×
Seit dem 01.07.2020 haben wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.), gesenkt

Toscano Toscanello Verde Limoncello

Produktgalerie
Toscano Toscanello Verde
Kaufen

Toscanello Verde Limoncello

 
Preis*
Menge
Einheit
Toscano Toscanello Verde
€ 4.85€ 5.00
-3% **
Ausverkauft

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    07.05.2012
    Marke
    Toscano
    Produkt
    Toscanello Verde Limoncello
    Herstellungsart
    Herstellungsart Hecho a mano (Shortfiller)HAM
    Länge
    7.50
    Durchmesser
    1.28
    100% Tabak
    ja
    Aromatisiert
    ja
    Rauchfertig/angeschnitten
    ja
    Einlage
    Italien
    Deckblatt
    USA

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



ALOB
06.06.2017

Profilbild
Andreas L.
Zigarillo mit starkem Aroma von Limoncello. Wenn die Packung geöffnet wird, wird man schon fast erschlagen von einem erfrieschenden Zitrusduft. Im Kaltzug lässt sichg erahnen, was einen erwartet. Duftet herrlich nach Zitrusfrüchten und ist erstklassig verarbeitet. Rauchgenuss bei mir knapp über 50 Minuten. Im Raum bleibt ein herrliches Aroma von Zitrusfrüchten, welches aus deutlich geschmacklich vorhanden ist. Der Abbrand ist herrvorragend und die Asche sehr fest. Kein Zigarillo für jeden Tag, aber zwischendurch mal sehr interessant. Fazit : Man liebt sie, oder man hasst sie! Von mir eine absolute Kaufempfehlung

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Senoritas Kistchen
02.02.2019

Profilbild
Senorita
Ich bin dem Rat des von mir gerne gelesenen Mr. Cigaristo gefolgt, und habe eine Packung dieser umwerfenden Aromasticks über Wochen im Zedernholzkistchen ohne Befeuchter gelagert. Selbst nach sechs Wochen gab es immer noch soviel Limoncello-Aroma, dass ich einen Pouch Pfeifentabak mitbeduften konnte. Zum Glück mag ich Limoncello, meine italienischen Nachbarn machen ihn selbst. Nach acht Wochen die erste Toscano entzündet: schon was Besonderes, diese ultrafesten, tiefdunklen Sticks, die schon angeschnitten sind. Der Kaltgeruch geht in Richtung Zitronat, der Kaltzug schmeckt nach schwerem, süßen Tabak. Problemlos angefeuert, und dann ging das Genießen los: feine, leichte Aromen von verschiedenen Zitrusfrüchten, Zitrone und Limetten, etwas Grapefruit drängen sich auf den Gaumen, sehr sanft unterlegt von abgerundetem Tabak, viel cremiger Rauch. Ausgesprochen lecker! Und das bleibt auch so bis zum Schluss. 45 Minuten Spaß kann man mit diesem kleinen Format haben, die Toscani sind alle richtig gut in Verarbeitung und Geschmack. Und preiswert dazu. Im Rom bekam ich mal eine Anisvariante zum Probieren. Köstlich. Mich freut, dass das Experiment gelungen ist. Mal was ganz Anderes.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
MISTER CIGARISTO
07.12.2018


Mister Cigaristo
verifizierter Kauf

Zugegeben finde ich gerade bezgl. des Aromakreises (aber auch allgemein) das Bewerten von Zigarillos - hier sind es ja fast schon Zigarren - wesentlich schwerer als bei Zigarren. Ich habe meine Meinung noch nie so gewechselt, wie es bei diesen ölig glänzenden fest gerollten u. rustikal verarbeiteten Zigarillos der Fall ist. Sie wurden vor 11 Wochen auf meinen Wunsch hin in einer separaten Tüte geliefert, welches ich auch jedem raten würde, da sie schon im verpackten Zustand ein recht starkes Aroma versprühen. Nach dem auspacken fällt man dann fast ins Aroma-Koma: Ein so extrem intensiver KG nach Limetten, Zitronen, Blumen sowie eine mäßig rauchige Note verbrutzelt einem die Nasenhaare. Der KZ ist von den Aromen her identisch, jedoch hatte ich dabei das Gefühl, sie wären parfümiert. Darauf hin musste ich natürlich gleich eine probieren, die aber sofort nach 2cm dem Ascher als absolut unrauchbar überlassen wurde. Der Geschmack von Citrusfrucht war beinahe "seifig" (wie bei Pfeifentabak) u. deckelte jegliches andere Aroma im leicht süßlich cremigen Rauch. Zuerst wollte ich die restlichen 4 verschenken, habe sie dann aber in ein kleines Zedernholzkistchen ohne Luftbefeuchtung gelegt. 2 Wochen später erneuter Test: Diesmal erst nach 3cm abgelegt mit fast gleichem leicht abgeschwächten Ergebnis wie vorher. Abermals Wochen (diesmal 5) gewartet u. nochmals probiert: DER HEILIGE GRAL DER AROMASTICKS eröffnete mir ein Erlebnis, welches ich in Zukunft nie wieder missen möchte. Da ich noch nie Limoncello (aufgrund von Ekel vor Likören u. anderem hochprozentigen Alkohol > bin reiner Weingenießer) getrunken habe, kann ich nicht beurteilen, ob diese Toscanellos danach schmecken. WAS ich jedoch beurteilen kann ist, dass ich noch nie besser aromatisierte Zigarren/Zigarillos geraucht habe. Der parfümierte Geschmack war jetzt komplett weg, sie entfalten eine heftig ausgeprägte superleckere Limetten- u. Zitronennote im cremig süßen Rauch, bevor ca. bei der 1/2 die hier eher feine rauchige Note an Intensität zunimmt sowie sehr zarte Holzaromen dazukommen. Erst auf den letzten 2,5cm bekommt die Toscano eine subtile Pfefferwürze, sie wird aber nicht scharf. Die Rauchdauer bewegt sich zwischen 40 u. 50 Minuten bei möglicher Ablage bis hin zu 1,3cm, wenn man sich bedingt durch den Genussflash die Finger verbrennt. Ein faszinierendes Produkt welches (am besten nur 1x im Quartal genossen) bei mir aber nur in dem reichlich ausgedünsteten getrockneten Zustand bis jetzt mit weitem Vorsprung den FIRST PLACE in der Aromawelt der Rauchwaren einnimmt. AROMALIEBHABER: ERSTKLASSIGE EMPFEHLUNG !!! Nachtrag 07.12.18 Musste einige Formulierungen überarbeiten.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Solomon's
09.11.2017


anonym
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Raginhari
09.09.2019


Raginhari
verifizierter Kauf

Ich weiß ja nicht, wie der Likör schmeckt, ich dachte ihn mir zitronenpappsüß, aber wenn er so schmeckt wie das Aroma dieses Zigarillos – dann her damit! Dieses Aroma ist durchaus komplex: kandierte Früchte, Pomeranze, Limette, auch ein paar Kräuter im Hintergrund, die Finger riechen danach, die Mundhöhle ist voll davon – so abgefahren, dass es schon wieder gut ist! Vom Tabak scheint man zuerst wenig zu schmecken, aber das Zusammenspiel zwischen Aromatisierung und der Würze des Kentucky ist raffiniert und entwickelt sich mit der Rauchdauer weiter. Die ersten Züge sind Gewöhnungssache; aber am Ende ist man nach dem Geschmack süchtig. Der dunkle, festgerollte Zigarillo brennt gut und langsam, wird nie scharf oder bitter und bekräftigt je länger je mehr seine Würze, seine Röstaromen, sein Holz. Ein erfreuliches, gehaltvolles Rendezvous im Zitronenhain.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
oddseidank
28.08.2019

Profilbild
oddseidank
verifizierter Kauf

Dachte es könnte eine Backwoods-Alternative sein, vom Starken Aroma kommts hin, doch leider ist das Deckblatt zu dünn und ziemlich brüchig. Die Dritte und Vierte hab ich dann heil gelassen und so geraucht: Ne menge Footsmoke, mittelfester Zugwiderstand, zunächst ein relativ Luftiges Raucherlebnis. Das Aroma dominiert total, zumindest die erste hälfte, darunter Erde und Pfeffer welche ab Mitte immer prominenter werden. Langsamer Abbrand, hab etwa 35 Minuten rausbekommen, Nicotin-flash war präsent. Recht starker Smoke, muss man wohl mögen, kann man aber auch.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein