Summe
0 €

Flor de Selva Maduro Collection Grand-Press (box-pressed Toro)

Produktgalerie
Flor de Selva Maduro Collection Grand-Press
Kaufen

Grand-Press (box-pressed Toro)

 
Preis*
Menge
Einheit
Flor de Selva Maduro Collection Grand-Press
€ 8.60
Flor de Selva Maduro Collection Grand-Press
€ 83.4286.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Flor de Selva
    Produkt
    Grand-Press (box-pressed Toro)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    2.22
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    56
    Länge Inch
    6
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Honduras
    Umblatt Land
    Honduras
    Einlage Land
    Honduras
    Boxpressed
    Ja

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



The Humidor by K.S.
13.03.2018

Profilbild
K.M.S.
verifiziert

13.03.2018 / Eine sehr angenehme, mittelkräftige Boxpressed Zigarre mit schön ausbalancierten und komplexen Aromen, welche sich über den gesamten Rauchverlauf stetig leicht abwechseln. Empfehlenswert. Es dominieren Aromen von Erde, Holz, Mokka, Kakao, Zartbitterschokolade, Röstnoten und etwas Leder, begleitet von einer schönen, leichten Würze. Hin und wieder sind leichte Fruchtaromen, feine Nussnoten und etwas schwarzer Pfeffer wahrzunehmen. Die süßliche Maduronote ist leider nur recht verhalten wahrzunehmen. Schöner voller leicht cremiger Rauch. / Leicht seidiges, sehr schönes, natürlich fermentiertes honduranisches Habano - Maduro Deckblatt mit feinen Rippen durchzogen / Abbrand sehr gut, fast kreisrund. / Zug von sehr gut bis ausgezeichnet. / Qualität sehr gut, Optik und Haptik ausgezeichnet. / Erstes Drittel: Fein würzig, Erde, Holz, Mokka, Kakao, Zartbitterschokolade, dezente Lederaromen, Anklänge von Röstnoten, feine Süße, leicht cremiger Rauch. Hin und wieder sind leichte Fruchtaromen, feine Nussnoten und etwas schwarzer Pfeffer wahrzunehmen. / Zweites Drittel: Leicht würzig, Erde, Holz, Mokka, Kakao, Zartbitterschokolade, Röstnoten, feine Lederaromen, leichte Süße, leicht cremiger Rauch. Hin und wieder sind leichte Fruchtaromen, feine Nussnoten und etwas schwarzer Pfeffer wahrzunehmen. / Letztes Drittel: Nimmt etwas an Stärke zu, würzig, Erde, Holz, Mokka, Kakao, Zartbitterschokolade, Röst- und Toastnoten, leichte Lederaromen, feine Süße, leicht cremiger Rauch. Hin und wieder sind feine Nussnoten und etwas schwarzer Pfeffer wahrzunehmen. / Leicht flockige, lockere bis mittelfeste, hellgraue Asche, das Deckblatt verbrennt weiß. / Rauchgenuss ca. 120 – 130 min. / Geeignet für Alle. / Der Preis von 820 Ct ist für diese Zigarre auf alle Fälle gerechtfertigt. Klare Kaufempfehlung.

2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
NorthSmoke
07.01.2018


Hoss

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Brettis Humi
27.08.2017

Profilbild
anonym
verifiziert

Im ersten Drittel hauptsächlich viel Cremesüsse und viel Schoko,im zweiten Drittel kommen Kaffee und Erde dazu. Die Zigarre ist sehr rund und harmonisch, denn die Aromen mischen sich sehr gut und wechseln sich gekonnt ab. Bei einem Zug mal mehr Schoko, beim nächsten ein bisschen kaffeelastiger, mal mehr Creme mal weniger. Ein wunderbarer Rauchverlauf. Einziger Kritikpunkt war ein bisschen zu fester Zug und ab und an ein bisschen Schiefbrand der sich aber von selbst regulierte. Zu keiner Zeit irgend welche Pfefferaromen oder Bitterkeit, Schärfe. Sehr milde und leckere Maduro.

4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
El Grindo
13.03.2017

Profilbild
El Grindo
8,20 € Eine weitere solide Zigarre aus dem Hause FdS. Die relativ milde Puro aus Honduras bietet vor allem schöne Aromen von Kaffee und Schoko mit einem leichten Nougatschmelz auf der Zunge! Dazu leichte Erdarmonen, Malz, etwas Holz und weiches Leder, frisches Gras. Sehr cremigiger Rauch. Sie hat gleich voll durchgestartet und gab sich leicht abwechslungsreich. Leichter Schiefbrand und flockige Asche geben zwar einen Punktabzug, aber ich habe ganze 3 Stunden mit dieser wuchtigen Boxpressed-Schönheit verbracht ohne dass sie ausging! (Ok, ich bin Langsamraucher). Ein Bowmore 15 Darkest war überraschenderweise ein sehr guter Begleiter. Bei diesem Duo ergänzten sich die (zurückhaltenden) Torfaromen des Whiskys mit den Leder- und frischen Grasaromen der Zigarre. P/L Top..

4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • BK: 91
Ausgabe: 04/2016
Barrel-Aged Zigarren
×