×
Ab dem 01.07.2020 senken wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.)

Erstellen Sie einen Personal Humidor und behalten Sie die Übersicht über Ihre bereits gerauchten Zigarren und Tabake!

Neuen Personal Humidor anlegen

Humidor Daimonas

85 Einträge

In Humidor suchen
Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden

Drew Estate Liga Privada No. 9 Toro

Länge: 15.24Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Wow! Lange schon wollte ich die Liga Privada kosten - mit dem Preisschild für mich aber eine Zigarre für eine besondere Gelegenheit. So habe ich meinen ersten (und nicht letzten) Besuch in der Cigarworld Lounge genutzt und mich für die Liga Privada entschieden. Und ja, was bleibt nach all dem Hype zu sagen, den diese Zigarre ausgelöst hat? Für mich geschmacklich ein Volltreffer. Ich teile allerdings nicht so ganz, das hier beschriebene Geschmacksprofil für mich eher süß als pfeffrig mit kräftigen Schokoladen Noten und auch hin und wieder von geröstetem Kaffee. Auch bei der Verarbeitung gab's nichts zu meckern. Man erhält die Qualität, die man sich bei einem solchen Preis erhofft. Für mich persönlich daher bisher meine klare No. 1. Für alle anderen bin ich sicher, dass sich zumindest die Verkostung lohnt!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Bolivar Royal Coronas

Länge: 12.38Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Feierlich habe ich meine erste Bolivar im Urlaub genossen und muss sagen: ich bin beeindruckt. Die Royal Coronas ist eine Robusto, die mit den markanten erdig-ledrigen Kubanoten heraussticht und dabei trotzdem voll-cremig bleibt. Wirklich ein Genuss. Einzig die Stärke hat mich etwas verblüfft, beim nächsten Mal lieber nach (als vor) der Mahlzeit. Der Preis ist fair, bedenkt man das Qualitätssegment. War sicher nicht meine letzte Bolivar. Weiterempfehlung!



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

León Jimenes Robusto
verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Nach 15 Monaten in meinem Humidor habe ich mich heute an meine erste L.J. Robusto gewagt. Bei dem makelosen Anblick und einem holzigen Kaltzug kam Vorfreude auf. Im ersten Drittel startet sie sehr mild, eher zurückhaltend grasig, nussig. Vor allem der Nussgeschmack stellt sich schnell als primäre Geschmackskomponente heraus und wird im Verlauf immer dominanter. Dadurch bleibt die Zigarre insgesamt eher eintönig. Etwa zur Hälfte hin kamen leichte Zimtaromen auf, die dann bei steigender Würze etwas verloren gehen. Bis zum Schluss bleibt es dann ein konstantes nussiges Geschmacksbild. Der Abbrand war nicht immer ganz gleichmäßig, kam aber ohne Korrekturen aus. Störender war die leicht aufflockende Asche. Der Zugwiderstand war mir eher zu gering. Fazit: Preis/Leistung ist insgesamt i.O.. Die Qualität der Verarbeitung ist zu erkennen. Das Geschmacksbild ist eher eindimensional als komplex.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Camacho Corojo 2014 NEU Robusto

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Das Design wirkt jung und erfrischend. Die Bauchbinde hebt sich sehr schön von der dunklen Zigarre ab und auch ihre Größe trägt zu einem echten Alleinstellungsmerkmal bei. Ich bin der Meinung, dass man dem Äußeren allerdings keine zu große Bedeutung zumessen sollte. Es fällt allerdings auf. Und mich hat es angesprochen. Zur Struktur: Der Zugwiderstand war wirklich gut und ich hatte eine fantastische Rauchentwicklung. Der Abbrand war optimal. Die Asche stand stabil. Rauchdauer ca. 50min. Geschmack: Ich nehme es vorweg, es handelt sich um eine starke Zigarre - die aber geschmacklich mit einem tollen Mix an unterschiedlichen Geschmacksnuancen aufwarten kann. Zunächst beginnt die Zigarre mit pfeffrig-holzigen Noten, dann ebbt sie im zweiten Drittel geringfügig ins etwas cremigere ab, um dann besonders im letzten Drittel mit einer wahren Front an eher würzigen Geschmacksnoten von Pfeffer, Zeder und Erde abzuschließen. Für mich eine fantastisch, vollmundige Zigarre, die ihren Preis wert ist. Insgesamt hat sie mir doch deutlich besser gefallen, als ihre "Schwester" (Camacho Criollo Robusto). Ich würde diese Zigarre eher dem gestandenen Aficionado ans Herz legen, der vor einer stärkeren Zigarre nicht "zurückschreckt".



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Camacho Criollo NEU 2014 Robusto

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Aussehen: Das Design wirkt jung und erfrischend. Die Bauchbinde hebt sich sehr schön von der dunklen Zigarre ab und auch ihre Größe trägt zu einem echten Alleinstellungsmerkmal bei. Ich bin der Meinung, dass man dem allerdings keine zu große Bedeutung zumessen sollte. Es fällt allerdings auf. Und mich hat es angesprochen. Struktur: Die Zigarre war ordentlich gerollt, der Zugwiderstand war dementsprechend nahezu optimal. Vielleicht ein bisschen zu locker. Der Abbrand war okay - Schiefbrand behob sich selbst. Die Asche stand stabil. Rauchdauer ca. 45 min. Geschmack: In erster Linie standen vor allem holzig-ledrig-erdige Geschmacksnoten. Die Zigarre beginnt direkt pfeffrig, im zweiten Drittel wird sie dann zunehmend milder - im letzten Drittel übernehmen dann aber wieder deutlich die herben Noten und gegen Ende steigert sich die Zigarre wirklich von Medium zu Stark. Bewertung: Diese Zigarre hat einen intensiven herben Geschmack - ohne große Vielfalt - und zeichnet sich außerdem durch ihre Stärke aus. Wer auf der Suche nach einer starken Zigarre ist, sollte diese auf jeden Fall einmal probiert haben. Bei diesem Preis kann man, meiner Meinung nach, nicht viel falsch machen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Leon Jimenes Double Maduro Robusto

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Insgesamt präsentiert sie sich mit einem rustikalem Äußeren. Der Kopf war bei meinem Exemplar deutlich schief (keine Qualitätskontrolle?), so offensichtlich ein klarer Abzug für die Verarbeitung. Es kann sich hierbei aber natürlich auch um eine seltene Ausnahme handeln. Der Kaltgeruch ist wunderbar süß. Nach dem Entzünden zeigen sich rasch deutlich wahrnehmbare süße Schokoladennoten. Ein herrlich süßer, wenn auch kräftiger Smoke. Für mich abgesehen von der Präsentation insgesamt eine ausgezeichnete Zigarre.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Alec Bradley American Classic Blend Robusto
verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Wunderbarer Smoke, der deutlich aus dem Spektrum von Connecticut Shade Zigarren heraussticht. Deutlich mehr Punch und kräftigere Geschmacksnoten von Röstkaffee und Pfeffer. Für mich war sie nach einem leichten Frühstück erstaunlich stark. Verarbeitung war top, Abbrandverhalten auch i.O.. Ingesamt ein Top-Produkt für diesen Preis.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Brick House Ciento por Ciento Limited Edition

Länge: 15.24Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Für mich passt das Geschmacksbild dieser Limited Edition exakt in das Bild der Standardserien. Hier dominieren Holztöne (Eiche/Zeder) gepaart mit gerösteter Nuss (vorwiegend Erdnuss) und einem ziemlich konstant begleitendem Pfeffer. Leider hatte mein Exemplar schon arge Abbrandprobleme, trotz mehrwöchiger Lagerung neigte sie immer wieder zu Schiefbrand und auch der Aschefall erfolgte stets nach wenigen Zentimetern. Der Abbrand war zudem sehr langsam, sodass ich die Zigarre bereits recht früh nach zwei Dritteln ablegen musste, da das Nikotin überhand gewann. Eigentlich eher ein "medium-body", aber hier machte die lange Rauchdauer von ca. zwei Stunden doch einiges aus. Für mich daher ingesamt nicht so richtig passend, obwohl ich ein großer Brick House Fan bin (würde eher zu anderen Serienformaten greifen).



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Alec Bradley American Sun Grown Blend Robusto
verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Wow! Mein Exemplar war sehr viel dunkler, als das Beispielbild hier. Öliges Deckblatt und wunderbare Aufmachung - da kommt Vorfreude auf. Im ersten Drittel startet sie mit pfeffrig, würzigem Holz mit Nuancen von gerösteten Nüssen. Im zweiten Drittel wird sie milder und für mich sticht nun primär gerösteter Kaffee (wie Espresso!) heraus. Gegen Ende gewinnt sie wieder an Kraft und Pfeffer, verliert aber nie ihren Charakter. Zu jeder Zeit viel vollmundiger Rauch, der auch stets eine angenehme hintergründige Süße mit sich trägt. Insgesamt dennoch von der Stärke eher kräftig. Obwohl im Freien bei leichtem Wind geraucht, brennt sie wunderbar ab. Von mir eine ganz klare Weiterempfehlung an diejenigen, die es gerne kräftiger mögen. Dazu ist die Sungrown auch noch hervorragend bepreist.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Belstaff BOND Robusto
verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Für mich persönlich bei derzeitigem PLV ein wunderbarer Smoke. Eine Menge Rauch und sehr intensives Aroma, machen mir zumindest Lust auf mehr. Im ersten Dritell kann man untergründig noch Kaffee erahnen mit Verlauf nimmt die Würze immer mehr zu und die zunächst hintergründig liegenden Pfeffernoten werden deutlich spürbarer. Insgesamt ein holzig, nussig-pfeffriger Smoke. Für mich das PLV aber top, wenn auch recht linear in der Geschmacktsentwicklung nicht "langweilig".



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Oliva Serie G Double Robusto
verifizierter Kauf

Länge: 12.70Durchmesser: 2.18 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Die Oliva G Double Robusto zeigt sich mit deutlich sichtbaren Adern auf dem Deckblatt und ist eher rustikal als elegant. Die Anilla wiederum 'highlightet' die Zigarre und schmeichelt ihr sehr. Der Kaltgeruch ist dominant heuig - insgesamt sehr kräftig. Im Kaltzug Tabak & Heu, für mich weder ein starker noch schwacher Zugwiderstand feststellbar. Eher punktgenau für meinen Geschmack. Nach dem Entzünden startet sie die ersten zwei, drei vielleicht vier Züge mit würzigem Tabak. Dies verfliegt anschließend und das erste Drittel zeigt sich mild cremig mit leichten Zedernoten. Im zweiten Drittel wird sie zunehmend würziger. Die Holznoten werden dominanter. Während dieser Zeit habe ich darüber gebrütet, was sich dort insbesondere im Hintergrund an weiteren Noten auftut, da diese für mich nicht klar zu identifizieren waren. Irgendwo von Schoko zu Kaffee. Ab der Hälfte nimmt die Bitterheit spürbar zu. Im dritten Drittel wird sie, für meinen Geschmack, deutlich kräftiger und ist weit von der anfangs bestimmenden Creme abgekommen sondern eher trocken, holzig mit im Hintergrund ruhendem PFeffer. Insgesamt definitiv ein sehr interessanter Smoke. Für mich nicht ganz die passende Zigarre, aber Preis-Leistung stimmt und kann sie euch mind. zum Probieren ans Herz legen.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Quintero Favoritos
verifizierter Kauf

Länge: 11.49Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF

29.03.17 Gleich bei Ankunft meines Paketes ist mir die Quintero besonders durch ihren intensiven "Kubageruch" aufgefallen. Das Deckblatt ist grobadrig und insgesamt wirkt die Zigarre sehr urig. Der Anschnitt ging wunderbar. Sie wirkte von Beginn an recht locker gerollt, was sich im Verlaufe des Rauchens mit überdurchschnittlich vielen Tabakfetzen im Mund bemerkbar machte. Dazu hatte ich mit extremen Schiefbrand zu kämpfen. Geschmacklich dominierten Leder und Holz, aber auch Erde und Nuancen von Zimt ziehen sich durch den kompletten Rauchverlauf. Ab dem zweiten Drittel wurde sie dann etwas schärfer (nicht unangenehm). Diese Zigarre ist damit eine echte Kubanerin für Zwischendurch. Unter Berücksichtigung der negativen Auffälligkeiten während des Rauchverlaufs, würde ich sie mir nicht wieder kaufen. Ich habe noch ein Exemplar in meinem Humidor, vielleicht kann es mein Bild von dieser Zigarre noch korrigieren. 02.04.2017 Nach meiner ersten eher durchwachsenen Erfahrung mit der Zigarre wollte ich nun das zweite Exemplar "schnell um die Ecke bringen". Und ich muss sagen, dass ich mein Review teilweise revidieren muss. Das zweite Exemplar hatte einen mustergültigen Abbrand. Geschmacklich bestätigten sich für mich die Noten meiner ersten Zigarre. Auch wenn die Zigarre insgesamt nicht so sehr meinen Geschmack trifft, haben mir besonders die unterschwelligen Zimttöne imponiert. Ich denke, für diesen Preis erhält man hier einen ordentlichen Gegenwert.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

Vegas Santiago D8 Short Salomones (Figurado)

Länge: 15.24Durchmesser: 2.30 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Eine tolle (Fremd-)Empfehlung war die D8. Das süße Aroma ist maßgeblich geprägt von Nuss, Kaffee und Zeder bei vollcremigem Rauch. Das Format fühlt sich sehr gut in der Hand an. Costa Rica spielt als Herkunftsland eher eine untergeordnete Rolle, weshalb die D8 schnell übersehen wird - ohne Tipp, hätte ich sie wohl nicht entdeckt. Hier handelt es sich aber handwerklich und geschmacklich um eine wunderbare Zigarre, die ich nur weiterempfehlen kann.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

Arturo Fuente Classic Rothschilds (ehem. Epicure)

Länge: 11.43Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Ich habe nach meiner ersten Arturo Fuente Zigarre ein zwiegespaltenes Bild. Auf der einen Seite bietet die Epicure geschmacklich vor allem dominante Holznoten, die ab dem zweiten Drittel mit harmonischen erdigen Tönen ergänzt werden. Der Blend hinterlässt damit und mit seiner angenehmen würzigen Süße ein gutes Bild in meinem Gedächtnis. Auf der anderen Seite hingegen ist der Zugwiderstand deutlich zu leicht für mein Dafürhalten. Die Epicure verlangt zudem ein kontinuierliches Rauchen, was in der Folge auch den Abbrand beeinträchtigt, wenn man sich mal in einem Gespräch verliert. Auch die Anilla wirkte eher schlampig angebracht (am einen Ende stramm, auf dem anderen extrem locker). Somit bleibt ein gemischtes Gefühl und preislich kommt man infolgedessen zu dem Schluss, dass es in diesem Preissegment bessere Zigarren gibt.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Imperiales MADURO Toro
verifizierter Kauf

Länge: 15.24Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM

Im ganzen Rauchverlauf sehr konsistent mit einem tiefen erdig-holzigem Geschmack, dem eine gewisse Bitterheit zugrunde liegt. Obwohl es sich um einen länger gereiften Tabak als z.B. bei den Principes aus dem gleichen Haus handeln soll, entsteht diese trockene Bitterheit durch den Ammoniak des jungen Tabaks. Dieser ist ganz natürlich in allen Zigarren enthalten und wird durch die Reife verringert. Um das volle Potenzial dieser Zigarre zu entfalten, empfiehlt es sich daher entweder die Zigarre noch Jahre ausreifen zu lassen - oder wenn man sie raucht, regelmäßig zu "purgen". Dies tut man, indem man während des Rauchens durch die Zigarre pustet, während man zeitgleich die Zigarre am Rauchende mit dem Feuerzeug befeuert und solange weiter pustet bis die entstandene Flamme am Brandende erlöscht. Die hieraus entstandene Flamme verbrennt nämlich das Ammoniak, was zu einem viel "smoothern" und geschmacklich völlig neuem Erlebnis führt. Nach dem "Purgen" offenbart sich die Imperiales als wirklich vollwertige Maduro mit der typischen Süße, Kaffee und Schokolade bei vollcremigem Rauch - ohne jegliche Bitterheit. Bei einer ausgereiften Premiumzigarre wird man mit diesem Trick übrigens kein oder nur geringen Erfolg haben, da das Ammoniak über den Reifeprozess bereits weitestgehend abgebaut sein sollte. Da man diesen Prozess des "Purgens" im Rauchverlauf fortlaufend (ca. alle 2cm) wiederholen muss, ist mir die junge Zigarre ein zu großer Aufwand - insbesondere, da die Konstruktion und das Abbrandverhalten auch teilweise zu wünschen übrig lassen. Ich würde daher empfehlen 2 Euro mehr z.B. in eine Brick House zu investieren.



War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein