholz mit einer untergründigen feinen Süße, die bis zum Schluss bleibt. Trockene Laubigkeit. Dazwischen geben Gras, Frucht, Leder und Erde abwechselnd Gastspiele, genug, um den Smoke interessant zu halten. Immerhin leistet die Coronation gut 60 Minuten Gesellschaft in leichtem, cremigem Rauch. Die Asche steht sehr fest, sehr lang und legt beim Fall einen sauberen Glutkegel frei. Die extreme Milde dieser Hoyo scheint mir aus der Lagerung her zu rühren, meinem Empfinden nach ist da mehr drin an Aromen. Fein und sehr mild.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
August 2017
05.09.2017

Profilbild
Jonathan
Zugverhalten wie ein Loch, ging mehrmals aus, erheblicher schiefbrand trotz Korrektur. Für den Preis gibts besseres

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Lambert's Liste
19.07.2016


Lambert
verifizierter Kauf

Ein interessanter Zitrusduft der beim Rauchen leicht staubig wird und auf der Lippe verbleibt. Ansonsten: Ich könnte nicht auf Anhieb sagen, wieso diese Zigarre nur die Hälfte einer Epicure No.2 kostet. Noch dazu, wo der Abbrand tadellos war. Gerne wieder, sehr gern.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Christiano Rocholdo
26.04.2020

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Klasse Alternative zur Epicure 2 wenn mal weniger Zeit zum genießen da ist.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
FXS
12.10.2019

Profilbild
notimeforbadcigars
Heute habe ich einmal ein kleines Format dabei, ein Mareva, das bei Hoyo unter Coronation läuft. Es ist mit 5.125x42 ein eher kleines und schmales Schmuckstück, der Preis macht diese Zigarre recht verführerisch. Optisch gab es an meinem Exemplar nicht viel zu bemängeln, das Deckblatt war auffallend seidig. bei der Haptik hingegen fiel gleich auf, dass die Zigarre wirklich straff gerollt (=hart) war. Aber gut, damit ist bei Kubanern zu rechnen. Einmal angesteckt zeigte sich ein ordentlicher und geradlinger Abbrand. Mit dem Zug hingegen hatte ich Probleme. Es war nicht das Gefühl, einen Golfball durch einen Gartenschlauch saugen zu müssen, aber angenehm ist eben anders. Das Rauchvolumen war - erwartungsgemäß - eher gering. Die Coronation liefert im ersten Drittel einen cremigen, an Leder erinnernden Rauch. Im weiteren Verlauf "kippt" die Zigarre dann in erdige und holzige Noten. Das alles wird begleitet von einem Hauch Samiak und gegen Mitte des zweiten Drittels dann auch von Pfeffer. Keine schlechte Mischung. Gegen Ende des zweiten Drittels wurde der Zug problematisch, selbst nachschneiden und längeres "massieren" der Zigarre haben nicht geholfen. So musste ich diese Zigarre eher ablegen, als ich eigentlich wollte. Aber ich habe noch ein zweites Exemplar davon hier und bin gespannt, in welche Richtung sich dieses entwickeln wird.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.