Summe
0 €

La Libertad Robusto

Produktgalerie
La Libertad Robusto
Kaufen

Robusto

 
Preis*
Menge
Einheit
La Libertad Robusto
€ 6.20
La Libertad Robusto
€ 120.28124.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    29.11.2001
    Marke
    La Libertad
    Produkt
    Robusto
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.38
    Durchmesser
    1.98
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    4.875
    Deckblatt Land
    Honduras
    Deckblatt Tabaksorte
    H 2000
    Umblatt Land
    Honduras
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



FXS
06.10.2019

Profilbild
notimeforbadcigars
Wenn sich eine Zigarre fast zwei Jahrzehnte am Markt halten kann und dabei gleich ein paar Vertriebswechsel mitmacht und überlebt, dann ist das durchaus ein Zeichen. Wenn sie gleichzeitig noch zu einem ordentlichen Kurs angeboten wird, dann sollte man vielleicht einmal die Hände danach ausstrecken. Ich bin ehrlich: Irgendwie ging die La Libertad in den vergangenen Jahren an mir vorbei, was einerseits wohl an der schlichten Aufmachung, andererseits wohl auch an ihrem Alter liegt. Sie hat ihre Liebhaber offensichtlich längst gefunden und so schnelllebig wie der Markt mit seinen Neuerscheinungen ist, so sehr fallen alte, stabile Marken wohl aus dem Radar. Sei es drum, jetzt endlich hat sich die Gelegenheit ergeben. Die Robusto (4.875x50) setzt sich aus Tabaken aus Honduras zusammen, genau genommen handelt es sich um einen Puro. Die Saat für den Tabak stammt aus Kuba und genau dort sollte man ansetzen, denn die La Libertad kam einst auf den Markt um eine Alternative zu den Kubanern zu bieten - und wenn man mit etwas Vorstellungskarft auf den Zigarrening schaut, kann man Ähnlichkeit zur Vitola der Cohiba erkennen. Die Optik steht bei der Zigarre nicht unbedingt im Vordergrund, das Deckblatt ist nicht das ordentlichste. Letztlich geht es bei einer Zigarre aber vornehmlich um die inneren Qualitäten. Was also hat die Robusto zu bieten? Innerhalb des ersten Drittels hatte ich ein paar Probleme mit dem Abbrand, die sich jedoch mittels Zugtechnik und behutsamem Drehen der Zigarre wieder beheben konnte. Belohnt wurde ich mit einer relativ dunklen Asche, die sich noch dazu ordentlich lang an der Glut hielt. So wünscht man sich das. Hinsichtlich der Aromen kommt die La Libertad auf den ersten Zügen kräftig und vollmundig daher, Holz, Leder und Erde sind deutlich auf dem Vormarsch, wobei der Nachklang der Zigarre eher holzig ist. Das Rauchvolumen ist in Ordnung, Nebelwände erzeugt man damit nicht. Spätestens ab dem zweiten Drittel gibt es gut erkennbare Pfeffernoten, wobei der Rauch sich weiterhin eine recht angenehme Cremigkeit bewahren kann. Ebenfalls im zweiten Drittel gibt es erkennbare Züge von Nuss und Kaffee. Alles in allem gefällt mir das Aromenspiel und man kann erkennen, was hier versucht wurde. Wohlgemerkt: Versucht. Wer Kubaner kennt und schätzt, wird wahrscheinlich müde lächeln. Dennoch ist es eine ordentliche Zigarre zu einem fairen Preis. bei 6,20 € rate ich einfach mal zum Test aufs Exempel :)

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Durchprobiern
10.06.2019

Profilbild
Alfheri
verifizierter Kauf

Hatte die Libertad Robusto schon früher immer wieder mal im Humidor, als sie noch 5€ kostete. Leider hatte ich nicht selten Probleme mit hohem Zugwiderstand. So war es auch dieses Mal. Schöne, herbe, erdige Noten. Wenig Rauch. Hatte das Gefühl, sie konnte ihr Potenzial nicht richtig entfalten. Ein Exemplar hab ich noch. Bin gespannt...

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Ati
23.03.2019

Profilbild
Ati
ein gelungenes Kraftpaket mit intensiven vollmundigen Aromen. Oft bohre ich den Kopf gerne, hier aber schneide ich immer. Das Preisleistungsverhältniss möchte ich gerne besonders hervorheben, da ähnliche Cubaner oft das doppelte oder mehr kosten. Nicht unbedingt für Einsteiger, sollte behutsam und nicht zu heiß angezündet werden. Das beste außerhalb Cubas was aber nach Cuba schmeckt, der Berteiber ( Exilcubaner ) ist mit cubanischem Samen geflohen und baut nun auf Honduras Zigarren an. Beist nicht brennt nicht auf der Zunge ist aber schön kräftig.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Maiwald
08.12.2018

Profilbild
Jörg
Seit langem greife ich mal wieder zu einer aus dem Verbund von Villiger, in diesem Fall zu einem Leckerchen. Ihr Erscheinungsbild ist nicht mit Gold überzogen, sodass manch einer nicht in ihre Richtung greift. Der süße Tabakduft steigt mir in die Nase. Nach dem Anzünden überrascht sie mich mit schönen süßen Noten nach Erde und Leder im Einklang von Nuss und grasiger Würze. Tolle Holznoten begleiten einem durch den Smoke mit ein wenig Zimt, Retronasal wird der Cocktail zum Genuss. Ihr Rauch ist cremig und der Zug leicht.... irgendwie schwingt ein leichter Kuba-Geschmack mit. Der Abbrand und ihr Ascheverlauf war vorbildlich. Fazit: Dieses kleine Ding ist wirklich ein Juwel... Preis-Leistung Topp....Klare Kaufempfehlung!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Miguelitos Puros
26.08.2018

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Sie war vor Jahren eine meiner Einstiegszigarren und in der Nachbetragung dafür gänzlich ungeeignet. Wer erdige und ledrige Aromen mag, ist mit der LL sehr gut bedient. Damals empfand ich sie als viel zu kräftig, jetzt schätze ich ihre bodenständige Art, welche mit Fantasie an kubanische Geschmacksrichtungen erinnern. Sie beginnt im 1/3 direkt mit ordentlich Pfeffer und Power. Die Kraft bleibt über die gesamte Dauer von 40 Minuten und wird im 2/3 aber erst richtig harmonisch. Im letzten Drittel wieder vermehrt Pfeffer, aber ganzheitlich nie unangenehm. PLV, Qualität und Abbrand einwandfrei. Fazit: Kraftpaket mit ordentlichem Tabakflavour zum guten Preis.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
bewertete Zigarren
06.01.2018

Profilbild
Fumario
verifizierter Kauf

typisch Honduras röstig-nussig | feines Zedernholz | leicht fruchtig | Süßgebäck | ganz leicht stallig | grasig-nussig | staubig-trockene Vanille im Nebenstromrauch | gegen Ende cremig-caramellig | ganz am Schluss mandelig | überraschend medium bis zum Schluss, wird nie scharf | viel Rauch, sehr dicht | Fazit: Als Alternative zu cubanischen Zigarren scheitert diese Marke meiner Meinung nach, da sie an das Grundaroma von Cuba nicht nah genug herankommt. Sie ist aber sehr schön typisch honduranisch, mit eigenständigen Akzenten, die sie von der Masse der honduranischen Zigarren leicht abheben. Ich muss jedoch zugeben, dass die rote Farbe des Deckblattes doch stark an Cuba rankommt. Mir hat sie alles in allem sehr gefallen, Wiederkauf.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Rauchvergnügen
27.09.2017

Profilbild
Genussraucher
verifizierter Kauf

Gut verarbeitet, gute Stunde Rauchvergnügen, Zug und Abbrand o.k., würziger Geschmack mit viel Nuss und etwas Creme. Fazit: Sehr gute Zigarre für 5,90€ mit ein wenig 'Kubafeeling' aber nicht ganz meine favorisierte Geschmacksrichtung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Simskiste
26.05.2018

Profilbild
Sim2026

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Tha Dani
18.05.2017

Profilbild
Daniel P
Der mittelkräftige Rauch bringt Geschmackseindrücke wie Leder, Walnüsse, Holz und Kakao mit sich. Noch im ersten Drittel lässt die Kraft nach und bei längerem Aschenstand wirkt die Zigarre mild und sehr fein.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Non scholae, sed vitae discimus
28.07.2016

Profilbild
anonym
Die LaLibertad Robusto startet mit satten Erdaromen, welche mit Röst- und starken Pfefferaormen gepaart sind. Im Laufe des rauchens klingen noch leichte Leder- und Nussaromen an, welche aber nur die erstgenannten Aromen unterstreichen. Das Abbrandverhalten war tadellos und das Rauchvolumen war sehr groß. Meiner Meinung nach eine gute Alternative zur Partagas Serie D Nr. 4. Innerhalb des Portfolios von Libertad bevorzuge ich die Gran Panatelas, weil diese die erdig-pfeffrigen Aromen, durch den geringeren Durchmesser, besser zur Geltung bringt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
12 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Leviathan
03.02.2016

Profilbild
Leviathan
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Miller High Life
15.01.2016


anonym
verifizierter Kauf

Gutes Preis/Leistungsverhältnis. Solide Zigarre ohne große Ausreißer - werde ich wieder rauchen

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Patrick's
07.12.2015


anonym
Gute Zigarre

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
doclohne
30.10.2015


anonym
Auch wiederholter Versuch enttäuschte. Man muss saugen, wie an einem zu kleinen Strohhalm, mir viel zu wenig Rauch, keine Cremigkeit. Ich kaufe sie nicht wieder...

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Weidi
19.03.2015


anonym
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • Punkte: 38,0
Ausgabe: 2009-07
  • Punkte: 41,3
Ausgabe: 2014-28
  • BK: 4
Ausgabe: 02/2008
  • Stärke: 11 von 20
  • Zugverhalten: 3
  • Aromadichte: 4
Ausgabe: 04/2009
  • BK: 3.5/5
Ausgabe: 02/2010
  • Aroma: 4
  • Stärke: 3.5
  • Rauchdauer: ca. 45 Min.
Ausgabe: 02/2011
Tabak aus Columbien
×