Summe
0 €

Dunhill The White Spot Limited Edition Namiki Two Carps

Produktgalerie
Dunhill The White Spot Limited Edition Namiki Two Carps
Kaufen

Namiki Two Carps

nur noch 1 verfügbar
 
Preis*
Menge
Einheit
Dunhill The White Spot Limited Edition Namiki Two Carps
€ 19750.00

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Bereits in den Zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts begann die Zusammenarbeit zwischen Dunhill und der japanischen Firma Namiki, einem Hersteller exklusiver Schreibgeräte. Damals herrschte in Europa die Blütezeit des Art déco mit seinen aufwendigen Gestaltungsmustern: Kräftige Farben, üppige Ornamente und edle Materialen erfreuten sich großer Beliebtheit. Dabei war Art déco weniger eine Kunstrichtung, sondern vor allem in den Bereichen Architektur und Design stilprägend. Zahlreiche Möbel und weitere Alltagsgegenstände aus dieser Epoche haben inzwischen den Status von Klassikern erreicht.

    Stets auf der Suche nach neuartiger Inspiration, griff der Art déco auch fernöstliche Elemente auf. Und so verzierte Namiki nach dem traditionellen japanischen Handwerk asiatischer Lackkunst, hierzulande umgangssprachlich auch Chinalack genannt, vereinzelt Pfeifen aus dem Hause Dunhill. Mittlerweile erscheinen Namiki Pfeifen in regelmäßigen Abständen und sind zu sehr begehrten Sammlerstücken geworden.

    Ein neues Exemplar in dieser Reihe ist die White Spot Namiki Pipe Two Carp. Sie zeigt das äußerst detailgetreue Bild zweier Koi, ein typisches Motiv japanischer Kunst, das mittels der jahrhundertealten "Maki-e"-Technik erstellt wurde. Dabei wird zunächst eine Vorlage aus Urushi, einem aus dem Harz des chinesischen Lackbaums gewonnenen Lack, auf den Pfeifenkopf aus Bruyère gezeichnet. Nun werden auf dem noch feuchten Lack Goldstaub, Goldflocken und Muschelperlmutt angebracht. In mühsamer Handarbeit, die sich über Monate hinzieht, trägt der Künstler Schicht um Schicht einzeln auf, so dass schließlich eine höchst filigrane, reliefartige Oberfläche entsteht.

    Der obere Koi ist mit der sogenannten Rankaku-Technik dargestellt: Dazu wird ein Mosaik aus feinsten Bruchstücken von Wachteleierschalen zunächst kunstvoll zusammengesetzt, dann lackiert und schließlich poliert, so dass das Motiv hervortritt. Der untere Fisch erscheint dank seines fein glänzenden Zinnoberrots als ausgesprochen tief und detailfreudig. Das Wasser um die beiden Fische herum ist durch reflektierenden Muschelperlmutt farbig gestaltet.

    Die einzigartige Pfeife bildet ein Meisterstück japanischer Handwerksfertigkeit. Ein halbes Jahr lang war der Künstler Yutaka Sato mit der Ausführung dieser unfassbar anspruchsvollen Aufgabe beschäftigt. Übrigens ist nicht nur der Kopf bemerkenswert, sondern auch der Ring aus 18-karätigem Gold drückt den Stil dieser einzigartigen Pfeife aus. Insgesamt wurden von der White Spot Namiki Pipe Two Carp nicht mehr als 25 Exemplare angefertigt, von denen die „Nr. 1“ in Dunhills firmeneigenem Archiv verblieb. Damit ist die Pfeife nicht nur ein besonderes Schmuckstück jeder Sammlung, sondern auch eine wertbeständige Kapitalanlage. Bei Cigarworld erhalten Sie exklusiv das Exemplar Nr. 14. 

    Die White Spot Namiki Pipe Two Carp wird in einer hochwertigen Präsentbox aus lackiertem Holz geliefert. Sie enthält neben der edlen Pfeife noch einen handgefertigten Stopfer aus schwarzem Vulkanit sowie, in einer herausziehbaren Schublade, den großformatigen, opulent gestalten Bildband „Namiki – The Poignant Beauty of Fragile Things“ von Jean-François Canton mit einer Handsignatur des Autors.

    Marke
    Dunhill
    Produkt
    Namiki Two Carps
    Art
    Special-Edition
    Oberfläche
    glatt-lackiert
    Grundform
    gerade
    Kopfmaterial
    Bruyere
    Farbe
    schwarz
    Land
    England
    Mundstück-Art
    Normalbiss
    Kopfgrösse
    groß
    Zwischenring bestehend aus
    Gold
Barrel-Aged Zigarren
×