Summe
0 €

Bewertungen zu Dominican Estates Robusto

zum Produkt

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Angelo Humidor Black Edition
15.06.2017


anonym
verifiziert


Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Daimonas
02.06.2017

Profilbild
Daimo
verifiziert

Mein erster Smoke dieser Zigarre und ich bin zufrieden. In den ersten beiden Dritteln sehr mild. Gras und nussig cremige Noten bestimmen hier den Geschmack. Im dritten Drittel beginnen dann etwas stärkere Geschmacksnuancen von Holz aufzukommen. Für diesen Preis ein wirklich guter durchweg milder Smoke. Aufgrund der Milde sicherlich eine sehr gute Einsteigerzigarre. Besonders für diejenigen, die sich mit einem geringen Budget an die Welt der Zigarren herantasten möchten. Für Liebhaber milderer Zigarren sicher eine tolle everyday Zigarre. Aufgrund des sehr guten PLV wird sie sicher auch in Zukunft den Weg in meinen Humidor finden.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
HumidorLE
06.05.2017


anonym

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
No Micky Mouse Shit
27.04.2017

Profilbild
No Micky-Mouse Shit!
Sie war für meinen Geschmack etwas zu mild. Und deshalb habe ich auch öfter und stärker gezogen, wodurch sie natürlich heiss wurde. Auch war das Abbrandverhalten sehr unregelmässig und sie brannte an einer Seite stark ein, wessen ich kaum mehr Herr wurde. Kalt hat sie einen sehr angenehmen nussigen Geruch und macht einen sehr wertigen Eindruck. Das Zugverhalten war anfangs erste Sahne, später als sie schief abrannte zog sie nicht mehr so gut. Als ich das aber in den Griff bekam legte sich dies wieder. Sie hat wie bereits beschrieben trotz ihrer Milde einen heftigen Nikotin Gehalt. Für meine Geschmack zu viel. Die Aromen sind wie auch in den anderen Bewertungen beschrieben, aber sehr mild. Wenn ich sie mit anderen Zigarren vergleiche gibt es einige günstigere Exemplare, die mir besser schmecken. So zum Beispiel die "Tabacalera Isabela" die mir echt ans Herz gewachsen ist. Insgesamt eine Zigarre, die ganz ok war und doch ein kleines Rauchvergnügen bereitete, jedoch auch mit schiefem Abbrand und für meinen Geschmack zu mildem Aroma forerst nicht mehr in meinem Humidor landen wird.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
stein des rollens
10.04.2016

Profilbild
sören
verifiziert

schulnote...2-

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Nirschmi
01.05.2015


anonym
verifiziert

Zu lasch im Geschmack sehr fahl

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Domi's Humidor
20.12.2014

Profilbild
Dom Smoker

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Kenny surpize
20.09.2014


Kenny
verifiziert

Leider kann ich den guten Bewetungen nur teilweise zustimmen. Der Geschmack ist in OK. Nur die Verarbeitung war bei meinen Exemplaren katastrophal. Deckblatt fleckig (schwarze Flecken), gerissen (sehr dünn). Zug war bei mehreren viel zu leicht, dauern nachfeuern und schiefbrand außerdem gehn sie gerne mal aus. Geschmack Gut, Verarbeitung schlecht. Evtl. probier ich sie später nochmal.

2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Professors Lab
26.06.2014

Profilbild
doc_grizzly
verifiziert

Interessanter Smoke... ...auch hier ist der Beweis erbracht, das eine gute Qualität nicht teuer sein muß. Obwohl sie geschmacklich nicht unbedingt mein Geschmack trifft, so muß ich tatsächlich eingstehen, daß diese Zigarre trotz einer sanften milde, dennoch ein facettenreiches Spektrum an Gras, Leder, Haselnuß und dezenten Toastaromen an den Tag legt. Die Bitterkeit, welche ich bei vielen Dominicanas feststellte, bleibt bei dieser Vitola dezent im Hintergrund und trägt vielmehr zur Unterstreichung der Aromen bei. "Chapeau!" Ich kann nicht behaupten, daß sich die Wandlung der Aromen währens des Abbrandes durch die einzelnen Drittel polarisierend manifestieren. Vielmehr empfand ich den Übergang fließend und abwechselnd. Mal waren Grasnoten dominant, gefolgt von Haselnuß, dann Gras, dann Leder, dann wieder Nuß... ...bis zum Fingerverbrennenden Ende, welches noch von angenhmen Toastnoten abgerundet wurde. Ich war angenehm überrascht und wem dieser Aromacharakter anspricht dem sage ich: KAUFTIPP PS: Ein gelungener Begleiter meines Tastings war ein Barbados-Rum!

3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Den Dee
06.06.2014

Profilbild
anonym
verifiziert

Anfangs Geschmack von Heu, Kräutern & leichter Süße. Dann Übergang zu Holz & etwas Erde mit deutlicher Bitterkeit. Sehr mild, keine Schärfe. Tolle Verarbeitung für diese Preisklasse, gleichmäßig gerollt, sehr guter Abbrand, stabile Asche, aber zu leichter Zug. Die holzige Bitterkeit hat mir weniger gut gefallen. Die Corona war interessanter. Alles in allem aber gutes PLV.

3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Humidor Dilletante
19.09.2013


El Toro
Gutes Zugverhalten, leider neigte sie häufiger dazu auszugehen. Nach erneutem Anzünden legte sich dieses Problem. Abbrand relativ gleichmäßig, zu Ende hin jedoch Schiefbrand. Geschmacklich besser als das Coronaformat, aber trotzdem kein Highlight.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Zufällige Zigarre
×