×
Seit dem 01.07.2020 haben wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.), gesenkt

VegaFina Sumum Edicion Especial 2013 (Toro)

Produktgalerie
Vegafina (Vega Fina) Sumum Edicion Especial 2013 (Toro)
Kaufen

Sumum Edicion Especial 2013 (Toro)

 
Preis*
Menge
Einheit
Vegafina (Vega Fina) Sumum Edicion Especial 2013 (Toro)
€ 12.00

Ausverkauft
Vegafina (Vega Fina) Sumum Edicion Especial 2013 (Toro)
€ 116.40€ 120.00
-3% **
Ausverkauft

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    13.11.2012
    Marke
    VegaFina
    Produkt
    Sumum Edicion Especial 2013 (Toro)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    2.14
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    54
    Länge Inch
    6
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Deckblatt Tabaksorte
    Connecticut
    Deckblatt Eigenschaft
    Shade
    Umblatt Land
    Indonesien
    Umblatt Tabaksorte
    Indonesia
    Einlage Land
    Kolumbien, Dominikanische Republik, Honduras
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Tabacalera de Garcia S.A.S.

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



FXS
22.08.2019

Profilbild
notimeforbadcigars
Manchmal finden sich in meinem Humidor echte Raritäten - kein Wunder bei der Größe des Schranks. So fiel mir heute eine Sumum aus 2013 in die Hände, und was soll ich sagen? Zigarren sind dazu da, um geraucht zu werden. Ich beschloss also, dass sechs Jahre genug der Lagerungszeit ist und nahm mir das gute Stück vor. Diese Edicion Especial ist von VegaFina einige Jahre lang produziert worden, die 2013er Variante ist meines Wissens die letzte gewesen. Aber was verbirgt sich hinter der Zigarre? Es handelt sich um einen Toro (6x54) mit Tabaken aus Indonesien, Kolumbien, Dom. Rep und Honduras. Die Lagerung hat das Deckblatt sichtbar aufgehellt, wirklich Schwächen im Aroma konnte ich jedoch nicht feststellen. Die Zigarre ließ sich gut durchzünden und bestach danach mit einem gleichmäßigen und geraden Abbrand. Die Asche hielt sich gut am Glutkegel, war ginsichtlich der Konsistenz flockig. Was die Aromen angeht, so liefert die Sumum eine gehörige Fruchtnote, gemischt mit etwas Säure sowie floralen und erdigen Tönen. Die Mischung ist nett zu rauchen, aber letztlich auch nichts, zu dem ich immer wieder greifen würde (geht ja jetzt auch nicht mehr ;) )

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Von allem etwas
29.08.2015


anonym
Schön verarbeitete Zigarre mit gutem Abbrand. Rauch sehr mild und leider etwas langweilig. 1:20 Rauchdauer. Für das Gebotene zu teuer.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Alle und jede
29.12.2016

Profilbild
Schotte
verifizierter Kauf

23.3.16 Kaltzug, schon fruchtig süßlich. Recht dunkles Deckblatt, seidig, pelzig.Der Rauch ist süß und wirkt kühl. Minze? Es sollen zarte Bittertöne vorhanden sein, möglich. Ich schmecke leicht süß saures Aroma. Bisschen Schoki und eine Ahnung von Kaffee. Feste weiße Asche. Zugwiderstand perfekt. Und wieder muss ich feststellen: im Gegensatz zu nahezu allem aus Kuba, kein Schiefbrand. Perfekt verarbeitet. Im Nachgang, Zedernholz? Im zweiten Drittel; bis dahin hat übrigens die Asche gehalten; kommt zum bekannten vorher beschriebenen noch eine leichte Schärfe hinzu. Nett. Die ist ihre zwölf Euro; obwohl die jetzt kein Aromenfeuerwerk entfacht wie eine Bolivar Royal Coronas; absolut wert. Man muss nicht einmal wegen Schiefbrand nachfeuern, was der Entspannung und dem Genuss sehr förderlich ist. Da kann sich Kuba echt mal ein Beispiel dran nehmen. Zum Ende hin wird sie noch etwas aromatischer, fruchtiger.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • BK: 88
Ausgabe: 04/2013