Summe
0 €

Bewertungen zu Partagas Maduro No. 1

zum Produkt

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Brettis Humi
28.02.2019

Profilbild
anonym
verifiziert

Eine sehr leckere und empfehlenswerte Zigarre. Dieses gute Stück entfaltet wunderbare Aromen nach Zedernholz, viel Erde und Schokolade. Der Rauch war sehr dicht und sehr süßlich mit cremigen Aromen. Eine leichte Pfefferwürze war von Beginn an zu schmecken die sich bis zum Schluss durchgängig steigerte. Die Aromen mischten sich sehr harmonisch und komplex. Einziger Kritikpunkt war ein etwas welliger Abbrand. Die übrigen Kriterien der Verarbeitung waren super. Für mich eine durchweg positive Zigarre die wunderbar zu Rauchen war. Zum reduzierten Preis absolut empfehlenswert.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
MISTER CIGARISTO
10.02.2019


Mister Cigaristo
verifiziert

Eigentlich wollte ich mir nie eine cubanische Maduro kaufen, da ich mir dies geschmacklich einfach nicht vorstellen konnte. Wie man sieht, hat die Neugier mal wieder gesiegt u. das gleich 2 mal, da ich die am Samstag gelieferte Partagas Maduro No.1 schon heute (Ein Frevel, ich weiß) nach dem Frühstück geraucht habe. Vorab: Das war mit die köstlichste Partagas, die ich bis Heute geraucht habe u. das in ihrem jungen Alter. Wie fantastisch wird sie wohl nach ein paar Jahren Lagerung schmecken? Die fest gerollte Habana hat einen Madurodecker, der mit seinem dunklen Nougatbraun eher einem Colorado Maduro ähnelt. Dafür hat die Zigarre erstaunlicherweise neben den wenigen cubatypischen Nähten (Adern) keine farbliche Abweichung u. ist auch sonst sehr gut verarbeitet; KG: Stall, Schokolade, süßlich. Unter der üblichen Partagasbinde befindet sich noch ein zu dem Deckblatt farblich passender Ring, der das wertige Erscheinungsbild noch verstärkt. Das mit dem ZM gestanzte 7mm Loch reichte nicht aus, um einen passablen Zug zu bekommen, also Cut auf vollen Durchmesser (ist mir eh lieber): Zugwiderstand perfekt; KZ: Schokolade, Zedernholz, leicht fruchtig. Der Abbrand war bis auf 2 kleine seitliche Korrekturen etwas wellig, aber OK, die feste, fast weiße Asche hielt 4cm. Sie startet mit Gras/Heu, Milchkaffee, viel Kakao u. entfaltet im cremigen Rauch neben Zedernholz u. dezenter Fruchtsäure eine stetig steigende Schokoladensüße, die lange im Nachhall bestehen bleibt. Im weiteren Verlauf baut die Maduro zusammen mit Milchschokolade, einer kurzfristigen Vanillenote, Erde, Leder u. geringen Nussaromen, langsam Würze auf. Es folgen Röstaromen, dunkle Schokolade, Pfeffer, Kaffee mit Espressonoten, Salz u. Lakritze bei Ablage von 2,5cm nach 81 Minuten. Das Finale ist extrem würzig u. süß, das erste Mal, dass mich die Lakritznote (ganz zum Schluss) nicht gestört hat. Der Nikotingehalt ist nicht ohne, da war erstmal Sitzenbleiben mit Kopfkreisen angesagt. Eine absolut fabulöse Maduro!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Davidoff Millennium Blend
×