Summe
0 €

Quintero Brevas

Produktgalerie
Quintero Brevas
Kaufen

Brevas

 
Preis*
Menge
Einheit
Quintero Brevas
€ 2.65
Quintero Brevas 25er
€ 64.2666.25
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Quintero
    Produkt
    Brevas
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF
    Länge
    14.00
    Durchmesser
    1.59
    Format
    Nacionales
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    40
    Länge Inch
    5.51
    Rauchdauer
    57
    Deckblatt Land
    Cuba
    Umblatt Land
    Cuba
    Einlage Land
    Cuba
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



MISTER CIGARISTO
08.12.2018


Mister Cigaristo
verifiziert

Da sie so knüppelhart gerollt war, konnte ich sie aufgrund des ultrahohen Zugwiderstands nicht rauchen. Tja Cuba wie so oft. Werde sie trotzdem wieder rauchen, da ich gerade gesehen habe, dass ich noch eine habe (war im Humidor vergraben). NACHTRAG 08.12.18 Gestern spät abends dann geraucht, ein schön schlankes Format für wenig Kohle, die einem (wenn sie nicht mal wieder verknallt ist) Spaß für 1 Stunde schenkt. Cubatypische Verarbeitung (spare mir die Beschreibung, 5 Punkte sind aussagekräftig genug) KG: Stall, Zedernholz; KZ: Die Wiese lässt grüßen, Abbrand wellig > Asche hält gut 2cm, ZW war OK. Mir gefällt an den Quinteros generell, dass sie nie gleich schmecken, ist jedes mal wie Weihnachten beim Geschenke auspacken. Start mit Gras/Heu im leicht cremig süßem Rauch dezent gepfeffert. Dann geht es ab in die Kaffeeecke u. ein bischen Leder zusammen mit Nuss- u. Zedernholzaromen folgen. Erde ebenfalls: Die Zigarre baut Würze auf. Bei Ablage von 2cm ist sie leicht scharf u. dazu ist das Finale diesmal nur bedingt süß. Ich hatte schon einige, die zum Schluss zuckersüß wurden. Im Gegensatz zu dem Zwangsgesteuerten :-) (dessen Ansichten ich - AUßER DIESER - zustimme) würde ich DIESE Quintero keinem Anfänger empfehlen, da sie jung geraucht teilweise recht scharf werden können. Mit einer Petit o. Favorito hingegen kommt m.M.n. jeder "Beginner" klar. Für ab und zu sowie zwischendurch sind Quinteros perfekt geeignet, wenn man für wenig Geld ein softes Cubafeeling haben möchte.

2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Bastiano Exclusivo
01.12.2018

Profilbild
El Mecanico
Auch, wenn es nicht mein favorisiertes Format ist, so ist die Brevas -ähnlich der Favoritos- ein prima Abwägung zwischen Geldbeutel und kubanischem Raucherlebnis. Die typisch erdigen Naturaromen Kubas finden sich auch hier wieder und waren in meiner Ausgabe sogar verbunden mit einem soliden Zug und Volumen. Das Deckblatt war überraschend sauber und der Abbrand gerade. Ich bin sehr zufrieden mit den letzten 40 Minuten Raucherlebnis!

2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Tomys Lieblinge
22.11.2018


Tomy41
verifiziert

Optisch und haptisch für 2,65€ (11.2018) ganz ansehnlich. Zwar sehr grob wirkendes aber gut und gleichmäßig gerolltes Deckblatt, der Ring ist kubanisch-schlicht und ziemlich Oldschool aber in Ordnung. Zug und Abbrand sind - wie bei der Favoritos - unerwartet perfekt, die Asche mittelgrau und verhältnismäßig fest. Startet süß-erdig-würzig mit etwas Pfeffer. Dazu kommt später noch leicht bitterer Kakao. Letzter wechselt die Intensität immer mal wieder mit den süßen Aromen. So geht das im wesentlichen weiter, zwar recht linear, hat aber trotzdem Spaß gemacht. Ehrlicher, unkomplizierter Kuba-Smoke der günstigen Sorte, der (fast) jedermann zu jeder Tageszeit empfohlen werden kann (absolute Feingeister sollten aber die Finger davon lassen ;-) Rauchdauer: 55min Punkte 87

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Peanuts
18.11.2018

Profilbild
Peanuts
Die Brevas sieht etwas rustikal aus und fühlt sich auch so an. Aber: sie ist sauber verarbeitet und gleichmäßig fest. Sie duftet dezent holzig. Anschnitt geht gut, Kaltzug mit leichtem, angenehmen Widerstand. Flammannahme sehr gut. Geschmacklich eher linear mit Holz und leichtem Hintergründigen Pfeffer. Entwickelt dann noch etwas Nuss im Kaffee mit Toast im Verlauf. Angenehme gute Stunde, mit sauberem Abbrand und leicht instabiler Asche. Empfehlung für mal zwischendurch.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Wällerkasten
17.11.2018

Profilbild
Zwangsgesteuert
Optisch eher rustikal mit einem fleckigem, leicht geädertem Deckblatt und gleichmäßig fest gerollt. Nach problemlosen Cut und Brandannahme ist vom heuigem Kaltzug nichts mehr zu schmecken und die ersten Züge sind pfeffrig mit etwas Leder. Im weiteren Rauchverlauf schön nussig mit Holzaromen und kräftigem schwarzen Kaffee. Zug und Abbrand perfekt, die schöne helle Asche hatte allerdings wenig Stand. Eine, wie es der geschätzte Mitraucher Karl Werner treffend in seinen Notizblock geschrieben hat, rauhe Zigarre zu einem äußerst fairen Kurs der es etwas an Tiefe fehlt aber doch genug Kuba bietet. Empfehlung auch für Anfänger.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Cosmo.de
11.11.2018

Profilbild
Robusto-Fan
Grobe Optik. Strukturiertes Deckblatt. Gefällt mir irgendwie nicht. Aber Optik ist ja nicht alles. Angeschnitten. Feuerannahme perfekt. Zugwiderstand mittel/leicht - perfekt. Erste Züge sind mild, leichte Süße sowie eine dezente Pfeffernote. Angenehme und volle Rauchentwicklung. Kurz nach dem Glutring wird Sie jedoch leicht matschig - schade. Abbrand etwas unregelmäßig, teilweise Schiefbrand der sich jedoch bis jetzt von selbst korrigiert. Fester grau/schwarzer schuppiger Aschekegel. Tunnelbrand! Dachte schon Sie ist aus, keine Ahnung was besser gewesen wäre. Abbrand musste korrigiert werden. Und dann ist es doch passiert - der Stengel ging aus. Ich kann den Stick doch nicht ständig „heiss“ rauchen. Bin ich auf der Flucht? Rauchdauer ca. 45min. Aschefall kann ich leider nicht beurteilen, da ich beim Abbrand zu viele Probleme hatte. P/L für 2,65€ bestimmt ok. Zusammenfassung: Optik nein. Erste Züge und geschmacklich Entfaltung - macht neugierig. Abbrand graunvoll. P/L ok. Fazit: Würde ich nicht mehr kaufen. Wobei die ganze Serie für mich ein Reinfall ist. Greift lieber zu den günstigeren Mustique Zigarren, diese sind für mich gerade der P/L Geheimtipp.

3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Maiwald
11.11.2018

Profilbild
Jörg
Wer eine günstige Kubaner sucht ist bei Quintero genau richtig. Wie die Favoritos bietet auch die Brevas eine guten Einstieg in die kubanische Aromenwelt. Ihre süße intensive erdige Note ist als Kaltgeruch schon vor dem Anzünden wahrnehmbar. Sie ist zwar im Verlauf ein gleichbleibender Smoke, schenkt dir aber mit Erde, Leder und Röstaromen den typischen Kubasmoke. Der Abbrand ist krümmelig und sie neigt zum Schiefbrand, trotzalledem Daumen hoch für diese mittelkräftige Habano zu einem erschwinglichen Preis.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
DeepSpace
08.11.2018

Profilbild
99% Robusto
Gut verarbeitetes, feinadriges Deckblatt. Mittelstarke Zigarre mit cremigen Röstaromen und einer ganz feinen Dosis Pfeffer. Die Holznote ist zu Beginn eher zurückhaltend, nimmt aber im Rauchverlauf zu. Das Lederaroma ist über den gesamten Rauchverlauf konstant. Gutes Zugverhalten mit leicht welligem Abbrand, der keiner Nachbesserung bedarf. Fazit: günstige Kubanerin, bei der das PLV stimmt. Dauer: 60 MInuten.

2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Love a creamy smoke
05.11.2018

Profilbild
anonym
Von der Optik eigentlich eine Stute Zigarre aber direkt nach dem anzünden musste ich feststellen, dass es überhaupt keine Rauchentwicklung gab. Ich musste mit einem Spieß der Länge nach durchstechen um einen einigermaßen brauchbaren Zug und entsprechende Rauchentwicklung zu haben. Geschmacklich gab es typische Holz Erde Leder Aromen. Keine Offenbarung, aber eben was man von Kuba erwartet.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Micja
01.11.2018


anonym
Die Quintero ist eine solide Zigarre zu einem moderaten Preis. Das Zugverhalten, die Rauchentwicklung und die Verarbeitung sind gut. Ist der Beginn doch etwas Verhalten, so gewinnt sie ab der Hälfte an Kraft. Im Vergleich zu anderen, günstigen Kubanern wie Jose L.Piedra oder Guantamera ist sie nach meinem Dafürhalten gleichwertig, wobei ich persönlich die Piedras vorziehe. Allerdings bieten die Quinteros von der Verarbeitung her bisher die geringsten negativen Überraschungen. Vielleicht sollte der geneigte Raucher eine Romeo y Juiletta Mille Fleurs zum Vergleich mit bestellen. Fazit: Mit Quinteros kann man nicht viel falsch machen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Karl Werners Notitzblock
30.10.2018

Profilbild
Karl
Geraucht am 30.10.18 Etwas schwerer Zug. Geschmack ist rau, nach Tabak, Holz, zart Nuss. Die etwas bröselige Asche fällt nach 20 Minuten, der Abbrand ist etwas schief und muss ab und an korrigiert werden. Rauchdauer eine reichliche Stunde. Wer ehrliche, etwas raue Zigarren mag, findet hier ein sehr gutes PLV.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
walnut
18.08.2018


anonym
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Erfahrungsliste
06.08.2018


anonym
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Der kleine Anfänger
22.05.2018

Profilbild
anonym
verifiziert

Das von mir verkostete Exemplar ist etwas rustikal, ein paar dickere Blattrippen und Fermentationsflecken. Die Verarbeitung passt jedoch soweit. Beim Kaltgeruch leicht würzig. Nach dem Entzünden wird es sehr kubanisch, es dominieren (trockene) holzige und ledrige Erdnoten. Dazu Aromen, die schon weniger Kaffee, sondern gleich in die Richtung Espresso gehen. Lecker! Das Zugverhalten ist von Anfang an sehr gut. Böse Zungen sagen, dass sei kuba-untypisch. Auch der Abbrand startet kreisrund und bleibt so bis zum Ende! Die Asche ist dafür ziemlich flockig und bröselt ab Zeigefingerdicke ab. Im weiteren Verlauf tritt anstelle des Espressos eine etwas nussige Note. Der grundsätzliche Geschmack bleibt bei Erde, Leder und Holz. Ein schönes kubanisches Statement für kleines Geld (265 Cent).

7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Pollo loco
19.04.2018


anonym
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • BK: 2.5
Ausgabe: 04/2008
Davidoff Millennium Blend
×