Bewertungen zu Trinidad Reyes

zum Produkt

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Mako
21.01.2019


anonym
8,30€ schwerer Zug

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Rauchkiste!!!
08.12.2018

Profilbild
The Enjoyer
verifizierter Kauf

Mir hat man gesagt, für einen Anfänger genau die richtige Zigarre......was soll ich sagen, hatte in der Vergangenheit schon einige Cohibas oder Punch geraucht aber das war lang her...jetzt nach einigen Jahren hat mich der Geschmack der Zigarren wieder gepackt und war voll zufrieden mit der REYES!!!.....Für mich eine sehr Cremige und nach Kaffee schmeckende Zigarre. Im Kaltzug kamen schon Süssliche Aromen zu stande aber eher verhaltend. Im 2/3 dann auch etwas Pfeffrige und auch Holz Nuß geschmack. Schönes erlebnis diese Trinidad gebe ihr 7von10.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Jummydor
25.06.2018

Profilbild
Florian
24 Stück aus Sept. 2017 eingelagert am 23.06.2018 Erste Verkostung 18.06.2018: Super lecker, cremig und ausbalanciert. Für mich eine sehr schöne Entdeckung. Hab ich mir gleich ein Kistchen zugelegt und wird sicher ein Stammgast in meinem Humidor. Verarbeitungsqualität schwankt leider sehr und ist im Vergleich zu Cohiba deutlich mängelbehafteter. Nichtsdestotrotz ein MUSS für Anfänger und Fortgeschrittene. Klare Kaufempfehlung!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Räucherkasten
01.10.2017

Profilbild
Wakko
Ich empfand die kleine als eher kräftig mit dunklen Aromen,etwas Säure mit ordentlich Creme und einer leichten Süße und immer wieder Leder. Brandannahme und abbrand waren gut.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Versucht
10.04.2017

Profilbild
Sebastian H.
verifizierter Kauf

Zu Weihnachten '16 gekauft und im April '17 geraucht. Das Deckblatt mutet stellenweise mit mehreren dicken Adern etwas rustikal an. Ansonsten ist sie allerdings gut verarbeitet. Geschmacklich begann sie mit einer großen Portion Nuss, die aber über den ca. 40 minütigen Smoke hinweg immer mehr von ledrigen und gegen Ende sehr erdigen Tönen abgelöst wurde. Eine kleine Kuriosität stellten für mich zwei recht untypische Einschläge dar: Im ersten Drittel fühlte ich mich kurzzeitig fast an Bacon, im letzten sogar - durch leicht säuerliche Anklänge - an Senf erinnert. Mir persönlich war sie sowohl aufgrund der Stärke als auch der geschmacklichen Intensität eine Spur zu herb und aufdringlich. (das mag aber an meiner fehlenden Erfahrung bzw. am persönlichen Geschmack liegen. ) Während der Zugwiderstand und die Rauchentwicklung gleichbleibend sehr gut waren, ließ der Abbrand leider etwas zu wünschen übrig. Im ersten und zweiten Drittel zeigte sie streckenweise sehr ausgeprägten Schiefbrand, der nicht in den Griff zu bekommen war und sich erst im letzten Drittel etwas normalisierte. Die Asche war überraschend locker. Alles in Allem ein interessanter Versuch, für mich persönlich aber vorerst auch nicht mehr.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Chauffeur
22.08.2016


anonym

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
RaiderHum
31.01.2016


anonym

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Corri
17.01.2016

Profilbild
HippieHooligan
verifizierter Kauf

Für mich eine doch eher milde Zigarre. Sehr lecker durchgehend eine cremige Süsse mit viel Leder und nuancen von Holz, Erde und Nuss. Mit einem Kaffee perfekt für den sonnigen Nachmittag. Gerne wieder ein Gast im Humi, Muss die anderen Formate auch noch kosten.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Smoky Humidor
30.08.2015

Profilbild
Smoky69
verifizierter Kauf

Verarbeitung 1A, sauberes Deckblatt u. nicht zu fest gerollt. Ein sehr milder Trockengeruch, riecht etwas wild. Zugwiederstand und Abbrandverhalten sind tadellos! Die Aromen sind von Anfang bis Ende sehr überraschend fruchtig, cremig! Wurde erst zu den letzten Zentimetern scharf, vorher ein Genuß pur! Spricht mich total an Die Reyes, jedoch der Preis leider nicht.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Humidor 2015-1
29.05.2015

Profilbild
Smokebuddy
verifizierter Kauf

Einlagerung am 25.03.2015 Geraucht am 29.04.2015 um 20.00 Uhr Im Kaltgeruch sind Erde und Kaffee zu riechen. Das Deckblatt ist wunderbar verarbeitet. Kaum Unebenheiten zu sehen/spüren. Eine schöne mittelkräftige bis kräftige Zigarre mit gleichbleibenden, sich durchziehenden Aromen (besonders Erde). Diese Zigarre ist was für den vollen Genuss, obwohl sie ruhig 1-2 Euro günstiger sein könnte. Bei einer Rauchdauer von 45-60 Minuten ist sie voll zu empfehlen. Der Rauch riecht nach Karamell und Erde. Das Rauchvolumen ist gut. Im 1. Drittel ist das Zugverhalten recht schwer (Cuba halt), aber nicht unangenehm. Die Aromen belaufen sich deutlich auf Leder, Kaffee, Toast und wenig Schokolade. Im ,,Abgang'' wenig Creme und Frucht. Der Abbrand ist maßig (evtl. Lagerungsfehler). Im 2. Drittel stehen im Vordergrund Erde, Nuss und Leder. Creme im Nachgeschmack. Frucht nur sehr sehr wenig. Im 3. Drittel musste ich sie neu anzünden, weil sie ausging. Sie wird deutlich kräftiger (besonders Erde), inkl. einer leichten Pfeffernote und Nikotingeschmack.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Probestube
26.03.2015

Profilbild
Leviathan
verifizierter Kauf

Optisch eine sehr schöne Zigarre. Super Verarbeitet, einzig ein kleiner Riss im Deckblatt der aber nichts ausmachte. Guter Cut, super Brandannahme. Startete direkt mit überraschend Fruchtig-würzigen Aromen durch, ich war von anfang an begeistert. Im zweiten Drittel zeigte sich ein wenig schärfe mit Pfeffer, was sich aber auch wieder legte um im letzten drittel dann nochmal mit herberen Noten (Holz, Leder) durchzustarten. Immer wieder gerne!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Jonny Smöv
14.10.2014

Profilbild
Jonny Smöv
verifizierter Kauf

Ohne viele Worte schlicht als gut und empfehlenswert zu bezeichnen. Vielfältige Aromen und zu jeder Zeit angenehm.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
19 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
winemaster
20.09.2014

Profilbild
winemaster
verifizierter Kauf

Die Reyes war für mich nicht so besonders. Zu Beginn relativ schlechte Brandannahme.Zu wenig Rauchvolumen für mich,von Beginn an leichter Schiefbrand der sich zum letzten Drittel noch etwas mehr verschlechterte. Musste leider öfters "händisch" korrigiert werden(Montagszigarre?).Relativ Hoher Zugwiederstand.Eher kräftiger Natur.Es dominierten Aromen von Holz,Leder, Erde, Nuss. Wurde ab dem 2ten Drittel etwas zu Pfeffrig.Im letzten Drittel musste auch Nachgefeuert werden.Nicht mein bester Smoke.Für dieses kleinere Format und das dafür gebotene nach meiner Auffassung zu teuer, trotz der sehr schönen Verarbeitung.Da bevorzuge ich eher die La Libertad Demi-Corona für nur gut die Hälfte des Preises. Vielleicht werde ich sie in absehbarer Zeit nochmals probieren.Rauchdauer ca. 40 min.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
63 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Portman
13.07.2014

Profilbild
Portman
GERAUCHT AM 13.07.2014. Optisch wahrscheinlich eine der schönsten Zigarren in meinem Humidor. Wunderbar speckiges, braunes Deckblatt und tolle Banderole. Geschmacklich großartig. Zu Beginn sehr ausgewogene, cremige Fruchtaromen mit deutlichen Noten von Kakao und Karamell. Leichte Süße während des gesamten Smokes. Im ersten Drittel halten sich Würze, Nuss und Holz fast gänzlich zurück, kommen aber im Verlauf noch dezent hinzu. Stets unterschwellige Kaffee- und Vollmichschokoladearomen. Tolle Komplexität, die aber nie überfordert. Insgesamt erinnert mich die Reyes geschmacklich an die Samana 1756 Petite Robusto, die ich zu einen absoluten Favoriten zähle. Leider ist die Reyes etwas zu fest gerollt, weshalb man schon sehr kräftig ziehen muss, um ausreichend Rauch an den Gaumen zu bringen. Dieser Umstand führt dazu, dass der Spaß am Rauchen spätestens in der Mitte nachlässt. Man kann die Reyes trotzdem problemlos bis zum letzten Viertel rauchen, da die Ausgewogenheit nie nachlässt und sich zu keinem Zeitpunkt eine unangenehme Schärfe entwickelt. Abbrand hervorragend, zum Ende hin aber etwas Schiefbrand. Asche hell und fest. PLV im Mittelfeld. Ich bleibe da lieber bei der Samana, die ich als noch etwas komplexer und auf jeden Fall preiswerter empfinde. Trotzdem sehr gerne wieder.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
54 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
MJE
11.07.2014


mjemmer
verifizierter Kauf

Ähnlich gute Qualität wie die Coloniales

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
10 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

WUNDERLUST
×