Summe
0 €

Romeo y Julieta Cazadores

Produktgalerie
Romeo y Julieta Cazadores
Kaufen

Cazadores

 
Preis*
Menge
Einheit
Romeo y Julieta Cazadores
€ 10.80
Romeo y Julieta Cazadores 25er Kiste offen
€ 261.90270.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Die Romeo y Julieta Cazadores ist die wohl kräftigste Zigarre im Portfolio der Marke. Das Format mit einem 44er Ringmaß (17,46 mm Durchmesser) und einer Länge von 162 mm heißt ebenfalls Cazadores und fällt, trotz etwas größerem Ringmaßes, in die Kategorie der Lonsdales.

    Sie wirkt von außen relativ harmlos, aber das täuscht. Diese Habano ist nur etwas für erfahrene Raucher, vorzugsweise nach einer guten Mahlzeit. Hat sich der Aficionado erstmal an die Kraft gewöhnt, belohnt ihn die Cazadores mit einem reichhaltigen Spektrum feinster Röstaromen, die sich über die gesamte Rauchdauer kontinuierlich steigern und entfalten. 

    Die Romeo y Julieta Cazadores ist in einer rechteckigen Kiste zu je 25 Zigarren erhältlich, wobei hier der Inhalt als Bündel in Aluminiumfolie eingewickelt wird. Dies trägt zur besseren Konservierung und zu einem deutlich besseren Reifeprozess bei langer Lagerung bei. Vergleichbare Formate werden derzeit nicht produziert, die letzte Cazadores war die Fonseca No.1. Ihre Produktion wurde leider 2012 eingestellt.

    Marke
    Romeo y Julieta
    Produkt
    Cazadores
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    16.21
    Durchmesser
    1.75
    Format
    Cazadores
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    44
    Länge Inch
    6.38
    Rauchdauer
    75
    Deckblatt Land
    Cuba
    Umblatt Land
    Cuba
    Einlage Land
    Cuba
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Tom sein Humi
31.01.2019


Tom sein Humi
Habe zwei Exemplare geschenkt bekommen und das hat mich richtig gefreut, denn diese Zigarre hatte ich so überhaupt nicht auf meinem Zettel. Sie startet bei angenehm festem Zug und durchweg tollem Abbrand mit holzigen, leicht pfeffrigen kräftigen Röstaromen, klasse. Die R&J ist wie sie beschrieben wird echt gehaltvoll und genau das mag ich, aber sie hat trotz ordentlich Nikotin nicht belastet. Hatte schon längere Zeit keine Havanna mehr geraucht und ich möchte sagen, es ist irgendwie schon besonders, obwohl es auch unheimlich tolle "Nichthavannas" gibt, vor allem zum für mich nicht unerheblichen Preis von 10,80€ bei dem dann doch schlanken Londale Format. Rede hin oder her, eine spitzen Zigarre. ordentlich Nikotin nicht übermäßig belastet.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Thommy Taste-List
28.01.2019


anonym

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Experimentallabor
22.12.2018

Profilbild
Der Ödd
Die Cazadores ist wahrscheinlich die untypischste Romeo y Julieta und vielleicht gerade deshalb in meinen Augen die beste. Hier bekommt man eine überaus komplexe und sehr nuancenreiche Zigarre zu einem wirklich grandiosen Preis. In der Cazadores ist die komplette Palette der "Standardaromen", wie Holz, Gras, Pfeffer, Frucht, Creme, Nuss, Schoko, Kaffee, Toast, Leder und Erde enthalten. Keine dieser Noten drängt sich jedoch in den Vordergrund. Es ist viel mehr wie ein wabernder Aromennebel, aus dem immer wieder mal eine Komponente etwas deutlicher hervortritt, nur um sich dann wieder zurückzuziehen und den Raum für andere Aromen freizugeben. So geht das die ganze Zeit, was wirklich eine Menge Spaß macht, wenn man sich auf diese Zigarre voll konzentrieren kann und ihr mindestens anderthalb Stunden Zeit lässt. Nebenher oder zu schnell geraucht wird man sie wahrscheinlich vor allem als sehr stark wahrnehmen, was sie richtig geraucht eigentlich nicht ist. Besondere Freude bereiten zudem außergewöhnliche Noten, wie etwa Piment, Koriander und Wacholder, die in den beschriebenen Aromenteppich eingewoben sind und zwischendurch immer wieder mal hervorspitzen. Ich bin sicher, dass bei weiteren Verköstigungen noch viel mehr und ganz andere Aromen wahrzunehmen sind, denn aufgrund ihrer außergewöhnlich hohen Komplexität habe ich das volle Potential dieser Zigarre sicher noch nicht in Gänze erfahren. Somit freue ich mich auf weitere zwei Stunden mit der nächsten RyJ Cazadores.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Martin Thomas' Genuss
26.08.2017

Profilbild
Martin Thomas
Meine erste Zigarre aus dem Traditionshaus Romeo y Julieta. Ich wollte schon immer einmal eine so richtig kräftige Habanos genießen und wählte deswegen dieses Modell. Diese Zigarre wird durch ein schön verarbeitetes Deckblatt, das nur ganz geringe Adern besitzt ausgezeichnet. Dieses ist etwas dunkler, als bei den verwandten Varianten. Das Zugverhalten zeichnet sich durch einen sehr geringen Widerstand aus, was bei so langen Vitolas nicht selbstverständlich ist. Deshalb hat man ein wirklich fantastisches Rauchvolumen. So macht ein solches Format Spaß. Die einzige wirkliche Schwäche ist für mich der Abbrand. Dieser begann außerordentlich gut, wurde aber ab dem zweiten Drittel schlechter. So musste ich dreimal einen Schiefbrand ausgleichen und einmal ging sie sogar aus. Allerdings fiel es mir dann doch eher leicht, diese Fehler mit meinem Jetstream auszugleichen. Von diesem Fauxpas abgesehen war es doch ein schöner Smoke, bei dem ich 100 Minuten Freude hatte. Mit der Cazadores hat man eine Zigarre, die ein typisches Beispiel für sehr kräftige kubanische Zigarren sind. Für Freunde kräftiger Habanos schon fast ein Muss. Die Zigarre liegt preislich in meinem unteren Mittelfeld. Es ist trotz des Abbrandverhaltens schon toll, was man für lediglich 10,90 € erhält. Bereits im Kaltzustand zeigen sich dominierende Noten von Hasel- und Paranüssen, die von Zedernholz und Pfeffer begleitet werden. Im ersten Drittel zeigt sich ein schönes Aroma von weißem Pfeffer und Röstaromen von Milchkaffee aus dem Arabicabereich. Im zweiten Drittel wird die Pfeffernote eher eine von schwarzem Pfeffer und die Süße nimmt ab. Im dritten Drittel zeigt sich dann die Cazadores mit einem Kaffeearoma, der einem Espresso entspricht. Die Cazadores ist für mich eine schöne Zigarre, die ich aufgrund des geringen Preises sicherlich häufiger genießen werde. Ferner werde ich sicherlich auch die anderen Varianten aus diesem Hause testen. Sie kommt selbstverständlich nicht an die Montecristo und Cohiba ran, ist in der zweiten Reihe aber ganz weit vorne.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Alle und jede
30.12.2016

Profilbild
Schotte
28.12.16 Schöne,recht dunkle Zigarre mit sehr guter Verarbeitung. Erste Züge würzig erdig. Recht schwerer Zug, wohl Formatbedingt, aber reichlich Rauch und Aroma. Schön erdig süß, fast fruchtig. Brennt nahezu gleichmäßig ab. Einmal zum Ende hin geht sie aus. Sehr leckere Zigarre, wird nicht die letzte sein.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
....
29.11.2016

Profilbild
liberalvellegis
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
sxd
09.05.2016

Profilbild
volker40sw
Die alte Serie ohne Bauchbinde: sehr komplex und kräftig im geschmack. schwer zu rauchen, da sie gerne schief abbrennt. allerdings macht der geschmack alles wieder wett. keine zigarre zum nebenbei rauchen. preis ist in ordnung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Foretitude
01.05.2016

Profilbild
Dos aficionados
Diese Zigarre geizt nicht mit Aromen, wobei eindeutig holzige Töne mit Nuss und Röstaromen dominieren. Die nikotinreiche Stärke ist eine dauerhafte Begleiterin. Das breite, habano-typische Aromenspektrum ist von Beginn an präsent und begleitet einen während der gesamten Rauchdauer von etwa 50 Minuten. Leider fiel die getestete Zigarre durch ein sich lösendes Deckblatt und Schiefbrand negativ auf, so dass ich dadurch das Preis- Leistungsverhältnis niedriger bewerten muss, als es die Zigarre verdient hätte.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Mege
29.01.2016

Profilbild
anonym
Schöne Zigarre in einem tollen Format. Habe schon viele geraucht,bisher war der Zug-und Abbrandverhalten einwandfrei. Von Beginn an das volle Aroma,mittelkräftig und das ganze unterlegt mit einer schönen Cremigkeit. Kuba Pur! Stammgast in meinem Humidor.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
El Rey
20.06.2015

Profilbild
Barrique & Zeder
Die Cazadores beginnt schön buttrig, sahnig mit feinen Holzaromen. Dazu malzige Anklänge, die sich im Rauchverlauf in ein kräftiges Röstaroma verwandeln. Dieses Röstaroma fächert sich dann auf in gebrannte Nüsse, Espresso, Brot... sehr vielschichtig! Die Cazadores soll ja die stärkste RyJ sein, was ich keineswegs nachvollziehen kann. Für mich ist die Zigarre in Sachen Stärke wie jede andere der Marke. Gut ist sie aber auf jeden Fall... ausführlich: www.barriqueundzeder.com

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
21 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Wicks Lieblinge
28.07.2014

Profilbild
WickThorin
verifiziert

Verarbeitung top. Deckblatt sehr fein, keine Adern erkennbar. Musste mehrmals nachfeuern, hatte erheblichen Schiefbrand, welcher korrigiert werden musste. Konnte keine besonderen Aromen bestimmen. Netter Smoke, aber nichts Herausragendes.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Desk
19.06.2014


anonym
verifiziert

Eine sehr starke Zigarre. Der Abbrand war wirklich schlecht. Ständiger Schief- und Tunnelbrand, da half auch mehrfaches korrigieren nicht wirklich. Würde ich nicht wieder kaufen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tripa larga
08.02.2014

Profilbild
Den Store Bastian
verifiziert

Optically a beautiful cigar; long elegant with a flawless wrapper. Cold: Predominantly stable (manure). Hot: notes of pepper, leather and licorice. hints of vanilla. The licorice notes become faint towards the last two thirds of the smoke. The stick is way too firm, which leads to uneven burn issues. Ash is firm and slightly flaky 3 cm. The draw is WAY to bad and ruins the experience .., 70 mins December 20th 2013

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Humidor 666
01.05.2013

Naja...keine Zigarre die ich mir nochmal kaufen würde. Dann doch lieber ne Cohiba rauchen - die sind immer gut.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Benedetto
29.04.2013


anonym
verifiziert

Fand sie in früheren Jahren besser, ist etwas abgeflacht. Immer noch kräftig, aber kein Aha-Erlebnis.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.

  • Punkte: 42,8
Ausgabe: 2012-48
  • BK: 88
Ausgabe: 04/2017
  • BK: 4/5
Ausgabe: 03/2011
  • Aroma: 3/5
  • Stärke: 3.5/5
  • Rauchdauer: ca. 1 Std.
Ausgabe: 05/2011
WUNDERLUST
×