Summe
0 €

Bewertungen zu Casa de Nicaragua Torpedo

zum Produkt

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Qualma
02.07.2018

Profilbild
Qualma
Seid gegrüßt! Die Zigarren von Casa de Nicaragua sind für mich seit 2-3 Jahren die Meistgerauchten. Ich habe beobachtet, dass es bei den Robustos am ehesten mal einen "Versager" gab, ab und an gab es auch Churchills, die vll. etwas locker gerollt waren. Am konstantesten in der Verarbeitung waren die Torpedos sowie die Coronas, wird wohl auch abhängig sein von der Charge, dem (Ernte)Jahr, derm HandwerkeriIN:D Ich hatte bei den Bundles eigentlich immer viel Glück bei meinem Händler, wenn die einzeln gekauft sehr gut war, dann habe ich gleich einen kleinen Vorrat angelegt. Mittlerweile bestimmt schon weit über 15 Bundles durch... im Humidor lagern immer mind. 30-40 Stück in diversen Formaten, ich lasse sie zuerst in der Hülle lagern (72%) und suche die "Schönen" aus, damit diese dann reifen können. Die neuen nach unten geschichtet, die Älteren oben drauf, und ein paar von den Gereiften (vll. 1 Jahr) dann ohne Hülle in einem separatem Kasten "um sie schwerer zu machen". So wie mans halt gern mag, mal so... mal so... Wenn da ein Exemplar vom Händler mal zu arg trocken für den Sofortrauch ist, dann schneide ich die Kappe ab und "puste" sie erst mal beidseitig sachte mehrmals "feuchtwarm" durch, im Büro habe ich auch schon mehrmals den Wasserkocher kurz heiss gemacht und eben gekaufte, in ein Glas gestellte Zigarre für max. 30 Sekunden in den leicht dampfenden Wasserkocher gestellt (Zigarre einmal im dem halb im heissen Wasser stehendem Glas umdrehen und je nach Dampf das Befeuchten mit dem Deckel steuern), das Kondenswasser vom Deckel des Kochers vor dem Zumachen abtrocknen. Wenn man es raus hat, dann ist das eine kuhle Sache und duftet beim Beschnuppern kriminell und verrucht gut ;) ...ohne Gewehr und ohne Garäntie Ich finde die Torpedo in jeder Hinsicht toll zur vollsten Zufriedenheit, ab und zu ragen auch absolute Topexemplare aus den Guten heraus, die ich qualitativ sehr hoch einordne - für mich einschätze. Perfekter Zug und Brand, optisch einwandfrei..... dunkel, fest, mit diesem typischem Duft und Geschmack, den ich in dieser Art noch kein 2tes Mal erlebt habe. Über den Preis kann man reden... muss man aber nicht - würden mir fehlen wenn es sie nicht mehr gäbe! Gerne bis zum Ableben..... so lassen wie sie ist, Banderole für mich Kult :D So und nicht anders..... #1, auch wenn es noch viel höherpreisige und in jeweiliger Eigenart Herrliches zu entdecken und genießen gibt... zu erleben bis zum Ableben + Wunderbar, wie auch die La Flor de Rosa.... oder auch dicken Chinchaleros mit der dünnen blauen Binde. Geschenkt....

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Tegas Humidor
29.04.2017


anonym
verifiziert

Eine tolle Zigarre zu dem Preis.Bis zuletzt eine schöne Süße zu schmecken.Wird ein Stammgast bei mir.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Der kleine Anfänger
16.04.2017

Profilbild
anonym
verifiziert

Optisch mit einem dunklen, feinadrigen und eher matten Deckblatt. Bei der Verarbeitung gibt es keine Mängel. Der Kaltgeruch ist zurückhaltend wie bei der Robusto, ein wenig Zeder, eine ganz schwache würzige Note. Im Gegensatz zur Robusto hat dieses Format bei mir im ersten Drittel nicht diesen bitteren Beigeschmack nach verbrannten Autoreifen. Gleich vom Start ist sie cremig-lecker und vergleichsweise leicht mit Noten von frischer(!) Zeder und Toast. Auch die Asche ist nicht so bröselig wie bei der Robusto. Den Zugwiderstand würde ich fast schon als optimal bezeichnen. Im zweiten und dritten Drittel bleibt die CdN weiter mild, keine Bitterkeit, Schärfe oder Pfeffer, sondern feine Röstnoten die mich an einen etwas holzigen afrikanischen Kaffee erinnern. Leider kommt ein wenig Tunnelbrand dazu. Fazit: Es ist keine komplexe Aromabombe, aber man hat eine leichte und angenehme Zigarre für einen schmalen Kurs (220ct). Für Anfänger ganz besonders empfehlenswert. Und im Gegensatz zur Robusto werde ich die Torpedo gerne nachkaufen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Haid's Humidor
11.11.2016

Profilbild
HAID MOTORCYCLES
Gerochen hat sie aus dem Cellophan heraus wie Kuhstall, wenn nicht sogar ein Bischen nach KuhmistDaher hab ich mich nicht sofort auf sie gestürzt, sondern aus Rücksicht auf die Umsitzenden erstmal meine Standard Cusano geraucht. Aber daheim Und im Gemütlichen wollte ich es dann doch wissen! Sie roch auch irgendwie ledrig, aber so richtig beschreiben ließ sie sich erstmal nicht. Doch dann kam's: zu Beginn gab's Zimt!!! Aber so richtig. Und viel Creme und Süße! So ganz anders als es der Geruch vermuten ließ. Es wurde auch etwas schokoladig, ein Bischen ledrig. Aber alles sehr angenehm! Also bitte nicht vom Kaltgeruch täuschen lassen! Ich habe sie bis zum Schluß heruntergeraucht, und da wurde sie dann natürlich auch etwas kräftiger. Aber sie war bis zum Schluß ein Genuß! Das war ja nur die erste! Ich werde auf jeden Fall eine größere Menge besorgen und dann Nochmals berichten! Toll verarbeitet, leider ist das Deckblatt sehr matt, ich mag's ja lieber ölig...

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
nicarules
31.10.2016

Profilbild
Pablo
verifiziert

Verarbeitung gut. Dunkles öliges Deckblatt, leicht schokoladiger Kaltgeruch und Kaltzug. Abbrand in Ordnung, Zug jedoch zu schwer. Nachdem ich sie vor vier Monaten rauchte und sie in guter Erinnerung hatte, war sie bei der erneuten Verkoestigung fad und enttäuschend. Denke sie war wohl nicht gut gelagert. Werde eine weitere nach min. 3 Monaten im Humi rauchen. Immerhin Nuancen von Schokolade konnte ich schmecken. Auch das Rauchvolumen war damals größer.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Tropenhaus
28.06.2016

Profilbild
Octhomas
verifiziert

Cremiges Fruchtholz auf süßem Schokotoast vor leichter Ledernuss.

2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Opaque 2016
07.03.2016

Profilbild
anonym
Großformatige Zigarre zu einem sensationellen Preis/Leistungs-Verhältnis. Sehr angenehmes Aroma. Brennt manchmal etwas unschön ab, aber hier entscheidet Preis und Geschmack, außerdem hatte ich noch nie Zugprobleme. Fazit: Gehört in den Dauerbestand!!

2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
BeginnerHumi
23.04.2018


anonym
verifiziert

Vorab: Ich bin noch ziemlich neu und möchte hiermit eventuell anderen Beginnern helfen. Ich habe diese Zigarre gestern geraucht, nachdem ich sie vor ca. 4 Monaten gekauft habe (im Humi gelagert). War bisher meine erste Torpedo. Geraucht wurde sie nach dem essen (gerade für Anfänger zu empfehlen - schmeckt dann auch besser und schlägt nicht auf den Magen) Das Cutten ging relativ leicht und gut. Der Wrapper(Deckblatt sozusagen) hat sich gut angefühlt, irgendwie leicht "Rau" oder "Pelzig", fand ich gut. Angezündet wurde sie mit 2 Zedernstreichhölzern. Hat das Feuer gut angenommen. Für diesen Preis finde ich sie mega gut - habe leider nur eine bestellt und werde bei der nächsten Großbestellung mehr davon holen. Geschmacklich ist es für mich etwas schwer zu beurteilen, da ich noch Anfänger bin. Ich habe bei dieser Zigarre zum ersten mal das Retro Hailing ausprobiert und muss sagen:, ich habe viel mehr geschmeckt. Schoko war auf jeden Fall dabei. Ebenso wie eine gewisse Süße und Cremigkeit (erstes Drittel). Im zweiten Drittel würde es etwas Pfeffriger, was aber auch daran liegen kann, dass der Rauch einen kürzeren Weg bis in den Mund zurück legt und das Nikotin, welches meine Geschmacksknospen eventuell noch nicht soo sehr gewohnt sind, meine Geschmacksknospen leicht bombadiert haben. Bin der Meinung noch etwas Toast und Kaffee geschmeckt zu haben, da ich aber noch Beginner bin und der Geschmack sich bei Zigarren ja auch etwas subjektiv verhält, weiß ich nicht ob mir da andere zustimmen. Habe nach ca. 3cm das erste Mal abgeascht. Brandverlauf war Top und auch nach einigen Minuten nicht ziehen war sie immer noch gut am Glühen und hatte ein sehr angenehmes Rauchvolumen. Ich würde sagen sie ist Mittelkräftig, geschätzt an dem was ich bisher geraucht habe. Geraucht habe ich sie ca. 70min mit einem leckeren Mojito dazu. Da ich keine Ahnung vom Pairing (Gute Kombination von Zigarre und Getränk) habe probiere ich einfach aus. Und das wichtigste ist ja, dass sie einem selbst schmeckt und nicht dem Internet :D!! Ich kann diese Zigarre jedem Beginner und auch Erfahreneren empfehlen, vor allem wenn man, wie ich als Student, teilweise "low-budget Zigarren" sucht, die aber gut schmecken. Diese hier ist echt eine Empfehlung. Hoffe ich konnte einigen mit meiner Bewertung helfen. Ist meine Erste also seht mir bitte nach falls sie nicht sehr "fachmännisch" geschrieben ist. Guten Smoke noch!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Limited Edition Che Guevara Cohibafarbe
10.08.2017

Profilbild
Burton
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
In meinem Humidor
28.01.2017


Ole77
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Karl Werners Notitzblock
30.06.2018

Profilbild
Karl
Etwas starker Zug, ansonsten wie die Corona eine klasse Nebenbei - Zigarre, die nicht viel Aufmerksamkeit erfordert. 70 Minuten outdoor Update: am 30.6.18 nach 9 Wochen im Humidor outdoor geraucht. Wie alle dieser Marke wunderbar im Geschmack, nicht zu leicht und nicht zu stark, absolut preiswert für ihre Qualität. Neben der Villa Zamorano und der Dominican Estates meine Alltagszigarre, und sie ist die preiswerteste dieser persönlichen Auswahl.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Sun Odyssee
07.03.2017

Profilbild
anonym
verifiziert

Sie wird ihrem Namen gerecht und schmeckt typisch nach Nicaragua. Preisbeddingt alle Aromen eher verhalten, dafür gibt es beim langsamen Rauchen auch keinerlei Schärfe. Als Zigarre "nebenbei" durchaus zu empfehlen. 6/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
doc R
11.09.2016

Profilbild
Doc R
Nice made . The construction is solid, great smoke volume but not overwhelming. Starts off a little strong but meows out to a mild lightly creamy with wood taste about midway through the first third. The mildness continues throughout the remaining of the cigar. Forms an exceptional ash of a solid gray color and is stable for more than 1.5 inches. Draw is excellent and the cover leaf is clean tightly wrapped. Worth trying!!

20 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
ready2smoke
26.03.2017


anonym
verifiziert

Knapp 4 Wochen im Humidor // Kaltgeruch eine Mischung aus Tabak und Gewürzen // Schokolade, Kakao, aber alles sehr verhalten. Der Zugwiderstand ist mir zu leicht, das Rauchvolumen etwas zu gering. Die Verarbeitung ist aber an sich gut, kein Schiefbrand o.ä. // Rauchdauer ca. 70min // Für den Preis macht man nix falsch, aber geschmacklich ist das nicht so die Offenbarung.

2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Einsteiger2016
16.08.2016


anonym
verifiziert

30.07.2016 eingelagert. 1/1 geraucht. Nichts für mich

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Zufällige Zigarre
×