Capitol Premium Nicaragua

Diese Zigarren werden in der Tabacalera de Garcia un weit der Stadt La Romana in der Dominikanischen Republik hergestellt. Diese Zigarenmanufakturist nach eigenen Aussagen die größte der Welt; hier werden unter anderem auch die Premiummarken Santa Damiana und die Zigarren von Don Diego produziert.

Der verantwortliche Master Blender dahinter ist kein geringerer als Rafael Nodal, das Mastermind hinter den erfolgreichen Boutique Blends Aging RoomLa Bohème, SWAG und Oliveros. Im Jahre 2017 übernahm Tabacalera USA, der Mutterkonzern der Tabacalera de Garcia, die Distribution seiner Produkte die bei Jochi Blanco in der Tabacalera La Palma gerollt werden. Im Zuge dieses Deals übernahm Rafael dann eine führende Rolle bei Tabacalera USA die unter anderem diese Tochtergesellschaften führen:

  • Altadis U.S.A. - Distributor für die nicht-kubanischen Montecristo, Romeo y Julieta in den USA
  • Casa de Montecristo - Kette exklusiver Tabakwarenfachgeschäfte und Lounges
  • JR Cigar - zweitgrößter Internethändler für Zigarren auf diesem Planeten

Ich muss gerade wieder daran denken, dass mir ein befreundeter Branchenkollege mal sagte, dass ich diese Texte mehr für den Aficionado schreiben sollte und nicht so sehr als Branchendienst - ich hoffe Sie finden das hier dargelegte trotzdem oder gerade deswegen so interessant wie ich....  ;-)

Doch nun zu den Zigarren von Capitol: Rafael ist als großer Musikliebhaber bekannt; seine früheren, eigenen Linien hatten auch häufig Namen aus der Musikszene wie zum Beispiel die Formate Forte oder Mezzo der Aging Room 365 die in Deutschland nicht mehr erhältlich sind. So hat er dann, der "Legende" nach, beim Abspielen einer seiner geliebeten Jazzplatten den unnachahmlichen Duke Ellington gehört der in ihm dann durch seine Musik Bilder der goldenen 20er in den Kopf vor dem "geistigen Auge" erscheinen ließ. Dadurch wurde dann die nächste geplante Premiumlinie zur Capitol, eine Hommage an diese fabelhafte, ungezwungene und unbeschwerte Jahrzehnt zu Anfang des letzten Jahrhunderts.

Durch seine sehr guten Verbindungen zu Nestor Plasencia (hey, die haben wir aber auch! ;-)) wurde dann ebensolcher als Produzent gewonnen. Nun ist neben einem kreativen Namen auch noch einer der besten und renommiertesten Zigarrenproduzenten Nicaraguas mit an Bord - da kann ja eigentlich nicht mehr schiefgehen!

Die Zigarren beginnen weich und cremig, das passt schon mal sehr gut in unser Anforderungsprofil. Darüber hinaus werden dann noch leicht erdige Noten geliefert die mit etwas Süße unterlegt sind. Im mittleren Drittel wird man von Nestor persönlich begrüßt, hier ist die Herkunft der Zigarren unverkennbar: Zunehmend würziger und erdiger, kommt dann im dritten und letzten Drittel noch etwas Zeder hinzu. Alle Bestandteile dieser drei Vitolas stammen aus Nicaragua, die Stärke wird herstellerseits mit 3/5 angegeben.

Die Beschreibung erinnert mich irgendwie an eine Skelton von Tonio, ich werde die beiden demnächst mal parallel rauchen, um zu schauen ob das passen könnte! 

Fertigungsarten

Logo Abkürzung Beschreibung
MM MM Machine Made (vollkommen von Maschinen hergestellte Zigarren, daher das Fabriksymbol)
HAM HAM Hecho a Mano, d.h. dies ist eine Mischform – die Einlage mit der Maschine, das Deckblatt von Hand überrollt
TAF TAF Totalmente a Mano, d.h. komplett von Hand hergestellt ABER mit gerissener Einlage (dies ist die offizielle Bezeichnung der Kubaner dafür)
TAM TAM Totalmente a Mano, komplett von Hand hergestellt mit ganzen Blättern

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.