Danish Pfeifentabak Dice (ehemals Truffles) Pouch 50g

Produktgalerie
Danish Dice (ehemals Truffles) Pouch 50g
Kaufen

Dice (ehemals Truffles) Pouch 50g

 
Preis*
Menge
Einheit
Danish Dice (ehemals Truffles) Pouch 50g
€ 10.60 1kg = € 212.00

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Ein Klassiker aus dem Hause der Scaninavian Tobacco Group. Virginia und Black Cavendish werden sanft miteinander gepresst, und zu Cube Cuts zerteilt. Er erhält eine ausgeprägt fruchtige Aromatisierung, die sich im Geschmack wie auch im Geruch deutlich bemerkbar macht. Der Lockere Schnitt macht in einfach in der Handhabung. Ein angenehmer, süßer Smoke.

    Im Sortiment seit
    29.06.2010
    Marke
    Danish
    Produkt
    Dice (ehemals Truffles) Pouch 50g
    Schnitt
    Cube Cut (soft pressed)
    Aroma
    5
    Raumduft
    5
    Aromatisierung
    Fruchtig
    Typ
    Hocharomat
    Stärke
    Sehr leicht
    Charakter
    Süß
    Enthaltene Rohtabake
    Virginia, Black Cavendish
    Raumnote
    sehr angenehm

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Meine Empfehlungen
26.09.2016

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Die Dänischen Trüffel habe ich bisher nur als Probe mitbestellt, doch ich werde sie mir definitiv im Pouch besorgen. Normalerweise bin ich kein Fan von Aromaten, es sei denn, sie sind keine Aromabomben und riechen nicht nach Chemieküche. Bei den Trüffeln muss ich sagen, dass ich das Aroma sehr angenehm süßlich finde. Natürlich riecht es bei diesem Tabak, der Benediktiner- und Mandarinenaromen enthalten soll, nicht nach einer frisch gepressten Mandarine. Wie auch? Der Tabak wird ja geflavourt. Dennoch empfinde ich den Tabakgeruch angenehm. Ob es jetzt nach Mandarine reicht oder nicht, dazu kann sich ja jeder seine eigene Meinung bilden :). Fruchtig riecht es auf jeden Fall. Der Pouchinhalt setzt sich aus kleinen Trüffeln bzw. kleinen Würfeln zusammen, die sich wunderbar in die Pfeife einrieseln lassen. Kurz sanft anrücken und Feuer behutsam frei. Der Geschmack bleibt die ganze Zeit über bei langsamen Ziehen mild-fruchtig und süßlich. Ich erahne etwas wie Mandarine und Alkohol, es muss aber nicht unbedingt eben Mandarine und Benediktiner sein. Aber egal, mir schmecken die dänischen Trüffel ab und zu ganz gut. Nicht jeden Tag, aber doch hin und wieder. Noch etwas zum Tabak: er kommt - wie ich finde - in der richtigen Feuchtigkeit zum Rauchfreund, etwas Luft schadet ihm aber nicht, sodass er sich hinterher leichter am Glimmen halten lässt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Cl.Pfeifentabak
19.01.2021

Profilbild
Shrewd Judge
verifizierter Kauf

Rauche nur sehr selten Aromaten aber ab und an hat man auch mal Lust auf was süßes. Die Danish Truffels machen dazu genau das, was man (oder zumindest ich) von einem Aromaten erwartet. Das Aroma bestimmt den Geschmack und schmeckt angenehm süß, fruchtig, leicht cremig. Mich erinnert es an Brandy/Cognac. Vom Tabak bekommt man nicht das meiste mit. Eine leicht herbe Basis mit leicht nussigen Anklängen vom Burley. Das Aroma hält sehr lange (fast bis zu den schätzungsweise letzten 15-20% der Füllung) . Die Cubes zum Füllen einfach in die Pfeife rieseln lassen und nur leicht andrücken/glätten. Zum leichteren entzünden empfiehlt es die letzte Prise vor dem Einfüllen zu zerreiben. Der Tabak bäumt sich nach dem ersten Flammenkuss deutlich auf und es empfehlen sich mittlere bis große Köpfe (besser auch breite als hohe). Es benötigt mehrere Zündungen um den Tabak zum Glimmen zu bringen. Lieber jedoch die Pfeife mehrmals behutsam anfeuern, glätten und ausgehen lassen, als den Tabak zu überhitzen. Hat der Tabak dann nach dem 3,4,5 Anfeuern ein Glutnest gebildet, lässt er sich sehr angenehm rauchen. Der Cube Cut unterstützt einen langsamen, kühleren Abbrand. Wird der Tabak allerdings zu schnell und zu heiß geraucht, fängt er an zu beißen, bildet viel Kondensat und der Geschmack kippt. Wer also zu Abwechslung gerne mal was süßes möchte oder generell gerne Aromaten raucht, macht hier sicherlich nichts falsch. -> Es empfiehlt sich mMn. auch (wie bei den meisten Aromaten) hier eine Pfeife für diesen Tabak (oder ähnliche Aromaten) abzustellen, da das Aroma in die Pfeife zieht.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Rucki's Pfeifenhumidor
09.07.2017

Profilbild
Rucki001
verifizierter Kauf

Brennt langsam und gleichmäßig ab. Cremig süsslicher Rauch, leicht nussige Aromen. Mittlere Stärke.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
koppi
28.12.2013

Ein milder, aber dennoch geschmackvoller Tabak. In der Raumnote verbleibt er etwas intensiver.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Bester_Tobak
12.01.2011

Profilbild
Stevie Q.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Pfeife und Tabak
14.10.2018


Heribert
verifizierter Kauf

***

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein