×
Ab dem 01.07.2020 senken wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.)

Bewertungen zu Partagas Maduro No. 2

zum Produkt

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Bastiano Exclusivo
15.12.2019

Profilbild
El Mecanico
verifizierter Kauf

Nach der No. 1 war jetzt die No. 2 Maduro fällig. Hier habe ich mich besonders auf das Mini Belicoso Format gefreut. Der Kaltgeruch war bereits eine Sensation. Die Flammannahme war etwas holprig trotz dreier Jetflame. Das erste Drittel war aromatisch dann zunächst sehr schwach und Zedernholz-lastig. Der Abbrand war etwas schief und ich hatte schon die schlimmsten Befürchtungen für den restlichen Verlauf. Zu Beginn des zweiten Drittels zeigte sich dann, dass meine Befürchtung unbegründet war. Nicht nur der leichte Schiefbrand korrigierte sich, sondern auch geschmacklich kam jetzt das volle Aromaspektrum zum Vorschein. Wie schon bei der No.1 gefällt mir die kubanische Grundhaltung mit den mir so lieben süßlichen Maduroaromen. Der Rest der Zigarre war für mich ein Fest für die Sinne. Hoffentlich etabliert sich die Maduroserie von Partagas und die Engpässe werden überwunden... Eine ganz klare Empfehlung!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Peanuts
01.12.2019

Profilbild
Peanuts
Die Maduro Nr.2 sieht einwenig zu kurzgeraten aus. Besticht aber durch ihr schönes, ölig dunkles Deckblatt, sauber verarbeitet. Zwei Anillas, die den Look auf schöne Weise veredeln. Sie duftet süß, erdig, ein wenig nach brotigem Sauerteig. Der Duft macht Appetit. Genau wie ich ja bereits bei der N.3 beschrieben habe. Angeschnitten angezündet, qualmt. Und schmeckt gleich wie Maduro schmecken muss. Der Sauerteig ist da, Holz, Nuss und Erde dazu. Zum zweiten Drittel kommt etwas Kakao, Milchkaffee obendrauf und dann schmecke ich Dörrobstnoten, einen Hauch von Rosinen, lecker. Dann wird es etwas würziger, die Süße spielt mit der Würze, die fruchtigen Noten sind noch immer da. Irgendwie präsent aber doch verhalten entwickelt sich der Geschmack. Sie kann mehr, ist eben doch sehr jung. Gegen Ende des zweiten Drittel nimmt die Stärke zu, der Geschmack wird erdiger. Zum Glück habe ich vorher gut gegessen, denn der Nikotingehalt steigt stark an. Bis auf Den letzten Zentimeter runter geraucht. Fazit: Eine schöne Zigarre, ein wenig unrund noch durch ihr junges Alter. Sie kann ein wenig Lagerung vertragen. Aber auf jeden Fall eine klare Empfehlung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.