Erstellen Sie einen Personal Humidor und behalten Sie die Übersicht über Ihre bereits gerauchten Zigarren und Tabake!

Neuen Personal Humidor anlegen

Humidor Others

176 Einträge

In Humidor suchen
Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden

Quesada Seleccion Espana Short Robusto
verifizierter Kauf

Länge: 10.16Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Geraucht am 27.08.2019. Rauchdauer lag bei knapp 1h. Immer wieder erstaunlich wie lange man an so einer kleinen Zigarre dann doch raucht. Der Zugwiderstand etwas zu leicht und der Abbrand nicht optimal. Musste aufgrund von Schiefbrand mehrmals nachgefeuert werden. Das Rauchvolumen war i.O. Für mich eine typische Nicaragua Zigarre (auch wenn es sich um keine Nic-Puro handelt): weist Aromen von Schokolade und Kaffee auf. Leicht würzig, wobei Pfeffer nur sehr dezent auftritt. Dazu holzige Aromen (kommt wahrscheinilch vom DomRep Anteil des Fillers) unterlegt mit einer schönen Creme. Über den ganzen Verlauf bleiben die Aromen linear, was bei der Kürze auch nicht anders zu erwarten ist. Hat Spaß gemacht, war jetzt aber auch kein umwerfendes Erlebnis. Habe den Stick zu einem Aperitif im Cafe genoßen und nebenher ein Buch gelesen. Und für solch eine Gelegenheit bietet sie sich perfekt an: eine kleine Zigarre für zwischendurch und nebenher. Kann man ruhig einmal probieren. Wobei ich für solch eine Gelegenheit in Zukunft eher zu einer Chinchalero (vor allem die 460 der Torcidos Reihe) greifen würde: da bekommt einen sehr ähnlichen Rauchspaß (von der Dauer und den Aromen her), aber halt für einen Euro weniger. Von demher nur eine eingeschränkte Empfehlung, aber trotzdem gibt es einen Daumen hoch.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Warped Cigars Flor del Valle Cristal
verifizierter Kauf

Länge: 15.24Durchmesser: 1.67 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Geraucht am 21.08.2019. Rauchdauer lag bei 1h 15 min. Von der Verarbeitung (Rauchvolumen, Abbrand und Zugwiderstand) alles bestens. Meine zweite Zigarre von Warped Cigars. Nachdem ich die erste schon sehr genoßen hatte, war ich freudig gespannt auf die Flor del Valle. Und auch dieses Mal war ich begeistert. Die Zigarre lässt sich ziemlich genau im mittelstarken Bereich einordnen. Sowohl von den Aromen, als auch der Stärke her. Nicht falsch verstehen, die Aromen der Zigarre sind klar herauszuschmecken, treten nur nicht so stark auf wie bei einer full-bodied Zigarre. Macht aber auch gar nichts, weil der Stick das gar nicht nötig hat: es handelt sich hierbei um einen richtig feinen, ausgewogenen Smoke, der einfach nur Bock auf mehr macht. Nach den ersten paar Zügen kommen direkt blumig-florale Aromen auf, die über den ganzen Verlauf vorhanden bleiben, aber gegen Ende hin etwas in den Hintergrund treten. Dafür kommen ab dem zweiten Drittel erdige Aromen auf. Diese beiden Aromen werden bis zum Ende hin von einer Cremigkeit getragen, die ihresgleichen sucht. Dazu ab und an noch ein bisschen Süße und Holzaromen und fertig ist der perfekte Medium-Bodied-Summer-Smoke. Mich hat sie überzeugt, trotz des stolzen Preises. Geiles Format! Von mir gibt es eine Empfehlung und beide Daumen hoch.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Nicarao La Ley Reserva 2016 Laguito

Länge: 16.51Durchmesser: 2.22 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Geraucht am 16.08.2019. Rauchdauer lag bei ca 2h 15 min. Richtig langer Smoke. Der Zugwiderstand war etwas zu fest, gerade noch so ok, dafür aber der Abbrand und das Rauchvolumen in Ordnung. Die Zigarre sieht richtig edel aus, obwohl der Preis von 15 EUR für die Größe absolut im Rahmen ist. Nach dem Anzünden braucht sie erst einmal ein paar Minuten, um in Fahrt zu kommen. Ab dann kommen pfeffrig-süße Aromen durch. Der Rauch riecht richtig lecker nach Süßgebäck. Ab und an kommen dunkle Kaffeeröstaromen durch. Insgesamt ist die Zigarre wahnsinnig ausgewogen und man schmeckt ihr die darin verarbeiteten lang-abgelagerten Tabake förmlich an. Das Aroma solcher Tabake ist finde ich schwer zu beschreiben. Wer schon mal eine der hochpreisigeren Exemplare von Fuente geraucht hat, weiß was ich meine (z.B. die Don Carlos Reihe). Der Geschmack wird häufig in Richtung "Waldboden" beschrieben. Klingt komisch und nicht wirklich lecker, ist es aber und trifft es seltsamerweise irgendwie wie. Die Zigarre ist süßlich, aber nicht cremig und die Aromen haben eine schöne "Tiefe" ohne dass die Zigarre übermäßig stark ist. Klassisches medium-plus. Ab der Mitte treten dann die Kaffe- und Röstaromen mehr in den Vordergrund. Schade, mir hat das erste Drittel mehr geschmeckt, aber das ist natürlich Geschmacksache. Jetzt ist der Smoke cremig, aber nicht mehr süßlich. Es kommen auch erdige Noten auf. Im letzten Drittel endet der Smoke mit cremig-süßlichen Aromen (hier kommt dann der Mix aus dem ersten und zweiten Drittel zusammen) und dem beschriebenen Geschmack abgelagerter hochwertiger Tabake. Wahnsinnig ausgeglichener Stick. Hat mir sehr gut gefallen, auch wenn das zweite Drittel nicht ganz meinen Geschmack getroffen hat. Für den Preis eine tolle Zigarre, wenn man viel Zeit hat, um einen besonderen Anlass zu feiern. Daher Daumen hoch und eine Empfehlung!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Cornelius & Anthony Meridian Toro (6x50)
verifizierter Kauf

Länge: 15.24Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Geraucht am 14.08.2019. Rauchdauer lag bei ca. 1h 30 min. Rauchvolumen und Zugwiderstand waren super. Der Abbrand leider nicht, die Zigarre musste nach dem ersten Drittel immer wieder neu angezündet werden. Zu Beginn zeigt sich ein Mix aus Süße, mineralischer Erde, Creme, einem leichten Pfeffer und dezenten Brotaromen. Guter Start von den Aromen her und auch der Rauch duftet sehr angenehm. Nach den ersten Minuten geht die Komplexität der Aromen leider zurück und die Zigarre ist nur noch würzig (leicht pfeffrig-zimtig) und holzig und vom feeling her sehr "trocken". Ab dem zweiten Drittel kommen dann auch noch leichte Röst- und Kaffeearomen hinzu. Ab hier beginnen dann auch die Problem mit dem Abbrand. Schiefbrand muss immer wieder korrigiert werden und die Zigarre nach mehrmaligen Ausgehen wieder angefeuert werden. Das hat leider zur Folge, dass die Aromen vollendst verflachen und sich der Stick auch bis zum Ende nicht mehr wirklich erholt. Schade, super Start mit einem dann doch eher frustrierendem Ende. Da es mein erstes Exemplar der Reihe ist, wage ich noch keine abschließende Bewertung. Werde der Serie bzw. der Marke sicherlich noch eine weitere Chance geben. Aber so far leider noch keine Empfehlung meinerseits.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Rocky Patel Decade Robusto

Länge: 13.97Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Geraucht am 12.08.2019. Rauchdauer lag bei mehr als 1h 15 min. Zugwiderstand, Rauchvolumen und Abbrand wie bei Rocky Patel erwartet alles sehr gut. Der Stick hat ein wunderschönes Maduro Deckblatt, welches von der Optik her gut zur beigen Banderrole passt und auf schokoladig, kaffeeartige Aromen schließen lässt. Direkt nach dem Anzünden (wenn sich der anfängliche Pfeffer-Wumms erst einmal gelegt hat) kommen dann auch die erwartete Aromen durch: Kaffeearomen, Schokoladearomen, beides gepaart mit einer wundervollen Creme und einer leichten Süße. Dazu gesellen sich auch noch Röstaromen. Die anfängliche Pfefferwürze legt sich nach den ersten fünf Minuten und kehrt auch nicht wieder zurück. Insgesamt handelt es sich hierbei um einen sehr linearen Smoke, was in diesem Fall aber etwas sehr positives ist, da die Aromen einfach toll sind. Wer auf Kaffee und Schokolade steht, kann hier ohne Bedenken zugreifen. Geile Zigarre, ich kann sie nur empfehlen. Deswegen beide Daumen hoch von mir. Bin froh, dass ich noch einen weiteren Stick eingelagert habe.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Joya de Nicaragua Antaño 1970 Consul

Länge: 11.43Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Geraucht am 30.07.2019. Rauchdauer lag bei für dieser Größe stolzen 60+ Minuten. Von der Verarbeitung her alles tipp topp! Das zweite Exemplar der Antano1970er Serie, dass ich probiere. Die Lancero der Serie hat mich schon begeistert und wird wohl ein zukünftiger Stammgast in meinem Humidor sein. Sie beginnt wie die Lancero würzig, cremig süß. In etwa wie eine nur leicht gesüßte heiße Schokolade mit Zimt garniert. Dazu kommen noch leicht ledrige Aromen. Alles sehr dunkel, sehr aromatisch, aber nie scharf oder kratzig. Einfach nur lecker!! Von der Stärke her im Bereich medium-plus einzuordnen. Im weiteren Verlauf kommen dann noch leichte Tee Aromen auf sowie Aromen von geröstetem Brot (wie Toast, der auf dem Grill angeröstet wurde). Die cremig, süße Würze bleibt über den ganzen Rauchverlauf vorhanden und, sehr ungewöhnlich, es tauchen keine Pfeffernoten auf. Die Schokoladenaromen wandeln sich mehr in Richtung Kakao und es kommen noch Kaffeearomen hinzu. Der Stick kann bis auf den letzten Zentimeter genoßen werden. Es zeigt sich keine Schärfe und kein Nikotin. Dabei bleibt die Zigarre im medium-plus Bereich (von den Aromen her) und der Rauch hat eine richtig schön angenehm "schwere" Textur. Ein Desert Stick für nach dem Abendessen. Super Preisleistungsverhältnis! Bin begeistert von der Serie, von dem her Kaufempfehlung und beide Daumen hoch. Wobei das PLV bei der Lancero noch einen Ticken besser ist. Anderseits hat man auch nicht immer 2h zur Verfügung, deswegen kann man auch ruhig hier beim Consul zugreifen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Rocky Patel Super Ligero Toro

Länge: 16.51Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Geraucht am 29.07.2019. Rauchdauer lag bei bissl mehr wie einer Stunde. Von der Verarbeitung (Abbrand, Zugwiderstand und Rauchvolumen) war alles bestens. Keine Beschwerden. Aufgrund des Namens hatte ich schon befürchtet, dass es sich bei der Zigarre um einen Nikotin- und Stärkebolzen handelt, insgeheim aber gehofft, dass es sich um eines der seltenen Exemplare handeln, die es Schaffen zugleich stark UND ausgeglichen zu sein. Kurzum, diese Zigarre war es leider nicht. Von den Aromen her wie von einer "Super-Ligero" genanntet Zigarre zu erwarten: dunkle Röstaromen und Pfeffer. Sonst kam bei mir leider nix groß rum. Dazu noch sehr stark, unausgeglichen und teilweise harsch. Na ja, ich hab noch zwei einlagern und werde mal schauen, wie die sich mit der Zeit entwickeln. So aber leider bisher noch keine Empfehlung.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Rocky Patel Twentieth Anniversary Toro

Länge: 15.24Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Geraucht am 21.07.2019. Rauchdauer lag bei ca. 1h 30 min. Von der Verarbeitung (Abbrand, Rauchvolumen und Zugwiderstand) tadellos. Eine meiner Lieblinge von Rocky Patel. Die Zigarre startet mit einem ordentlichen Pfeffer-Kick, v.a. durch die Nase. Dazu holzig, cremig mit leichten Noten von Zimt und süßer Schokolade. Der Rauch außerordentlich "dick". Hat eine sehr ölige Textur. Das ganze wird im ersten Drittel immer wieder von Röstaromen unterlegt. Im zweiten Drittel wird die Zigarre ausgewogener, der Pfeffer bleibt aber immer noch im Vordergrund. Insgesamt zeigen sich sehr feine Tabakaromen und es kommt eine lebkuchenartige Mischung aus Würze und Süße auf. Im weiteren Verlauf tritt der Pfeffer mehr in den Hintergrund und die Zigarre wird insgesamt süßer. Im letzten Drittel (meiner Meinung nach der Sweet-Spot des Sticks) wird sie sehr mild. Der Pfeffer tritt nur noch als leichtes Prickeln auf der Zunge in Erscheinung. Sehr ungewöhnlich, weil normalerweise Zigarren im Verlauf eher an Stärke zunehmen. Bei dieser tritt ein genau umgekehrter Verlauf auf. Die Schokoladigen Noten werden stärker. Was mich an der Zigarre so begeistert ist der über den ganzen Smoke hinweg gleichbleibende Faktor eines cremigen Rauches mit sehr öliger Textur. Auf jeden Fall eines sehr feine Zigarre. Nicht unbedingt günstig, aber was besonderes, wenn man sich mal etwas gönnen möchte. Kann Sie also nur empfehlen! Daumen hoch von meiner Seite. Ich versuche immer ein oder zwei Exemplare im Humi zu haben.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Asylum Cigars Schizo Robusto 50x5
verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF

Geraucht am 18.07.2019. Rauchdauer lag bei bissl mehr wie 1h. Das Rauchvolumen, der Zugwiderstand und der Abbrand waren wie von einem Medium-Filler zu erwarten tadellos. Hatte diese Bundle-Zigarre lange schon im Blick, bin aber immer wieder davor zurück gescheut, weil ich irgendwann mal in einer Bewertung gelesen hatte, dass es ein reiner Pfeffer-Stick sei. Habe mich jetzt endlich mal ran gewagt und es bewahrheitet sich halt immer wieder, dass die Geschmäcker unterschiedlich sind und man sich immer selbst ein Bild machen sollte. Mein Bild von der Zigarre ist durchweg positiv! Sie beginnt sehr sanft und mild. Leicht süßlich mit nussig, holzigen Aromen und ein bisschen (wirklich nur ein bisschen) Pfeffer auf der Zunge. Von der Stärke her zwischen leicht und medium. Nach ein paar Zügen kommen auch grasige Aromen auf. Gegen Ende des ersten Drittels dann auch ein wenig Erde, leichte Schoko-Noten, aber in Richtung weißer Schokolade. Im zweiten Drittel kommt dann auch retronasal etwas Pfeffer durch, der aber immer wieder auch verschwindet. Insgesamt sehr cremig und ausgeglichen. Wenn man sie nicht zu schnell raucht, dann wird sie nie scharf und man sie einfach angenehm wegrauchen. Für mich ein perfekte Sommerabend Zigarre, wenn mal das Getränk und nicht die Zigarre im Vordergrund stehen soll. Aber trotzdem der Hammer wie vielfältig und abwechslungsreich die Aromen sind (klar, nicht so dolle ausgeprägt wie bei einem 10 Euro Stick), vor allem, wenn man den Preis bedenkt!! Denke die hat auf jeden Fall Aging-Potential und wird mit der Zeit noch besser. Für mich gerade Favorit auf den Titel der besten Bundle-Zigarre des Jahres (gleichauf mit der Brazil Trülerie, die ist auch der Hammer). Von demher beide Daumen hoch und (bei dem Preis unbedenkliche) Kaufempfehlung. Ich werde mir bei der nächsten Bestellung ein ganzes Bundle zulegen und ein paar davon ablegen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

La Flor Dominicana La Nox

Länge: 16.51Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Geraucht am 15.07.2019. Rauchdauer lag bei beeindruckenden >2h. Zugwiderstand, Rauchvolumen und Abbrand alles i.O. Meine zweite La Flor Dominicana. Nachdem die Andalusian Bull die Messlatte sehr hoch gelegt hatte, waren die Erwartungen entsprechend ebenfalls hoch. Und die Zigarre hat diese eingelöst: die Zigarre fackelt nicht lange und legt direkt von Beginn an sehr aromatisch los mit einer feinen Süße und Creme. Toastige Aromen. Einer leichten Würze, vor allem durch die Nase. Von den Aromen her auf jeden Fall full-bodied, wobei die Stärke lediglich im Bereich medium bis medium-plus liegt. Also so wie es sein soll und anders als das sehr dunkle Maduro Deckblatt einen erwarten lässt. Apropos Deckblatt: die Asche fast komplett weiß. Sieht richtig edel aus, wenn der Stick abbrennt. Im Laufe des ersten Drittels bleibt die Würze vorhanden, wird noch von einer kleinen Portion Pfeffer ergänzt. Wobei die Creme und Süße stärker werden. Immer wieder scheinen auch andere Aromen durch von bspw. Holz oder Tee. Im zweiten Drittel treten die würzig-pfeffrigen Aromen mehr in den Vordergrund ohne zu überfordern. Das Aromenspektrum sehr ausgeglichen. Man merkt einfach, dass hier hochwertige Tabake verarbeitet wurden. Zum Ende hin komplementieren leicht herbe Noten das Aromenfeuerwerk und es blitzt immer wieder eine mineralische Erde und ein leichter Ledergeschmack durch. Insgesamt ein geiler Stick! Wer süße, dunkle Maduros mag, kann hier ohne Bedenken zugreifen. Toll anzuschauen und vor allem zu Rauchen. Von demher Daumen hoch und Empfehlung meinerseits. Abzüge gibt es aber beim Preisleistungsverhältnis: 13,2 EUR ist schon ein stolzer Preis. Wer die beschriebenen Aromen mag, kann auch gerne zur Joya de Nicaragua Antano Lancero (6,80 EUR) greifen. Ziemlich ähnliche Aromen. Einen Ticken heller, aber dafür auch nur der halbe Preis.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Joya de Nicaragua Antaño 1970 Lancero
verifizierter Kauf

Länge: 19.05Durchmesser: 1.51 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Geraucht am 07.07.2019. Rauchdauer lag bei ca. 1h 45 min. Von der Verarbeitung ok: der Zugwiderstand etwas zu hoch, 1-2 mal musste nachgefeuert werden, aber das Rauchvolumen für eine Lancero sehr üppig. Aufgrund des dunklen Deckblattes und der Beschreibung der Serie auf der Homepage, hatte ich einen richtigen Nikotinbolzen erwartet, der nur so vor "dunklen" Röstaromen strotzt. Zum Glück haben sich meine "Befürchtungen" dann nicht bewahrheitet: der Stick startet von der Stärke her im Bereich medium+, aber weit vom Status eines Nikotinbolzen entfernt. Von den Aromen beginnt die Zigarre Desert-like: sehr süße, cremige Aromen gemischt mit leichten Kakaonoten (erinnert an Zartbitterschokolade) unterlegt mit einer feinen Würze. Retronasal kommen Mandel bzw. Marzipan Aromen auf, leicht zimtig. Das ganze Aromenspektrum erinnert ein wenig an Lebkuchen. Beim Zug spürt man leicht Pfeffer, jedoch nicht durch die Nase. Die Zigarre zeigt keinerleit Schärfe. Ein durchweg gelungener Start also. Im weiteren Verlauf des ersten Drittels kommt dann auch noch ein wenig Schokolade, Kaffee und dunkle Beerenfrüchte dazu. Gegen Ende des zweiten Drittels geht die Süße und Creme etwas zurück und es treten die anfänglich erwarteten Röstaromen auf. Das Aromenspektrum wird insgesamt "dunkler". Im letzten Drittel tritt die Süße (in Richtung Honig) wieder mehr in den Vordergrund und den Pfeffer spürt man nun auch leicht durch die Nase. Mein Fazit: Hammer Stick! Bin echt begeistert. Bleibt lecker und gut verträglich bis auf den letzten Zentimeter hin. Und vor allem für den Preis! Mein Preisleistungsschlager des Jahres 2019 (bis jetzt...). Beide Daumen hoch! Muss man unbedingt probieren.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Maria Mancini Postre de Banquete No. 2 Torpedo
verifizierter Kauf

Länge: 14.29Durchmesser: 2.10 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Geraucht am 06.07.2019. Rauchdauer lag bei ein bisschen mehr wie 1h. Von der Verarbeitung her eine eher rustikale Zigarre. Aber die inneren Werte (Rauchvolumen, Abbrand und Zugwiderstand) waren topp. Meine zweite Zigarre der Serie und ich muss sagen, der Eindruck hat sich bestätigt: für mich ein super in between stick zwischen einer Premium Zigarre und einer Bundle-Zigarre. Für den Preis ein Hammer Stick, der sicherlich auch in Zukunft immer wieder in meinem Humidor zu finden sein wird. Die Zigarre ist über den ganzen Verlauf hinweg sehr linear, aber zugleich auch sehr lecker. Süßlich-cremige Aromen vermischen sich perfekt mit erdig, nussig, schokoladigen Noten. Die Zigarre ist nie scharf, nie kratzig. Ab und an kommen leicht pfeffrige Aromen auf. Insgesamt ein lecker "Candy-Stick", der einfach nur Spaß macht. Von demher: uneingeschränkte Kaufempfehlung und beide Daumen hoch! Werde bald die normale Maria Mancini Classic Line ausprobieren.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Santa Damiana Tubulares AT

Länge: 13.02Durchmesser: 1.79 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Geraucht am 02.07.19. Rauchdauer lag bei ca. 1h. Von der Veararbeitung her gab es nichts zu meckern. Von den Aromen her ein bisschen Holz, cremig, leicht süßlich. Den ganzen Verlauf über sehr mild, aber leider auch sehr langweilig. Ich weiß, dass solche Zigarren gerne als Einsteiger Zigarren angepriesen werden. Aber mal ehrlich: auch als Einsteiger will ich von einer Zigarre ein wenig unterhalten werden. Mich würde so ein nichtssagender Smoke mega abtörnen. Wer eine eher milde, aber interessante Einsteiger Zigarre sucht, sollte mal die Alec Vradley American Classic, die Drew Estate Undercrown Shade oder die Caldwell Midnight Express probieren.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Arturo Fuente Hemingway Short Story
verifizierter Kauf

Länge: 10.16Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Geraucht am 30.06.2019. Rauchdauer lag bei knapp unter 1 h. Für das kleine Format ein beachtlicher Wert. Verarbeitung Fuente-Like: Zugwiderstand, Rauchvolumen und Abbrand super. Das erste Mal abgeäschert nach der Hälfte. Von den Aromen ebenfalls sehr Fuente typisch: holzige, cremige Aromen, gepaart mit erdigen Noten. Alles sehr feine, ausgeglichene Aromen. Man schmeckt förmlich, dass es sich hier um lange abgelagerten Tabak handelt. Aber, im Gegensatz zu den anderen von mir bisher gerauchten Fuente Zigarren, leistet sich diese, trotz ihrer Kürze immer wieder Geschmackspausen, in denen die Aromen abflachen. Da erwarte ich dann zu dem doch recht stolzen Preis mehr. Deswegen auch nur vier Sterne beim PLV. Das PLV ist meiner Meinung nach auch der große Schwachpunkt der Hemmingway Serie. Tolle Formate, tolle Aromen, aber dann doch halt einen Ticken zu teuer. Finde da die Chateau oder die Rosado Serie von Fuente um einiges preiswerter. Deswegen gibts leider keine Empfehlung meinerseits.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Quintero Favoritos
verifizierter Kauf

Länge: 11.49Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF

Geraucht am 29.07.2019. Rauchdauer lag bei ca. 1 h 15 min. Das Deckblatt der Zigarre sieht sehr rustikal aus, man sollte davon jedoch nicht auf deren Verarbeitung schließen: Topp Rauchvolumen, Abbrand und Zugverhalten (wie von einem medium-filler auch zu erwarten ist). Ich hatte die Zigarre seit ca. 4 Monaten einlagern und muss sagen, dass ihr die Lagerung sehr gut getan hat. Insgesamt ein sehr ausgeglichener Smoke. Cremig, erdig, süßlich. Geschmacklich für einen 3 € Stick topp! Natürlich kann sie den teureren Kubanern nicht das Wasser reichen. Aber man erhält hier einen leckeren Daily-Smoke mit kubanischen Aromen, der zudem auch noch Aging Potential aufweist. Deswegen gibts von mir beide Daumen hoch! Ist ein persönlicher Bundle-Favorite. Ich werde in Zukunft sicherlich mal eine paar über einen längeren Zeitraum einlagern und schauen, wie sie sich entwickeln.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.