×
Ab dem 01.07.2020 senken wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.)

Erstellen Sie einen Personal Humidor und behalten Sie die Übersicht über Ihre bereits gerauchten Zigarren und Tabake!

Neuen Personal Humidor anlegen

Humidor Boni's Humi

60 Einträge

In Humidor suchen
Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden


verifizierter Kauf

Länge: 17.15Durchmesser: 1.71 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Schöne Dalia. Das üppige Colorado Maduro-Deckblatt weist ein wenig Öl auf, die Verarbeitung ist tadellos. Kalt verhaltene Würze. Zug dicht, aber hervorragend, Abbrand manchmal leicht unregelmässig, stabilisiert sich aber selbst wieder, alles in allem sehr gut mit scharfem Brandring. Dichte, recht feste graue bis hellgraue Asche. Röstbrot- und Kaffeearomen und Geschmäcker, verwoben mit komplexen, sanft-erdigen und pflanzlichen Anklängen, insgesamt sehr vollmundig bei mittlerem bis vollem Körper. Mittlere Stärke, im Finish etwas anziehend, wo sich noch Andeutungen von Holz in die Note mengen. Toller Smoke mit Charakter.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
11 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Romeo y Julieta Churchills

Länge: 17.81Durchmesser: 1.87 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Ohne Frage ein Kuba-Klassiker. Schönes, feinadriges Deckblatt, sehr gute Machart. Abbrand recht gut, Zug könnte bei einigen Exemplaren besser sein. Erdige, würzige Aromen, dennoch recht feiner, ausgewogener Geschmack, gut ausbalanciert. Das Bouquet der Churchill hat im Laufe der Jahre etwas an Aroma zugelegt, der Blend erlaubt eine nachhaltig qualitätssteigernde Alterung, bei der die Zigarre eine zusätzliche seidige Textur gewinnt. Dennoch könnte die Qualitätsprüfung bei RyJ, gerade, wenn es um deren Flaggschiff Churchill geht, ein wenig gründlicher sein.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Länge: 15.60Durchmesser: 2.10 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Schön anzusehende, sehr gut gearbeitete Zigarre mit dunklem, abgelagertem Deckblatt. Kalt recht erdiger Geruch und Geschmack, sofort nach den ersten Milimetern Entfaltung eines mittleren bis vollen Körpers mit kräftigem Rauch. Das würzig-ledrige, mit mineralischen Spuren durchsetzte Aroma trifft sicher nicht jeden Geschmack. Sollte man zumindest einmal probiert haben; einigen Kennern ringt die besondere Note dieser Zigarre regelmässig Lobeshymnen ab, ich für meinen Teil werde sie mir nicht wieder kaufen. Trotzdem gute Bewertung aufgrund der anerkennenswert hohen Qualität von Blatt und Herstellung.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Punch Punch Punch

Länge: 14.29Durchmesser: 1.83 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Punch Punch ist geschmacklich wohl eine der interessantesten und gelungensten kubanischen Gordas. Mittlerer bis voller Körper, insgesamt voll-würzig, aber keineswegs bissig. Über den gesamten Rauchverlauf honigartige, komplexe Süsse, welche die nussig-röstige Würze glänzend unterstützt. Gutes Rauchvolumen, tadelloser Zug und Abbrand mit scharfem Brandring und fester, hellgrau-weisser Asche. Sehr gute Verarbeitung, die Optik der Zigarre ist, ähnlich wie bei der Double Corona aus gleichem Hause, schon ein Genuss für sich. Für Kenner und Liebhaber gehaltvoller Zigarren wärmstens zu empfehlen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Cohiba Zigarren Siglo I

Länge: 10.16Durchmesser: 1.59 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Nette Perla /Petit Corona, die sich gerne zu einem kleinen Glas Wein oder einem Espresso gesellt. Recht dicht gerollt, jedoch guter Zug und Abbrand. Verhalten würzige Aromen mit Kaffee- und holzigen Tönen, mittlerer bis voller Körper. Ab der Mitte verflachen die Aromen leicht und werden zum Teil von einer Ahnung von Schärfe abgelöst. Das Finish ist gemäß dem Format kurz und schmerzlos. Die Siglo-Serie entspricht eher dem modernen Diktum des würzigen und gehaltvollen, aber weniger erdigen Kuba-Geschmacks, und wenngleich es an Blatt und Machart eher wenig zu kritteln gibt, wird besonders diese VItola gelegentlich überbewertet, was ein Dauer-Phänomen rund um die Marke Cohiba zu sein scheint.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Partagas Lusitanias

Länge: 19.41Durchmesser: 1.94 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Basis der Geschmacksfülle der Lusitanias bildet die Partagas-typische Erde mit einer verhalten mild-holzigen Textur, die bei dieser Zigarre aber sanfter und insgesamt eleganter ausgelegt ist. Voller Körper, weitgefächerte, interessante Aromen mit röstigen Momenten und fülliger, einzigartiger Geschmack mit Komponenten wie Leder, Kaffee und dunklem Karamel, die spielerisch bis kräftig-komplex auf Zunge und Gaumen tanzen und mit jedem weiteren Zentimeter immer tiefer und vollmundiger werden, bis die Lusi schließlich im Verlauf des Finishs ihre volle Pracht noch einmal konzentriert entfaltet. Eine große, charakter- und körpervolle Zigarre für den erfahrenen Raucher, die bewußt genossen werden sollte.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Partagas Serie D No. 4

Länge: 12.29Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die (vergleichsweise) geldbeutelschonende Nummer 4 aus Partagas' Serie du Connaisseur ist zusammen mit der Ramon Allones Specially Selected meine Lieblings-Robusto. Dunkles, appetitliches Colorado-Deckblatt, sehr dicht gerollt, insgesamt gute bis sehr gute Konstruktion, allerdings gibt es innerhalb der Serie manchmal qualitative Ausreißer, deren schlechter Zug den Genuß etwas verfälscht. Ich hatte bisher jedoch noch kein unrauchbares Exemplar. An- und Abbrand gut, angenehmer Zug, mittleres Rauchvolumen. Kräftiger, typischer Geschmack mit zu Beginn dunkel-röstigen, dann sich öffnenden Leder- und Erdtönen, um die sich im weiteren Verlauf einige frisch-nussige Eindrücke ranken und dem Rauch dadurch eine umfangreiche, geradezu spannende Textur an Aromen und Geschmacksmomenten vermitteln. Mittlerer bis voller Körper. Recht stark, kann eine (meiner Meinung nach elegante und gut kontrollierbare) leichte Schärfe entwickeln, wird aber nicht wirklich aggressiv. Schönes Finish mit einer tollen und vollen "Aromen-Breitseite". Die Zigarren sind insgesamt sehr füllig im Rauch, dicht und "fett" konstruiert, zusammenfassend gesehen ein exzellenter Smoke mit gutem Preis/Leistungsverhältnis, sehr empfehlenswert für Freunde gehaltvoller Zigarren.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Ramon Allones Specially Selected
verifizierter Kauf

Länge: 12.38Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Klassische Robusto mit wohlfermentiertem Deckblatt, derzeit ist die Verarbeitungsqualität der Zigarre durchaus in Ordnung. Abbrand leicht ungleich, guter Zug. Von Anfang an würzige Geschmacksfülle bei mittlerem Körper, der "nach Hinten zu" etwas zunimmt. Wundervolles Bouquet. Zu der präsenten, jedoch nicht überbetonten kubanischen Erde gesellen sich nach kurzer Zeit nuancierte Kaffeearomen mit zur Mitte hin kurzen "frischen" (nicht grünen) Eindrücken, Letzteres wandelt sich nach Ablagerung/Alterung in eine zusätzliche angenehme Holzigkeit. Die Geschmacksdichte nimmt bis zur Mitte weiter zu und geht im letzten Drittel über zu einem längeren, kräftigen aber dennoch angenehmen Finish. Exzellent.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

G. De Graaff Graafjes 10er
verifizierter Kauf

Länge: 9.40Durchmesser: 1.10 Herstellungsart Maschinell hergestellt (Shortfiller)MM

Die Graafjes kommen in einer nett aufgemachten 10er-Holzschatulle, wie man sie auch von De Olifant kennt. Sumatra-Deckblatt, glatt vorgeschnitten. Kaltduft und -zug zeigen dezent zedrige Eindrücke an, die Konstruktion scheint in Ordnung zu sein, wenngleich die Graafjes recht weich wirken. Dies bestätigt auch der leichte Zug, der dennoch passabel ist. An- und Abbrand an sich tadellos, könnte dennoch etwas dichter sein. Zu Beginn feine Holznoten, die Einlage wird durch die Sumatra- Würze dominiert, weitere Plantagentabake geben einen guten Schuß karamellige Süße hinzu, die im Rauchverlauf durch ein klein wenig Erde angereichert wird. Diese löst gegen Ende die Süße ab, hier zeigen die Graafjes so richtig Körper. Mittelstark mit Tendenz nach oben, gut gefütterter mittlerer Körper, macht auch nach Tisch eine gute Figur, wenn es mal schneller gehen muß. Eine runde, ungekünstelte Sache mit Charakter - typisch Holland eben, nicht nur für Fans einen Versuch wert.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
22 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Partagas De Luxe A/T Tubos

Länge: 14.00Durchmesser: 1.59 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Corona-Format im Tubo, die verwendeten Deckblätter weisen hier und da einige gröbere Äderchen auf, wirken aber insgesamt appetitlich, genauso wie der Kaltzug mit seinen dunkel-erdigen Tönen. Die leicht spitz gerollten Köpfe lassen sich problemlos beschneiden, könnten aber etwas besser gemacht sein. Abbrand gestaltet sich manchmal durchwachsen, Zug ist zumeist einwandfrei. Nach den ersten zwei Zügen ist die De Luxe bereits voll da und besticht durch intensive Aromen und Geschmäcker nach Kaffee und Röstnoten mit Ahnungen von Zeder und Salz, die sich innig mit dezenter Kuba-Erde vermengen. Mittlerer bis voller Körper, gut mittelstark, mit einer Prise Pfeffer im letzten Drittel. Sie ist weniger raffiniert als geradlinig, dennoch gefällt mir das rundum gelungene "Geschmacksbrett" der Zigarre sehr gut. Abzüglich einiger Punkte für ein paar Unebenheiten bei der Machart bieten die Partagas De Luxe puren Genuß ohne Schnörkel für Freunde gehaltvoller Smokes.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
23 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Goya No. 3

Länge: 12.90Durchmesser: 1.70 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die No. 3 hat ein sauberes, feines Colorado/Colorado Maduro-Deckblatt, die Verarbeitung ist durchweg gut bis sehr gut, auch die Präsentation mit einfachen, aber edlen Bauchbinden und den hübschen Boxen ist gelungen. An- und Abbrand einwandfrei, im Zug hat sie genügend Widerstand, wirkt aber keineswegs verstopft, genau richtig eben. Die No. 3 startet mit gefälliger Würze, die in Richtung dunklem Kakao und nussigen Noten geht, nach einigen Minuten schaltet die anfangs recht herbe Würze einen Gang zurück und es kommt ein Hauch guter Erde dazu, die sich im Rauchverlauf immer weiter ausbaut, jedoch nicht dominant wird. Die Zigarre ist eher mittelstark bei leichtem bis mittlerem Körper, dessen Aromen sich allerdings recht schnell von Gaumen und Nase verfüchtigen, trotz der Verwendung von Piloto Cubano-Saat scheint hier die Erde der Kanaren der roten Erde der Vuelta Abajo Kubas unterlegen zu sein. Gleichwohl tut dies der insgesamt hohen Qualität von Machart und Komposition der Einlage keinen Abbruch, in ihrem (mittleren) Preissegment schlägt sie viele ähnlich gelagerte Zigarren um Längen und ist deshalb durchaus empfehlenswert.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
15 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Oud Kampen Sumatra Cum Laude La Donna

Länge: 11.50Durchmesser: 1.05 Herstellungsart Maschinell hergestellt (Shortfiller)MM

Eine schlanke Holland-Panatella, Maschinenware, sieht aber trotzdem nett aus mit ihrem etwas dunkleren Sumatra-Decker. Kalt sehr verhaltene Aromen, Abbrand sehr gut, Zug gut, ziemlich dicht für eine Zigarre dieser Ausprägung. Zu Beginn Entfaltung einer süßen Note, die sich nach kurzer Zeit in eine mit Holz unterlegte Kaffeewürze wandelt. Mittlerer Körper, mittelstark mit erwartungsgemäßer Tendenz zu mehr Stärke im letzten Drittel, wird aber nicht übermäßig scharf. Die La Donnas sind vollmundig und von überraschender Prägnanz, vom "frauenhaften" Namen des Geräts sollte man sich nicht täuschen lassen. Wer wie ich einigen Formaten holländischer Hersteller zugetan ist und würzigen Rauch schätzt, wird hier bei einem Stückpreis von 84 Cents gut bedient.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Saint Luis Rey Coronas (FEB08 EMT)

Länge: 18.29Durchmesser: 1.79 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Von einigen schlecht ziehenden Exemplaren abgesehen, bin ich seit langer Zeit ein Bewunderer und eifriger Raucher dieser Kuba-Coronas, die für mich zu den besten des Formats gehören. Sehr schöne Konstruktion und Präsentation, seidiges, opulentes Deckblatt, kalt holziger Duft mit schöner Erde. An- und Abbrand sehr gut, sehr dichte und feste weiß-graue Aschebildung. Vom ersten Millimeter an empfängt den Raucher ein Bouquet an röstnussiger, zedrig-feiner, muskatiger Fülle, die sich ebenso vollmundig und umfangreich ohne echte Schwere, aber dennoch mit viel Prägnanz und Kraft über Gaumen und Nase legt. All dies wird getragen von einem en Schuß kubanischer Erde und einer wundervollen tabakig-kaffeeartigen, komplexen Frische, die nur schwer zu beschreiben ist, dem Smoke aber unheimlich viel Charakter und Wiedererkennungswert verleiht. Mittlerer bis voller Körper, wird jedoch selten bissig sondern fordert, ohne zu überfordern. Einsteiger mögen sie als zu kräftig empfinden, Fans des Formats mit Hang zu würzigen Geräten wird sie begeistern, allen anderen Interessierten rate ich wärmstens zu einem träumerischen Testflug mit Air Rey Corona nach Kuba und zurück (wenn man denn überhaupt wieder zurück will)...



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
17 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Bolivar Royal Coronas

Länge: 12.38Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Diese Robustos liegen gut in der Hand und riechen kalt erdig-duftig, wenngleich die Machart manchmal etwas zu Wünschen übrig läßt, zu dicht oder falsch gerollte Exemplare setzen sich im Rauchverlauf immer weiter zu und werden irgendwann trotz vorsichtigem Umgang heiß, was den eher feinen Geschmack stark beeinträchtigt. Die typische Erde des Kaltgeruchs verflüchtigt sich zunächst nach dem Entzünden und weicht einer anfangs verhaltenen, dann durchsetzungsfähigen, schließlich vollmundigen röstig-holzigen Würze mit frischen Komponenten, welche die gegen Mitte des Geräts zurückkehrenden erdigen Momente trefflich ausbalanciert. Mittlerer bis voller Körper, schöne Aschebildung, gut ziehende Exemplare haben überdies einen sehr gleichmäßigen Abbrand. Im letzten Drittel legt die Dicke nach und betont die erdige Seite noch etwas mehr, ohne echte Schärfe, aber mit der gewohnten Bolivar-Prägnanz, für die viele Raucher die Marke zu Recht schätzen. Sehr gute, charaktervolle und aromareiche Robusto.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Partagas Cigarillos Mini

Länge: 8.20Durchmesser: 0.80 Herstellungsart Maschinell hergestellt (Shortfiller)MM

Kräftige kleine Cigarillos. Auch hier ist das Ringmaß grenzwertig gering, im Gegensatz zu den Minis einiger anderer kubanischer Marken wie Cohiba hat es Partagas jedoch geschafft, ihren Winzlingen wenigstens ein bißchen Charakter und nicht nur Schärfe und Pfeffrigkeit mitzugeben, das Preis/Leistungsverhältnis ist daher angemessen. Ein Mäulchen voll Kuba mit ein wenig der typischen Erde, ein kurzer, recht intensiver Genuß, insgesamt gute Verarbeitung und Präsentation. Als "typische Partagas" fällt eine solche Minitatur-Vitola der Marke natürlich ab, für sich genommen wissen die kleinen Dinger jedoch durch Eigenständigkeit und Würze zu gefallen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
12 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.