Summe
0 €

H. Upmann LCDH Royal Robusto (LCDH)

Produktgalerie
H. Upmann LCDH Royal Robusto (LCDH) 2011
Kaufen

Royal Robusto (LCDH)

 
Preis*
Menge
Einheit
H. Upmann LCDH Royal Robusto (LCDH) 2011
€ 12.60
H. Upmann LCDH Royal Robusto (LCDH) 2011 - 10er offen
€ 126.00

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Cigarword freut sich, Ihnen die exklusiv den La Casas del Habano Geschäften vorbehaltene Royal Robusto von H. Upmann präsentieren zu dürfen!

    Die Royal Robusto von H. Upmann präsentiert sich in einem voluminösen Edmundo-Format. Die neue Vitola wurde auf dem Habanos Festival erstmalig präsentiert und erregte sofort großes Aufsehen in der Welt der Zigarrenliebhaber. Eine aromatische Zigarre, leicht bis mittelkräftig, deren Tabake aus den besten Plantagen der Anbauregion Vuelta Abajo stammen.

    Der Verkauf ist exklusiv den weltweit ca. 145 Casas del Habano vorbehalten. Ein zusätzlicher Zigarrenring kennzeichnet die H. Upmann Royal Robusto als ausschließlich für Casas del Habano vorbehaltene Exklusiv-Ware.

    Jedes Jahr werden weltweit maximal 5.000 Kisten für den Vertrieb hergestellt.

    Marke
    H. Upmann
    Produkt
    Royal Robusto (LCDH)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    13.50
    Durchmesser
    2.06
    Format
    Edmundo
    Aromatisiert
    nein
    Einlage
    Cuba
    Umblatt
    Cuba
    Deckblatt
    Cuba
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    5.375
    Rauchdauer
    70

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Veteranos bunte Kiste
07.01.2019

Profilbild
Veterano
verifiziert

Eine Ausgezeichnete Wahl. Die Brandannahme war sehr gut. Der Abbrand ausgezeichnet. Es waren keine Korrekturen erforderlich. Das Zugverhalten war sehr gut. Das Deckblatt tadellos und in schöner dunkler Farbe. Die ganze Zigarre zeigte eine ausgezeichnete Verarbeitung. Geschmacklich dominierte Crema, Süße aber auch Leder und Erdnoten. Auch Nuss war festzustellen. Ich mag diese Cuba Mischung. Diese Zigarre braucht sich nicht hinter der Magnum 50 zu verstecken. Alleine die Rauchdauer ist bei der Magnum 50 länger und damit besser. Dafür stimmt das Preis/Leistungsverhältnis 10/10 Punkten

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tomys Lieblinge
23.12.2018


Tomy41
verifiziert

Eine Augenweide: wunderschönes, ölig-glänzendes Deckblatt in sattem colorado ohne jeden Makel. Der klassisch-schlichte Marken-Ring gefällt mir gut, der zweite LaCasa-Ring geht auch in Ordnung. Abbrand und Zug waren perfekt, die Asche mittelgrau und sehr fest. Startet mittelkräftig mit viel süßer Würze, etwas Leder und Pfeffer - alles schön miteinander verwoben in einem sehr cremigen Rauch. Später gesellen sich etwas Kaffee, erdige und kurzzeitig auch blumig-frische Noten dazu, sehr komplex und ausgesprochen lecker. Erde und Leder dominieren schließlich das letzte Drittel, dazwischen aber weiterhin eine sehr leckere süße Würze. Das hier gerauchte Exemplar stammt aus OKT-12 (damals noch für freundliche 9,90€ zu haben) und kam wirklich sehr ausgewogen rüber, war aber dennoch recht komplex und kräftig. Die 6 Jahre Reifung sind ihr ausgesprochen gut bekommen, frisch fand ich sie etwas harsch. So aber uneingeschränkt empfehlenswert, auch für Habanos-Neulinge ;-) Rauchdauer:90min Punkte:92

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Cubanische Qualitäten
10.07.2018

Profilbild
Mütherich
Heute spontan in der La Casa del Habano in Hamburg bei Wolters und Consorten für 11,90€ geraucht. Leider hatte ich keinen Tasting Bogen dabei aber die Zigarre war durchaus sehr lecker. Leider war die Asche leicht struppig, zum Glück hatte ich heute mal keine schwarzen Kleidungsstücke an wie sonst immer... Startet mit leichten Pfeffer und Holzaromen und schmeckt dann im ganzen Rauchverlauf so, wie eine Kubanische Zigarre schmecken soll - Leder, zum Ende hin immer stärker erdig, Leckere Toast Nuancen, leicht nussig, lecker! Ein ganz tolles Format das mir 78 Minuten lang Freude bereitet hat. Ein ausführliches Tasting wird definitiv folgen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Wällerkasten
16.06.2018

Profilbild
Zwangsgesteuert
Mein Exemplar war ein negatives Musterbeispiel für schlechte kubanische Qualität und ich bin der festen Überzeugung das seinerseits J. F. Kennedy ein ähnliches Rauchdebakel erlebte und das der wahre Grund für die Invasion in der Schweinebucht war. Optisch und haptisch eine typische Upmann, schönes seidiges Deckblatt, gleichmäßig gerollt und einem angenehmen erdig- würzigem Kaltgeruch. Cut und brandannahme noch gut, beginnt die Zigarre mit Toastaromen bei allerdings wenig Rauch und es entwickelt sich nach wenigen Minuten und Zügen ein kolossaler Schiefbrand über knapp drei cm wie ich ihn noch nie erlebt habe. Also vier cm, oder Euro in den Aschenbecher geschnitten und neu getoastet, was allerdings keine Besserung brachte. Beständiger Schief- und Tunnelbrand, dazu kam die Neigung zum ausgehen. Durch das dauernde nachfeuern und schnelle ziehen konnten sich kaum Aromen ausmachen und nach dreißig Minuten hatte ich den Geschmack von Laternenpfahl ganz unten im Mund, da konnte auch der hervorragende AH Riise Non Plus Ultra Sauternes Fass Rum nicht viel helfen. Zur Belohnung gab's dann eine John Aylesbury Maduro die zwar nur halb so teuer aber dreimal so gut war, ein Träumchen. Klar gibt es bei Handarbeit auch immer Fehler, aber ärgerlich ist's trozdem und bei einem solchen Preis sollte man etwas bessere Qualitäskontrollen doch erwarten können, gerade was den Zugwiderstand angeht.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Cuba_neu
18.05.2018


anonym
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
BärausHerne
11.05.2018


anonym
verifiziert

Ich bin unzufrieden,der Geschmack geht so, da schmeckt mir eine Partagas D No.4 erheblich besser. Abbrandverhalten war schlecht, Schiefbrand und zum Schluß Tunnelbrand. Geschmack ist bekanntlich verschieden. Ich werde mir jedenfalls keine H. Upmann LCDH Royal Robusto mehr zulegen. Da das meine erste Zigarre von H.Upmann war,werde ich noch eine andere Sorte von Upmann probieren.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
CvH Favoriten
16.03.2018


anonym
verifiziert

++

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
rioschizo
27.02.2018

Profilbild
Rio
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Axel-Mara
27.02.2018


anonym
verifiziert

8 von 10 Punkte

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Karstens Humidor
02.02.2018


anonym
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Halli
01.05.2018


anonym
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
The Humidor by K.S.
03.10.2017

Profilbild
K.M.S.
verifiziert

03.10.2017 / Eine meiner Lieblingszigarren, es lagert immer ein ausreichender Vorrat in meinen Humidorschrank. Box - Code: LUB MAR 14 / Bisher zwei 10er Kiste genossen, aus der dritten Kiste gestern Abend die 1. verraucht. Ausgezeichnete, mittelkräftige Royal Robusto mit sehr schön ausbalancierten und komplexen Aromen. Die Royal Robusto startet gleich mit sehr schönen Aromen. Die Grundstruktur besteht aus mild würzigen, holzigen, erdigen, leicht ledrigen, fein blumigen und kräutigen Aromen. Hinzu gesellen sich noch Noten von Espresso, Röstaromen, dunkler Schokolade, weißem Pfeffer und eine feine Honigsüße. Über den gesamten Rauchverlauf nimmt man eine dezente mineralische, salzige Note war. Schöner voller und cremiger Rauch. Sollte nach Möglichkeit noch 3 – 5 Jahre eingelagert werden. / Fein öliges, leicht rötliches, dunkelbraunes Deckblatt mit feinen Rippen durchzogen. / Abbrand von gut bis ausgezeichnet, meistens kreisrund, selten mal Schiefbrand der korrigiert werden muss. / Zug ausgezeichnet. / Qualität von sehr gut bis perfekt, Optik und Haptik ausgezeichnet. / Erstes Drittel: Mild würzig, Holz, leichte Erdaromen, Espresso, Röstaromen, etwas Leder, feine blumige und kräutige Töne, dezente Noten von dunkler Schokolade, feine Honigsüße und schön cremiger Rauch. / Zweites Drittel: Mild würzig, Holz, Erde, Leder, Espresso, Röstaromen, feine blumige und kräutige Töne, Noten von dunkler Schokolade, feine Honigsüße und schön cremiger Rauch. Gegen Ende des zweiten Drittel tritt die feine Honigsüße in den Hintergrund und die Zigarre nimmt leicht an Stärke zu. / Letztes Drittel: Würzig, Holz, Erde, Leder, Espresso, Röstaromen, feine kräutige Töne, Noten von dunkler Schokolade, dezente Honigsüße und schön cremiger Rauch, keine Schärfe. / Feste dunkelgraue Asche mit braunem Stich. / Rauchgenuss ca. 80 – 90 min. / Geeignet für Alle, besonders für Liebhaber und Kenner. / Der Preis von 1150 Ct ist absolut gerechtfertigt, empfehlenswert.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Ralf's Humidor
14.09.2017

Profilbild
R & R

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Peanuts
14.08.2017

Profilbild
Peanuts
verifiziert

Sehr schöne Zigarre, rein optisch. Auch der Kaltgeruch ist angenehm heuig, holzig, würzig. Bis dahin sehr schön. Beim Anschnitt erste Problemchen, Kappenblatt fällt ab, Deckblatt liegt gekräuslt frei und hat keinen Halt mehr. Zugwiderstand ziemlich hoch in kaltem Zustand, daher kaum Kaltaromen vernehmbar. Brandannahme sehr gut, und der enorm hohe Zugwiderstand bleibt - auch über den gesamten Verlauf. Geschmacklich angenehm holzig, erdig, ledrig, aber keine Offenbarung. Rauch ist zu wenig, daher begrenzte Cremigkeit. Habe sie nach zwei Dritteln dem Ascher geopfert. Komisch, trotz schwerem Zug recht schneller Abbrand. Die zwei Drittel waren nach 50 Minuten weg. Enttäuschung, schade.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Pacionado
28.06.2017


anonym
Geschmacklich eine sehr schöne Zigarre, die eine angenehme Cremigkeit besitzt. Sie weist im Kaltgeruch Noten von Gras auf, die man auch beim Rauchen schön wahrnehmen kann. Es mengt sich allerdings im Rauchverlauf immer mehr Kaffee und Leder hinzu, sodass das Gras zum Ende hin verschwindet. Insgesamt eine schöne Zigarre. Von der 2. Royal Robusto, die ich geraucht habe war ich allerdings weniger begeistert. Sie war zwar insgesamt ordentlich verarbeitet, aber wesentlich zu fest gerollt, sodass der Zugwiderstand extrem war. Dies konnte auch ein sehr großzügiger Anschnitt nicht beheben. Die Brandannahme und der Brandverlauf waren jeweils in Ordnung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.

  • BK: 94
Ausgabe: 04/2011
  • BK: 94
Ausgabe: 3/2016
Zufällige Zigarre
×