Falcon Pfeifen Systeme

Falcon Pfeifen Systeme

Aller Anfang ist schwer, sagt man, und auch die Leidenschaft für die Pfeife ist zunächst ein Weg, den man langsam und geduldig gehen sollte. Das ist sicher kein Hexenwerk, und für die größten Hindernisse gibt es natürlich Lösungen:

Beim Rauchen einer Pfeifen können zwei Probleme auftreten:

1. Es sammelt sich Feuchtigkeit in der Brennkammer oder dem Holm. Diese kann beim Rauchen in den Mund gelangen und den Genuss erheblich stören.

2. Der Rauch wird zu heiß, beißt deswegen auf der Zunge und alle Freude während des Raucherlebnisses ist passé.

Am schlimmsten ist eine Kombination beider Fälle, was öfter vorkommt, als man glauben mag, vor allem bei Neulingen in der Welt der Pfeife.

Diese Probleme zu lösen, haben sich schon einige zur Aufgabe gemacht, und eines der interessantesten Ergebnisse ist die Falcon System Pfeife.

Schon 1936 hatte ein amerikanischer Ingenieur namens Kenly Bugg die Idee zur Falcon System Pfeife, aber erst, als 1949 George Hunt die Produktion übernahm, wurden die Falcons zu einem richtigen Hit. Allein in den nächsten fünf Jahren verkauften sich über 6 Millionen Falcons in den USA. 1961 wurde die Produktion dann nach und nach ins Vereinigte Königreich verlagert.

Wie funktioniert das System?

Die Falcon Pfeifen bestehen aus zwei Teilen, dem Kopf (meist aus Bruyère) und dem so genannten Humidome inklusive Holm aus Aluminium. Das Mundstück ist aus angenehm bissfestem Acryl gefertigt.

Aus der Brennkammer wird der Rauch durch eine zentral gelegene Zugbohrung in einen Raum darunter geleitet, den Humidome. Durch das kühle Metall kondensiert alle Feuchtigkeit und bleibt in diesem Humidome zurück. Um diese Feuchtigkeit auch zu binden, bietet Falcon sogenannte Dry-Rings an, die Sie natürlich auch bei uns erwerben können.

Als nächstes bewegt sich der Rauch durch den Holm, der eine zusätzlich kühlende Wirkung hat.

Das Ergebnis ist ein sehr trockener und kühler Rauch, der ein besonderes Geschmackserlebnis verspricht.

Den Pfeifenkopf können Sie wie jede andere Pfeife auch mit Ihrem Pfeifenbesteck und Pfeifenreinigern säubern, während Sie den Holm einfach mit einem feuchten Tuch auswischen und einige Pfeifenreiniger durch den Rauchkanal ziehen.

Wenn Sie nun sofort Lust auf eine weitere Pfeife haben, so müssen Sie nur den Kopf vom Holm durch Drehen entfernen und einen neuen Kopf Anschrauben. Das löst auch so manches Platzproblem auf Reisen, da Sie ja nur einen Holm und verschiedene Köpfe einpacken müssen.

Es gibt die Pfeifenköpfe in verschiedensten Formen und Materialien, auch den Holm gibt es in verschiedenen Varianten. Ob Farbe, Form oder Oberfläche - für jeden Geschmack ist etwas dabei!

  • Falcon Pfeifen
    Unser Kollege Christian Probst stellt uns die Pfeifensysteme von Falcon vor. => https://www.cigarworld.de/falcon

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.