Bewertungen zu Santa Damiana Tubulares AT

zum Produkt

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Others
04.07.2019

Profilbild
anonym
Geraucht am 02.07.19. Rauchdauer lag bei ca. 1h. Von der Veararbeitung her gab es nichts zu meckern. Von den Aromen her ein bisschen Holz, cremig, leicht süßlich. Den ganzen Verlauf über sehr mild, aber leider auch sehr langweilig. Ich weiß, dass solche Zigarren gerne als Einsteiger Zigarren angepriesen werden. Aber mal ehrlich: auch als Einsteiger will ich von einer Zigarre ein wenig unterhalten werden. Mich würde so ein nichtssagender Smoke mega abtörnen. Wer eine eher milde, aber interessante Einsteiger Zigarre sucht, sollte mal die Alec Vradley American Classic, die Drew Estate Undercrown Shade oder die Caldwell Midnight Express probieren.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Säbbos Stumpen
12.12.2018


anonym
Schöner Stick. Hervorragend verarbeitet, schöne leichte Aromatik.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Chromatikers Humidor
19.09.2017

Profilbild
Chromatiker
verifizierter Kauf

Optik: Glänzend hell i.o. für mich zu hell I;I Kaltduft: leicht süßliches frisches Gras I;I Rauchduft: angenehm toastig-holzig - mild würzig I;I Luftet : Perfekt; Abbrand: sehr gut I;I Stärke: sehr mild I;I Abbrand: hervorragend I;I Rauchvolumen : gut I;I Aroma+Geschmack: leicht Cremig – leicht grasig – leicht holzig – Anklänge von Pfeffer I;I Aroma am Gaumen bleibend: Grasig – schwach holzig – leichte Würze – später Bitterkeit I;I Sonstiges: sehr schwacher Eigengeruch ; 1 Abaschung bei 9 cm /25 Min ; „Frühstückszigarre I;I Fazit: Sehr milder harmonischer leichter einfacher Smoke für knapp 65 Min. Keine Mängel - gerne wieder I;I

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
single malt
14.08.2019


anonym
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Martins Tests
30.12.2013


anonym
Gesamtwertung: 94/120 * 10 Pkt = 7,8 (eine 3+) ----> Datum: 13.3.2003 (!) Preis: ca. 6,0 € / Stk (Preis von 2006) Geraucht am: 09.10.2006 Rauchdauer: 1,0 h Relativ teuer im Vergleich zu der Churchill derselben Marke - im Glastubo 6,80 € und ohne Tubo 5,40 € - , aber im erschwinglichen Bereich. Geraucht an einem herrlichen Oktober Nachmittag. Verarbeitung (8/10): Bis auf den Fuss gleichmäßig fest. Der Kopf ist gut gearbeitet. Erscheinung (8/10): Hellbraunes gleichmäßiges Deckblatt, ohne Grünstich. Adern sind kaum zu erkennen aber leider etwas faltig. Aroma(Geruch) (9/10): Wunderbar und überraschenderweise würzig nach frischem Pfeffer und, natürlich, durch den Humi zedrig. Abbrand Entzündung (8/10): Beim Anschnitt ist das Deckblatt leider abgerissen - selbst Schuld. Das brachte entsprechend leichte Zündschwierigkeiten. Abbrand zu Beginn etwas schief. Asche ist grau und recht glatt, dennoch aber leicht brüchig. Sonst unterstreicht der gleichmäßiger werdende Abbrand die gute Fertigung der Zigarre. Zug im Mittel (9/10): Von Beginn an guter Zug. Nach Ablage beim ersten Zug wieder da! Rauchmenge und Zug im Mitteldrittel noch besser. Geschmack Start (15/20); Mitte (17/20); Ende (16/20); Stummel (4/10): Zu Beginn fruchtig und mild. Guter kalter Rauchstrom überträgt keinerlei Schärfe. Rauchentwicklung. Trocken im Nachgeschmack. Erinnert geschmacklich an die Bock wenn auch bei dieser mehr Frucht kam. Im Mittelteil werden die Aromen intensiver. Das pfefferige kommt jetzt angenehm durch begleitet von Créme. Bleibt weiterhin mild, ideal für Anfänger. (Noch) Besser als der Anfang. Man merkt jetzt dass die Komposition gegenüber der Bock eine andere ist (Umblatt Mexiko, Einlage DomRep und Mexiko). Das Ende wurde jetzt kräftiger. Enorme Rauchentwicklung transportiert verstärkte Pfeffer Aromen. Abgang insgesamt Trocken. Es kommt jetzt Schärfe, die sich leicht durch mäßigen Zug und Zugfrequenz bändigen läßt - es kommt ohnehin genügend Rauch an. Erst im Stummel wird sie heiß und scharfes Nikotin überdeckt die Aromen. Jetzt nur noch ziehen, wenn die Zigarre erkaltet ist, besser ist aber, sie jetzt ableben zu lassen. Fazit: Wieder ein 7,8 / 3+ Ergebnis. Verglichen mit der zuvor getesteten Dunhill Altamiras, ist diese Santa Damiana aber geschmacklich ausgewogener. Schön mildes aber duchaus würziges Aroma. Bot mehr als die Konkurrentin von derselben Insel. Preis-Leistung kann man nicht ganz vergleichen, aber auch da ist die Santa Damina besser, sieht man von dem überteuerten Alu-Tubo ab. Ohne Tubo kostet sie 4,30 € (!). Von dieser Marke werde ich auf jeden Fall noch die Robusto für 5,90 € und die Churchill für 5,40 versuchen. Die dickeren Formate sind auch bei Griffins und Bock um einiges besser.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
ldt-Humidor
28.09.2012


anonym
Abbrand ist sehr gut. Erste Hälfte zieht sich etwas schwer, da ist auch nur wenig Rauchentwicklung. In der zweiten Hälte ist das besser. Der Geschmack ist sher mild, da fehlt mir etwas power.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Bereits probiert
18.09.2012


EgilSkallagrimsson
Sehr mild, aber dafür leichter Geschmack von Marzipan. Brennt gleichmäßig ab, gute Anfängerzigarre

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
domi
16.07.2011

Profilbild
domi

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Torsten's Humidor
26.02.2011


Garfield
Ganz guter Smoke für den Preis. Leicht würzig, nicht zu schwach, Zug und Abbrand sind auch ok. Rauchdauer ca. 45 Min. Gerne mal wieder.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Gradl
20.01.2011

Sie ist ein echt gutes Stück. Sehr mild, ein etwas leichterer Zug, sie brennt sehr gleichmäßig ab. Die Milde würze hat von Anfang bis Ende die gleiche Intensivität behalten. Die Asche hat bis zum Ende auf der Zigarre gehalten und wies keinen Riess (Bruch) in der Asche auf. Sie wird eine meiner Favoriten für knapp 6 € und einer Rauchdauer von guten 40 Minuten.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Alex's Humidor
15.09.2018

Profilbild
Alex:)
Nussig würziger Kaltgeruch. Die Zigarre startet mit einem nusszig würzigen Geschmack und einem cremig dichten Rauch. Nach 1cm kommen schokoladige und leicht grasige Noten hinzu. Ab der Hälfte bis zum Ende wird die Zigarre würziger. Im letzten Drittel kommen Kaffeearomen hinzu. Insgesamt eine gute Zigarre mit dichtem Rauch, allerdings zu schwerem Durchzug. Kommt eventuell nochmal in den Humdior, jedoch bleibe ich lieber bei Davidoff wenn es eine DomRep zu puffen gibt. 12/15

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Bodo
01.08.2018


anonym
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Zigaren Manager
00.00.0000

Verarbeitung, Zug, sowie Abbrand waren sehr gut. Aromatisch und nicht zu stark. Sehr gute Zigarre.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
FAV's Cigarre
00.00.0000


anonym

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Gerd´s Rauch
00.00.0000

Profilbild
Gerd
Starker schiefbrand, schlechte luftung und, für meine Verhältnise ein nichtssagender geschmack. Ich kann mich den doch oft guten Bewertungen nicht anschliesen. Dom Rep 630

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Davidoff Millennium Blend
×