A. Turrent Casa Turrent 1901 Gran Robusto Maduro

Produktgalerie
A. Turrent Casa Turrent 1901 Gran Robusto Maduro
Kaufen

Gran Robusto Maduro

 
Preis*
Menge
Einheit
A. Turrent Casa Turrent 1901 Gran Robusto Maduro
€ 6.40 € 7.20
A. Turrent Casa Turrent 1901 Gran Robusto Maduro Kiste
€ 124.16 € 144.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    31.01.2013
    Marke
    A. Turrent
    Produkt
    Gran Robusto Maduro
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    14.61
    Durchmesser
    2.06
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    5.75
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Mexiko
    Deckblatt Tabaksorte
    San Andrés
    Deckblatt Eigenschaft
    Maduro
    Umblatt Land
    Mexiko
    Umblatt Tabaksorte
    San Andrés
    Umblatt Eigenschaft
    Broadleaf
    Einlage Land
    Honduras, Nicaragua, Mexiko
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Tabacalera Alberto Turrent

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Mege
17.12.2015

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Sehr gute Zigarre.Feine Geschmacksnuacen,von Nuss,Erde,Holz und einer dezenten Süsse. Gerader Abbrand und sehr gutes Zugverhalten. Angenehm cremiger Rauch,bei diesem mittelstarken Smoke. Nachtrag;Denke die Zigarre ist Boxpressed,wurde im Text anders angegeben. Klare Kaufempfehlung!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Maiwald
24.06.2019

Profilbild
Jörg @oldmancigars
verifizierter Kauf

Sie wirkt richtig edel, mit ihrem öligen, Kaffeebohnen farbigem Deckblatt und einer goldfarbenen Bauchbinde. Als ich den trockenen Kakaogeruch wahrnahm, konnte ich es gar nicht mehr erwarten sie unter Feuer zu nehmen. Und dann die Entäuschung...der Torcedor hat ein Tabakklumpen produziert, sodass jeglicher Zug zum scheitern verdammt war. Gott sei Dank befand sich der Klumpen am Anfang. Den Tabakhaufen mit Hilfe einer Nadel entfernt, kurz degasiert und dem Genuss stand nichts mehr im Wege. Nach dem ich dem Torcedor geistig zwei Wartscheln verpasst hatte, kam die Laune wieder und eben noch in der Hölle, katapultierte mich nun die 1901 ins Himmelreich. Holz, Kaffee, Zartbitterschokolade, Espresso, ein wenig von allem und ein bisschen erdige Süße. Der Abbrand gestaltete sich messerscharf und der Zug pendelte sich unter mittelschwer ein. Fazit: Definitiv greife ich hier noch öfter zu! Ein Geschmacklich süße Maduro mit herrlichen dunklen Noten, so wie halt eine gute Maduro sein sollte...Klare Kaufempfehlung!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tom sein Humi
24.05.2020


Tom sein Humi
verifizierter Kauf

Sie macht sehr fest gerollt in mattem Deckblatt, dunklem Deckblatt verpackt und zwei schönen Zigarrenringen einen wertigen Eindruck. Die ersten Züge schmecken nach ungesüßtem Kakao und Kaffeebohnen, sehr interessant. Pfeffer ist wenn überhaupt, nur minimal vorhanden. Obwohl ich diesen anfänglichen "Pepperblast" an Zigarren sehr mag, fehlt er mir hier gar nicht. Mit ihren leichten Röstaromen und etwas Bitterkeit bei gutem Abbrand und ordentlich Rauch passt sie ideal in die frühere Zeit des Tages. Die dunklen würzigen, eher mittelkräftigen Noten sind irgendwie besonders. Ich denke, es liegt an den Anteilen mexikanischen Tabaks. Der reduzierte Preis (6,40€) hat mich auf sie aufmerksam gemacht und ich bin froh, mir eine zur Probe gegönnt zu haben. Das letzte Drittel überrascht dann noch mit Lakritze oder vielleicht Süßholz. Allerdings ist sie durchweg etwas bitter, muss man mögen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Humidor del purista gordo
14.07.2019


anonym
verifizierter Kauf

Die Casa Turrent 1901 kommt sehr rustikal daher, das Deckblatt ist sehr rau, hat bei mir auch an einigen Stellen kleinere Löcher, ist aber sehr gut verarbeitet. Abbrandverhalten herausragend mit fein geschichteter heller Asche. Geschmacklich geht es eher herb, bitter und sauer los, dann die meiste Zeit Capuccino. Bis zum Ende ist immer Säure mit dabei. Aber der zweiten Hälfte wird eine Madurosüße (weiß nicht, wie ich das sonst nennen soll;-)) stärker. Zwischendrin auch mal Trockenobst. Für mich alles in allem etwas zu eindimensional, so recht hat mich kein Geschmack angesprochen. Für den Preis kann man sich aber wiederum nicht beschweren, auch wenn ich wohl vom erneuten Kauf absehen werde.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tomys Lieblinge
30.06.2018


Tomy41
verifizierter Kauf

Makelloses, schokobraun-ölig-glänzendes Deckblatt mit einem recht ansprechenden Ring. Zug und Abbrand sind für mich in Ordnung, die Asche ist sehr dunkel und fest. In den ersten Zügen sehr mild, fast ausdruckslos, dann macht sich deutlich Pfeffer, etwas Kaffee und Holz bemerkbar. Später gesellt sich kurzzeitig etwas Zucker-Süsse hinzu. Zum Ende holzig-würzig mit kräftigen Pfeffer-Noten und etwas stärker. Für den Preis ganz anständiger Smoke ohne nennenswerte Schwächen. Rauchdauer: 75min; Punkte: 89

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Karl Werners Notitzblock
14.09.2020

Profilbild
Karl
verifizierter Kauf

Eingelagert 16.3.20 / geraucht 31.8.20 / 6,40 (7,20) Sehr edel wirkende Ringe zum dunklen Deckblatt. Sie beginnt mit Schokolade, Holz, Pfeffer und Toast. Später erdig mit Kakao, trockene Süße. Der Abbrand ist nicht gerade, die Asche fällt nach 30 Minuten. Nun kommt etwas Chilli hervor. Zum Ende wird sie sehr erdig. Rauchdauer 90 Minuten, der Abbrand bleibt schief, ohne korrigiert werden zu müssen. Im Angebot ist das PLV ok.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
MISTER CIGARISTO
13.12.2018


Mister Cigaristo
verifizierter Kauf

Der Himmel öffnet seine Pforten: Regen strömt das Tageslicht hinfort u. ich halte eine etwas weiche ovale Maduro in der Hand, von der Form her 1 zu 1 wie von A.J.Fernandez bekannt. Die goldene Bauchbinde umschließt das haptisch samtig schwarz feingeäderte Deckblatt, optisch eine wertige Erscheinung, Stall u. Kakao nimmt meine Nase war (KG). Cut. Der Zugwiderstand ist angenehm u. schmeckt nach dezent rauchigem Holz (KZ), Feuer wird willig angenommen. Cremig voluminöser Rauch verzückt mit Schokoladensüße, Kakao u. Milchkaffee meine Geschmacksnerven, die Asche fällt, 3cm lang bei gutem Abbrand. Sanft würzig bildet sich eine zartcremige Melange aus Kaffee, Holz u. dunkler Schokolade, die Süße verabschiedet sich höflich. Bitterschokolade, Pfefferwürze, ein wenig Leder u. Röstaromen veredeln den aufflammenden Espressogeschmack, langsam wird's heiß. 1Std41Minuten nach dem entzünden dieser formschönen Gran Robusto wird es Zeit zur Ablage, ganze 2,5cm beträgt der Rest. Im Nachhall bleibt mir noch der Espresso, ich fühl mich gut.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Michaels Zigarren
20.07.2019


anonym
verifizierter Kauf

Die Robusto war schon gut, aber die Gran Robusto ist für den Preis wirklich der Hammer. Eine Maduro ohne langweilig zu sein, weil der Geschmack nicht von der Süße erschlagen wird. Die Aromen sind alle im "dunklen" Spektrum von Schokolade-Kaffee-Leder-Erde zu Hause. Zug und Abbrand sind optimal, gerade letzteres ist bei einer Maduro nicht selbstverständlich. Relativ wenig Entwicklung im Rauchverlauf, aber sie ist schon von Anfang an gut. Gegen Ende kommt natürlich Schärfe und Bitterkeit dazu, aber sehr lang zu Rauchen. Seit langem wieder einmal eine kistenwürdige nichtkubanische Zigarre.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
MM
22.01.2018


El Presidente
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Benedetto
23.10.2016


anonym
verifizierter Kauf

Sauber verarbeitet, hervorragender Abbrand. Würzig mit schönem rauchverlauf. Angenehme Süße. Stark boxpressed. Für 720ct kann ich sie nur empfehlen!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • BK: 90
Ausgabe: 3/2015
  • BK: 91
Ausgabe: 01/2020