Bewertungen zu Brick House Toro MADURO

zum Produkt

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Conan Premium
07.07.2020

Profilbild
Conan
verifizierter Kauf

Optisch sehr schön verarbeitete Toro mit ölig speckigem dunklen Maduro Deckblatt. Fest gerollt und perfekt verarbeitet. Kaltgeruch und Kaltzug ledrig, erdig mit leichten Schokonoten. Cutten und Anbrand funktioniert einwandfrei. Das Aroma besteht aus einer würzigen Kombination von Leder, Erde, Schoko und Kaffee gepaart mit einer ordentlichen Prise schwarzen Pfeffer. Ist insgesamt pfefferiger als die Mighty Mighty, aber trotzdem angenehm. Aromenverlauf eher gleichbleibend, zum Ende hin etwas bitterer werdend, aber denoch angenehm. Einziges Problem ist jedoch der Abbrand. Man muss regelmäßig am Zug bleiben, darf sich keine großartigen Pausen gönnen, da sie sonst im Rauchvolumen noch mehr nachlässt, das insgesamt nicht besonders hoch ist. Auch der Zugwiderstand ist etwas zu hoch, Doppel-/Dreifachzüge notwendig damit man zum Einen was im Mund hat und sie auch nicht ausgeht. 1. Aschefall schon nach 1,5 cm relativ flockig, allerdings danach wird es besser und der 2. Aschefall ist erst nach etwa 5 cm. Zum Ende gesellte sich etwas Schiefbrand ein. Insgesamt aber eine sehr leckere Maduro mit dafür günstigem Preis. Note (8/10). Trinkempfehlung: kräftig, üppiger Rotwein, Rum oder Whisky, der zu dieser Zigarre durchaus etwas rauchig sein darf.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
17 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Cigar humidor
05.08.2019

Profilbild
Ice Cube
verifizierter Kauf

5,5€. Abbrand in der ersten hälfte schief. Zug schwer, zum ende hin leichter. Rauchdauer 80 min. Geschmack und Aroma mittelintensiv, überwiegend Schoko, süß und etwas Pfeffer erde Nuss creme holzig. Kaufempfehlung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
12 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
HumiJoe
01.03.2019

Profilbild
Don Miguel
verifizierter Kauf

Handwerklich gut gemachter Stick. Gut gerollt, sauberer Abbrand, Asche flockig. Volles, fleischiges Mundgefühl. Beginnt scharf, legt sich und lässt Schokolade und Heu durch. Dann Kaffee und Säure. Etwas Süße, gleichbleibend im letzten Drittel kräftiger, Röstaromen, Erde. Unkomplizierter Smoke zu einem ordentlichen PLV.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Dampfkessel
28.01.2018

Profilbild
Dampfkessel
verifizierter Kauf

1. Bewertung vom 28.01. 2018: Lagerung für sechs Wochen im Humidor; Kaltgeruch staubig und würzig; entflammt schmeckt die Brick House sofort und lecker nach Pfeffer und das bleibt auch im weiteren Rauchverlauf so. Außerdem sind noch Kakao, Leder und eine leckere Würze zu erspüren; Abbrandverhalten absolut top! Leider kommen aber der Hälfte verstärkt Bitterstoffe durch; Notiz an mich: das nächste Mal seltener und vorsichtiger ziehen. Rauchdauer ca. 90 min. Begleitgetränke: Eibauer Schwarzbier und Connemara Single Malt. Werde ich sicherlich noch einmal versuchen und dann berichten. Wenn sich Bitterstoffe vermeiden lassen, wäre das P/L-Verhältnis auch noch besser.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Back 2019
11.06.2020


anonym
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein