Alec Bradley Tempus Nicaragua Magnus

Produktgalerie
Alec Bradley Tempus Nicaragua Magnus
Kaufen

Magnus

 
Preis*
Menge
Einheit
Alec Bradley Tempus Nicaragua Magnus
8.70 €

Momentan nicht verfügbar
Alec Bradley Tempus Nicaragua Magnus 20er
168.78 €174.00 €
-3% **
Momentan nicht verfügbar

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    23.10.2015
    Marke
    Alec Bradley
    Produkt
    Magnus
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    2.38
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    60
    Länge Inch
    6
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Nicaragua
    Deckblatt Tabaksorte
    Jalapa
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Nicaragua
    Einlage Tabaksorte
    Condega, Esteli, Jalapa
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Fabrica de Tabacos Raíces Cubanas S. de R.L.

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Tha Dani
24.11.2018

Profilbild
Daniel P
Eine Aromenexplosion: Leder, Erde, Nüsse und Kaffee mit feiner Pfefferschärfe und subtiler Süße. Eine vielschichtige, harmonisch geblendete Zigarre, die im Rauchverlauf sehr kräftig wird.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
FXS
14.08.2017

Profilbild
notimeforbadcigars
Eine schöne Zigarre, vor allem dann, wenn man ein Freund von Nicaragua ist und nicht gleich die Power einer Nica Puro (oder anderer kräftiger Zigarren aus der Region) braucht. Die Zigarren dieser Tempus-Linie sind in meinen Augen ihr Geld wert, ich bin für den gleichen Kurs schon viel schlechter unterhalten worden. Zum vollständigen Test: https://writingandcigars.blogspot.de/2017/08/cigars-of-week-alec-bradley-tempus.html

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Karl Werners Notitzblock
25.10.2019

Profilbild
Karl
verifizierter Kauf

Eingelagert 16.7.18 / geraucht 18.7.19 / 8,60 Haptisch gleichmäßig fest, optisch dunkel marmoriert mit 2 sehr schönen Ringen, der Zug etwas leicht. Man braucht Geduld, bis man die Brandannahme vollbracht hat. Sie schmeckt nussig, etwas Pfeffer, aber nur am Gaumen, torfig. Nach 10 Minuten ist sie rund, mild, hat eine leicht fruchtige Säure. Sehr lecker! Ende des ersten Drittels ist sie süß, schokoladig, erdig mit Säure. Die Asche fällt nach 65 (!) Minuten. Im letzten Drittel kommt etwas Bitterkeit auf, der Abbrand brauch nun leichte Korrekturen. Die Rauchdauer lag bei 130 Minuten. Fantastische Zigarre!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Wild Thing
29.10.2021

Profilbild
Wild Thing
verifizierter Kauf

Eine wirklich leckere Zigarre mit sehr cremigen süßen Rauch und angenehmen Noten von Holz und Erde. Im Hintergrund ist immer unterschwellig eine leichte Prise Pfeffer zu schmecken. Leider ist der Abbrand nicht gut, ich muss sehr oft korrigieren. Rauch Volumen und Zugverhalten sind dagegen sehr gut. Der Abbrand wurde im letzten Drittel besser und es Dominieren jetzt kräftige Moosige Erdaromen

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Janni´s Smoke
24.12.2018

Profilbild
IchBewerteNurGuteZigarren
verifizierter Kauf

Ich bin ein 660Maduro Raucher, teste aber gern Qualitätszigarren die links und rechts vom Tellerrand liegen. Die Firma Alec Bradley lädt mit ihrer Verarbeitung und dem breiten Sortiment förmlich zum Testen ein. Die Sun Grown und Tempus Maduro wurden schon für gut befunden und liegen im Humi, heute ist die Tempus Nicaragua dran. Wer in der Preisklasse Qualität und Geschmack und feinsten Nicaragua Tabak sucht kommt an der Tempus nicht vorbei. Zwei Monate im Humi gelagert angebohrt mit 9mm und eine Top verarbeitete Zigarre liegt in der Hand, Deckblatt Top, anfeuern und Asche Top. Für 8.40Euro fühle ich mich gut Unterhalten und die Aromavielfalt könnte nicht besser ausfallen. Auf der Punkteskala für nicht Maduro 9/10.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
jmt
19.01.2018


anonym
Viel Tabak fürs Geld, cremiger Rauch, aber im letzten Drittel bitter.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Smoky Lounge
05.07.2016

Profilbild
Smoky
Erster Eindruck: super Aufmachung. bestimmt ein Klasse Smoke. zweiter Eindruck: der erste Eindruck kann täuschen.. Das Dunkle Deckblatt lässt es bereits beim anschauen vermuten: ziemlich starke Zigarre. Zu Beginn noch eher verhalten kommen nach den ersten Zügen stark erdige Noten die den gesamten Rauchverlauf dominieren, Flammannahme war super, jedoch hatte ich bereits nach wenigen Zügen mit Tunnelbrand zu kämpfen der sich nur mit Mühe korrigieren ließ. Zum Ende des zweiten Drittels dann nochmal das gleich Spiel.. leider sehr ärgerlich. Zugwiderstand für meinen Geschmack doch etwas zu hoch, sodass kein rechtes Rauchvolumen aufkommen wollte. Alles in allem leider ein bisschen enttäuscht, werde ihr aber wohl mal noch eine zweite Chance geben und ein Exemplar mal längerfristig im Humi lagern um zu sehen ob die Zigarre einfach noch Zeit braucht.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
El Paffo
20.05.2022


El Paffo
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
WLKNSN
01.08.2021


anonym

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Smoking Chris
04.06.2021

Profilbild
Smoking Chris

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
euli #1
29.06.2019


anonym
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
TheManInBlack2015
21.07.2017

Profilbild
SmokingBarrels
verifizierter Kauf

Toller Smoke wie alles von Alec Bradley. Top Verarbeitung trifft auf ein ausgewogenes Spektrum an Aromen. Immer wieder gern gesehener Gast im Humidor.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Versucht
04.04.2017

Profilbild
Sebastian H.
Nahezu perfekt verarbeitete Zigarre. Im kalten Zustand hatte sie noch eine gewisse Stallnote, weshalb ich die nächsten Exemplare, die ich mir auf jeden Fall beschaffen möchte zunächst noch etwas lagern werde. Geschmacklich dominieren cremig-nussige Aromen nebst vereinzelten Einschlägen von Röstaromen wie Kaffee. Der Zug war über den gesamten zweistündigen Smoke hinweg gleichbleibend perfekt. Im Abbrand neigte sie leider von Anfang bis Ende zu leichtem Schiefbrand. Insgesamt war sie sowohl von der Stärke als auch der geschmacklichen Intensität eher dezent aber nie langweilig sodass ich positiv überrascht war, und das nächste mal definitiv nochmal zugreifen werde.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • Punkte: 90
Ausgabe: 01/2021