Erinmore Pfeifentabak Flake 50g

Produktgalerie
Erinmore Pfeifentabak Flake 50g
Kaufen

Flake 50g

 
Preis*
Menge
Einheit
Erinmore Pfeifentabak Flake 50g
€ 12.80 1kg = € 256.00

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Voll ausgereifter Virginia gemischt mit einem Burley und dunklen luftgetrockneten Tabaken. Gepresst in so genannte "Cakes" (Kuchen) reift der Tabak nach und wird sodann in Flakes (Scheibe) geschnitten.

    • Inhalt: 50 Gramm Dose
    Im Sortiment seit
    23.07.2006
    Marke
    Erinmore
    Produkt
    Flake 50g
    Schnitt
    Flake
    Aroma
    4
    Raumduft
    3
    Aromatisierung
    Floral
    Typ
    Englisch
    Stärke
    Medium
    Charakter
    Leicht süß

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



wolly's Brandopfer
00.00.0000


wolly
verifizierter Kauf

Genial!!! Genial!!! Genial!!! Die Beschriebung Mittelkräftig sollte überdacht werden, denn der Erinmore ist eine wahre Nikotinbombe und nichts für das Pfeifchen am Morgen. ABER ein voller Genuß der Seinesgleichen sucht. In jeder Hinsicht ein TOP Produkt und nicht umsonst, einer der meistgeliebten Flakes auf unserem Planeten. Reiner Tabakgeschmack, der für mich wie auch für viele andere ein leichtes Ananasaroma in sich trägt, auch wenn er nicht aromatisiert sein soll! NICHTS für Anfänger des Pfeifenrauchens, aber nach gewisser Zeit eine Bereicherung. Fazit: Genialität hat einen Name: ERINMORE FLAKE

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
20 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Mein Pfeifenschrank
11.01.2016

Profilbild
Nobby
verifizierter Kauf

Dies ist im Grunde der gleiche Blend wie in der Erinmore Mixture. Die braun mellierten Flakescheiben sind akkurat in die Dose gestapelt und verströmen einen intensiv fruchtigen Duft, der mich an Ananas erinnert, wobei darunter ein klarer Tabakgeruch liegt. Zum Stopfen bevorzuge ich die Knick-und Falt-Technik, wobei es wichtig ist, den Tabak weder zu fest, noch zu locker in den Pfeifenkopf einzubringen, da er dazu neigt, sich aufzubäumen. Nach dem ersten Enzünden sollte man die Asche vorsichtig glätten, bevor man sie erneut entfacht. Diesen Tabak sollte man besonders kühl und langsam genießen, da er ansonsten ziemlich fiel Kondensat entwickelt, so dass die Pfeife sottert und Zungenbrand unausweichlich ist. Dann jedoch entfaltet er einen dichten, cremigen Rauch mit einem intensiv fruchtigen Aroma, welcher mich irgendwie an Wrigley's Juicy-Fruit-Gum erinnert, aber auch einen nussigen Nachgeschmack hat. Der Geschmack ist jedoch weniger aufdringlich als bei der Mixture. Der Nikotingehalt ist relativ hoch, weshalb ich den Tabak eher nicht auf nüchternen Magen genieße. Die Raumnote ist sehr angenehm. Es gibt einen deutlichen Crossover-Effekt, weshalb es ratsam ist, eine spezielle Pfeife für den Erinmore Flake zu reservieren.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
14 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
DraufGePfiffen
16.06.2014


anonym
verifizierter Kauf

Ich habe den Tabak in der gelieferten Packung für neun Stunden bei 85 Grad gebacken. Ich muss sagen, das Ergebnis ist herrlich. Wunderbarer, schwarzer Tabak, der herrlich nach Brot und Nüssen duftet. Er raucht sich unglaublich gut mit einem vollen und runden Geschmack. Toller Abbrand, schön kühl und Gemütlich. Nach der hälfte wurde er kurz salzig, was für eine feine Abwechslung sorgte.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
10 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Aduru
00.00.0000


Aduru
verifizierter Kauf

Ich finde die Einstufung "mittelkräftig" durchaus zutreffend. Kein Leichtgewicht, aber auch keine Bombe. Mit Bedacht geraucht ist der Erinmore Flake ein Hochgenuß: Reiner Tabakgeschmack und -geruch, süßlich auf Zunge und Gaumen, alle paar Züge ist etwas Neues zu entdecken. Ganz entfernt spielt auch etwas Orange mit (Ananas kann ich nicht rausschmecken). Aber das mag subjektiv unterschiedlich empfunden werden. Was für die Größe dieses Tabaks spricht. Eines noch: Man sollte ihn auf gar keinen Fall hastig rauchen, dann wird er doch etwas pfeffrig. Nun, grundsätzlich sollte man mit Muße rauchen - dann bleiben einem unangenehme Überraschungen erspart. Fazit: Der Erinmore wird zukünftig auch in meiner Tabakbar nicht mehr fehlen!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Christoph Wagenhuber
28.02.2016


anonym
Sehr gut verarbeiteter Flake mit fruchtigem Kaltgeruch und angenehmer Raumnote. Der Tabak ist sehr ergiebig und brennt sehr langsam ab. Von der Stärke würde ich ihn als "medium" einstufen. Der Preis geht auch in Ordnung. Klare Empfehlung

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
zum in der pfeife rauchen...
21.04.2014


anonym
verifizierter Kauf

Eine Legende... Leider nicht für mich. Man sagt dem Erinmore ein Ananasaroma nach, tatsächlich duftet er danach, aber im Geschmack findet sich nichts davon. Er ist durchaus kräftig mit dichtem cremigen, leicht nussigen Rauch. Gar nicht schlecht, aber zickig, wie kein Flake, den ich zuvor hatte. Er sottert, geht ständig aus, mag es nicht zu leicht oder zu fest gestopft zu werden und er wird rasch heiß. Deshalb leider: Nein, Danke!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Wald
11.10.2020

Profilbild
Waldi
verifizierter Kauf

Schön verarbeitete dunkle Flakes. Meine Probe war etwas feucht, deshalb musste ich (für mich ungewohnt) doch dreimal nachzünden. Ich denke, die Flakes sollten einige Minuten antrocknen. Tabak ist natürlich Geschmackssache. Für mich als Raucher eher naturbelassener Tabake zähle ich den Erinmore schon fast zu den Aromaten. Meiner Meinung nach lässt sich der Ananasgeruch schon beim Öffnen deutlich feststellen. Ich schmecke auch in der Pfeife das Ananascasing deutlich. Für meinen Geschmack etwas zu viel. Von der Stärke her würde ich den Tabak als medium beschreiben. Eine Nikotinbombe ist dies meiner Meinung nach nicht. Ich kann mir ihn wegen der Süße und des fruchtigen Geschmacks als "Dessert" nach einem guten Essen, vielleicht mit einem passendem Rotweinchen, vorstellen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Steger
07.05.2015

Profilbild
Cigars is to be inhaled please
Nice aromatic tin smell but almost no aromatic taste when smoked. An ok flake but nothing special.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
0201
16.01.2021


anonym
verifizierter Kauf

1

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Flake1
14.08.2016

Profilbild
Zigarrendennis
2

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Tabakbar für die Pfeif
11.03.2015


anonym
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • BK: 4
Ausgabe: 03/2010
  • BK: 4
Ausgabe: 03/2010