×
Ab dem 01.07.2020 senken wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.)

Bewertungen zu Alec Bradley Gatekeeper Toro

zum Produkt

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Tom sein Humi
08.12.2019


Tom sein Humi
verifizierter Kauf

Eine wunderschöne, schlanke, sehr fest gerollte Toro mit dunklem, leicht seidigem Deckblatt, eine Augenweide. Die beiden übereinander liegenden Bauchbinden finde ich durchaus passend gelungen, allerdings auch im Ausdruck irgendwie etwas traurig. Der Geschmack dieser Zigarre ist genau das Gegenteil, sie ist lebhaft, gehaltvoll, würzig mit anfänglichem Pfefferkick, ordentlich Rauch und perfektem Zug. Als Liebhaber kräftiger und komplexer Zigarren habe ich hier voll ins Schwarze getroffen. Das ist eine Zigarre nach meinem Geschmack, mit richtig "Bums" und trotzdem ausgewogen schmecke ich Holz, Leder, Erde und vielleicht sogar minimal etwas Lakritze. Also entweder lag es an meiner Tagesform oder diese Toro ist tatsächlich eine der besten Zigarren, die ich in der letzten Zeit geraucht habe. Ich habe noch ein Robustoformat dieser Serie und bin gespannt wie ein Flitzebogen. Hier sind die aufgerufenen 9,50€ gut angelegt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Maiwald
07.12.2019

Profilbild
Jörg
verifizierter Kauf

Der Torwächter, stetz bedacht nur das richtige Volk, einen Zugang ins Innere zu gewähren. Ich erinnere mich an die Gargoyle, diese geflügelten Steinwesen die sich am Ende der Wasserableitung von Kirchen und Kathedralen befanden. Als Kind waren diese für mich abschreckend und faszinierend zu gleich. Bei Alec Bradley hat die Gatekeeper eine ganz andere Bedeutung. Alec: "Die Zusammenarbeit mit Ernesto öffnet Bradley und mir neue Türen." "Ernesto ist ein Torhüter für neue Möglichkeiten und Erfahrungen für uns - daher der Name Torhüter. Die Gatekeeper ist hervorragend verarbeitet und das Designe der Bauchbinde ist perfekt auf das dunkle kakaofarbende Deckblatt abgestimmt. Unter Feuer war mein erster Gedanke "Hammer Rauch". Der wunderbare Zug prügelt dir sofort reichhaltigen kaubaren, fetten und voluminösen Rauch in den Mundraum, dessen dunklen Noten von einem Schärfepunch begleitet werden. Feine Aromen von Leder, schwarzem Lakritz, Nüssen und Zeder spielen im Mundraum. Retronasal viele rauchige Holznoten mit schwarzem Pfeffer. Die Schärfe schwingt im Verlauf wunderbar mit und ich empfand sie nie als unangenehm. Rund, gut ausgewogen und balanciert, öffnet sich hier ein Genusstor. Fazit: Die Gatekeeper fällt für mich deutlich aus dem Programm von AB heraus. Sie hat zwar noch ihre Kante, gruppiert sich für mich aber nicht. Noten von Gewürzen und Süße unterstreichen die erdigen Töne von Zedernholz und Zitrusfrüchten und machen diese Zigarre für mich zu einer der leckersten im AB Programm. Der Abbrand war ok, die Asche teilweise locker. Für mich ist sie 94 Punkte wert. Ein 70 Minuten Genuss. Stärke: 7 von 10. Verarbeitung/Qualität: 8,5 von 10. Persönliches Geschmackserlebnis: 9 von 10. Abbrand/Zug: 7/9 von 10.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
8 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
A.P.69.
25.03.2020

Profilbild

verifizierter Kauf

Die Zigaren von Alec Bradley insgesamt waren gut verarbeitet. Und bei diese erscheinung kann man sagen die war top verarbeitet. Saubere deckblatt, sehr fest gerollt. KZ war gut. KG nach Röstaromen. Gute Flammen annahme. Die schärfe läst grüßen. Aber das nur am Anfang. Danach extreme geschmack nach Holz, nicht so hart wie man denk oder spürt. Sonder weich und cremig. Danach im zweiten Drittel Schöne angenehme Röstaromen. Im letzten Drittel wurde sie würziger und Erdiger. Sie gewinnt an Stärke. Abrand war gut. Mein Geschmack hat sie getroffen. Ich kann sie weiter empfehlen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.