Summe
0 €

Bewertungen zu Romeo y Julieta Exhibicion No. 4

zum Produkt

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



J-Phase X Kuba
10.07.2018

Profilbild
Jay Lock Delay
verifiziert

Tja Romeo... was will ich nach all den Versuchen noch erwarten? Die Optik ist wie immer super, doch der Zugwiderstand ist jenseits von Gut und Böse. Ich hatte sicherlich schon schlimmeres, aber das ändert nichts daran, dass das Rauchen dieser Zigarre Leistungssport für die Gesichtmuskulatur war. Geschmacklich trägt sie die typischen Aromen von Erde, Leder, etwas Holz und Pfeffer, zusätzlich ein Hauch von cremiger Süße und Röstaromen. Aber dieses Stück hebt sich nur im mehr als doppelten Preis von den ebenso grauenvoll verarbeiteten Mille Fleurs ab... Lieder zu einer Short Churchills greifen, die ist ihren Preis zumindest eher wert. Fazit: Bisher konnte mich keine Romeo vom Hocker hauen und selbst die Churchills, die bisher herausstachen werden mich wohl nicht zu einem größeren Kauf bewegen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Geraucht - Bewertet
05.06.2018

Profilbild
anonym
verifiziert

Man würde bei einer solch eingesessenen kubanischer Manufaktur ein einwandfreies Exemplar erwarten. Das trifft zwar geschmacklich und äußerlich auch zu, doch leider ist der Zugwiderstand so extrem stark gewesen, dass ich hierbei ehrlich sagen muss; diese Zigarre werde ich definitiv nicht mehr kaufen. Und ich übertreibe nicht, wenn ich sage dass es sich teilweise angefühlt hat wie als ob man an einem Gummipfropfen ziehen würde. Sehr schade drum, geschmacklich jedoch eine sehr ausgeprägte kubanische Charakteristik.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
A.P.69.
01.06.2018


anonym
verifiziert

Verarbeitung muss man sagen war messig bei meinem Exemplar. Leicht fleckig . Bohrung mit 7mm. KZ war gut. KG leicht holzig. Anzünden ohne Problemen. Am Anfang leichter schärfe. Danach leichte Töne von Holz und nach 1,5 sm mit voller Wucht bekommt man Erde und Leder zu spüren. Am Ende zweiten Drittels waren leichte nüansen von Nuss geschmack zu spüren. Für Abrand würde ich ein paar Punkte abziehen. Leichte Tunnel Brand und im Letzten Drittel starke schiffbrand. Aber im ganzen nicht schlechte Zigare, kann man zwischen durch genießen.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
CubaCubaCuba
18.07.2012


anonym
Zugverhalten Katastrophal. Geschmnack war dementsprechend von schweren Fehlnoten (saurer Kuhstall) gestört. Eine weitere RyJ die man nicht braucht.

2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
ACKIS KISTE
07.10.2010


anonym
verifiziert

vielleicht hatte ich ja eine Montagszigarre....aber erst zum positiven...gute Verarbeitung, äußerlich gute Quallität....aber dann... von wegen vielschichtiges Aroma, gleichbleibend holzig langweilig, fast bitter und das bei schlechtem Zug, zwei Ausgängen, finalem Schiefbrand und gerissenem Deckblatt zum letzten Drittel. Brauch ich nicht, da gibt es für das Geld wesentlich bessere Alternativen!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Stefans_Humidor
00.00.0000


NightSmoker
Geraucht am 27.07.2009, sollte mir mehr gefallen als die No. 2 zuvor, aber der Geschmack übertrumpfte kaum, kein sauberer Abbrand, ging in der Mitte aus... Etwas kräftigerer Geschmack, den ich mir mit einem deutlichen Kratzen im Hals erkauft habe. Da rate ich ganz klar eher zur MC Open. Nach der erneuten Zündung, tendierte der Geschmack mehr zu Rauch, denn zu Cuba... RyJ muß sich langsam etwas einfallen lassen. Anscheinend hat man bei RyJ ein seltenes Talent dafür, Schrott für viel Geld herzustellen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
jonis zigarren
00.00.0000

Optilk ok, wenn auch nicht gerade beeindruckend für den Preis. Geruch im kalten Zustand kräftig und würzig. Zug nach dem Anbohren fest aber ok. Nach dem Anzünden recht angenehme würzige Aromen. Leider massive Abbrandprobleme, wie so oft bei den billigeren Formaten, nur dass diese kein billiges Format ist, die einem schon sehr den Spass verdarben. Werd nochmal eine probieren, aber begeistert hat sie mich keinesfalls. 2. Versuch: RyJ hat ein seltenes Talent Schrott für viel Geld zu produzieren. Das war die am miserabelsten verarbeitete Zigarre meines Lebens. Schlicht nicht rauchbar. Zug eine Katastrophe, Schiefbrand ging zigmal aus. Einfach Müll und sonst nix. Man kann vor sowas nur warnen. Ich werde sie nach unten bewerten

3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Zigarren-Assistent
×