×
Aus aktuellem Anlass: Wir sind wie gewohnt für Sie da – auch telefonisch. Und wir liefern weiterhin pünktlich aus.

Don Pepin Le Bijou 1922 Torpedo (Box Pressed)

Produktgalerie
Don Pepin Le Bijou Torpedo (Box Pressed)
Kaufen

Torpedo (Box Pressed)

 
Preis*
Menge
Einheit
Don Pepin Le Bijou Torpedo (Box Pressed)
€ 14.00
Don Pepin Le Bijou 1922 Torpedo (Box Pressed) Kiste offen
€ 312.34322.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    08.03.2012
    Marke
    Don Pepin
    Produkt
    Torpedo (Box Pressed)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.56
    Durchmesser
    2.06
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    6.125
    Deckblatt Land
    Nicaragua
    Deckblatt Tabaksorte
    H 2000
    Deckblatt Eigenschaft
    Oscuro
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



HumiJoe
16.04.2019

Profilbild
Don Miguel
verifizierter Kauf

Box-pressed und ordentlich gepackt geht es gleich kräftig los, Pfeffer, Bitterschokolade und dann Chili auf der Zungenspitze, Würze. Das Zugverhalten ist einwandfrei, mit dem richtigen Zugwiderstand. Nach der ersten Breitseite, wird es mit Kaffee etwas ruhiger. Eine leichte Pfeffernote bleibt. Fruchtsüße und eine Kakaonote im zweiten Drittel. Langsam wird Erdigkeit erkennbar. Wechselspiel zwischen Fruchtnoten, Kakao und Erde. Im letzten Drittel nimmt die Erdigkeit zu, angenehme Bitternoten, Leder, Holz, minimale Süße und Röstaromen blitzen kurz auf und verfliegen. Mit Erde, einer Säurenote und etwas Pfeffer endet die Reise. Meine anfängliche Skepsis hat sich gelegt, ich bin zufrieden. Wenn man Ihr Aufmerksamkeit schenkt, dann wird man belohnt. Keine Zigarre die man einfach weg raucht, sondern mit bedacht langsame Züge entlockt und sich überraschen lässt. Ein kraftvoller Smoke, mit vielen Wendungen. Kaufempfehlung!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Raoul´s Humi
26.08.2017

Profilbild
Raoul Duke
Die Le Bijou 1922 ist optisch ganz klar eine Augenweide! Tolle Banderole, makelloses - fast schwarzes Deckblatt mit feinen Adern und einem Kaltgeruch von Leder/Zartbitterschokolade! Das starke Boxpressed Format ist meistens Geschmackssache - mir gefällts. Nach dem Anschnitt viel die etwas schwere Brandannahme auf und die ersten Züge zeigten gleich wohin die Reise geht. Starke Leder/Kaffee Aromen mit einer leichten süße und einer prise Pfeffer und dass gepackt in einem leicht cremigen vollem Rauch! Während des Rauchverlaufs treten dann Zartbitterschokolade und leichte Röstaromen in den Vordergrund - die Leder/Kaffee Aromen bleiben aber stets erhalten! Zum ende hin wird das ganze zunehmend dunkler und voller im Geschmack - und die 1922 ist auf jeden Fall eine starke/kräftige Zigarre! Zugwiderstand war nahezug perfekt - Abbrand gelegentlich etwas schief und die Asche etwas bröselig, aber ein schöner heller - nahezu weißer Aschekegel! Der Preis ist durchaus angemessen und dafür gibts eine Kaufempfehlung!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tolpan
09.06.2014


Tolpan
verifizierter Kauf

09.06.14: Verarbeitung hervorragend, absolut einwandfreier Abbrand, Asche steht ziemlich genau 1/3 lang. Ich tue mich in der Tat schwer, die Aromen zu beschreiben, da diese so wunderbar ineinandergreifen und absolut harmonisch sind. Ein mittelkräftiger bis kräftiger Smoke. Der Start ist schön würzig mit leichter Pfeffernote. 1/3: Cremig-nussig, sehr dichte Aromen, leicht Toastig. 2/3: Kaffee/Schokolade, noch Cremiger, leichte Süße zu erahnen. 3/3 Grande Finale: Die Aromen aus 2/3 setzen sich fort, Pfeffer und Erde kommen hinzu. Ganz klar: Eine hervorragende Zigarre, die die 10€ wert ist. Stammplatz!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
aha
28.02.2016

Profilbild
w!cKeD
verifizierter Kauf

PLUS Zu Beginn typisch Don Pepin´sche Noten. Kräftig, leicht pfeffrig, Kaffee und Toast. Das letzte Drittel dann ein total überraschendes Highlight. Wie aus dem Nichts startet Sie in Richtung Kuba. Verbeitung und Preisleistung sind genial. Gerne wieder

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Ivan's Box
12.03.2014

Profilbild
Vankata
verifizierter Kauf

Quite satisfactory cigar - the taste is perfect maduro, medium to strong, yet very well balanced, so well, that the aroma is gentle... perfect! 2 remarks on the quality - first, the ash was falling on flakes, not very strong, one have to remove it more often and second, the second band, where 'Le Bijou' is written was glued to the wrapper and hard to remove, even when warm - I took it with a piece of the wrapper, which spoiled a bit the smoking experience in the last third. Overall would gladly taste again, the aroma is very fine.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
El padron
27.09.2012


anonym
verifizierter Kauf

wer noch nie schokolade geschmeckt hat, kommt hier voll auf seine kosten! würzig,erdig,nussig,schokolade und kaffee,mit anfangs pfeffer,sehr zu empfehlen!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Alles Asche jetzt
03.07.2019

Profilbild
jo
verifizierter Kauf

Wie die komplette Linie Le Bijou 1922 kommt auch die boxpressed Torpedo mit viel zu vielen viel zu großen, überbordenden Banderolen daher. Unstimmig sind sie nicht, man hat viel und das lange zu betrachten und besonders das Orange des Fußbandes passt durch den starken Kontrast hervorragend zu dem dunklen Maduro/Oscuro-Ton des Deckblattes. Das abgerundete boxpress-Torpedo-Format mit der langgezogenen Spitze und dem dezenten Give macht richtig viel her, ebenso das schier makellose, fette und rustikale Deckblatt mit dem leichten Schmirgel und dem öligen Gefühl, dass es auf den Fingern hinterlässt. Die Torpedo ist, gelinde gesagt, sehr wertig konstruiert. Kalt duftet sie einzigartig kräftig nach süßer dunkler Schokolade, Kaffee und Leder, viel Leder. Dahinter liegt eine dezente, leicht bittere Minz-Note. Nach sehr simplen Dickman Cut merkt man schon im Kaltzug einen perfekten Zugwiderstand, dazu bestätigt sich der Kaltduft, jedoch gepaart mit Erd-Noten, wodurch sie richtig deftig wirkt. Sie hinterlässt Salz auf den Lippen. Einmal – und zügig – entfacht, startet die MF Le Bijou Torpedo kräftig mit präsenten Noten von Holz, Erde und Pfeffer direkt auf die Fresse. Dahinter liegen dezente Noten von Gewürzen und etwas Nussmuß. An der Nase liegt vor allem Leder und retronasal gibt’s alle Sorten Pfeffer. Langsam geht der erste Blast zurück und dunkle, trockene – und hin und wieder sehr süße, fast sirupartige – Noten von Espresso, Kakaobohnen und Nüssen werden präsenter. Dazu Noten von Trockenfrüchten und viel Leder. Leder, schwelendes Holz und viel Pfeffer im Abgang. Sie brennt wirklich beispielhaft ab, mit herrlicher, fester Asche in einem ebenmäßigen hellen Grau, direkt an der Grenze zu Schneeweiß. Sie qualmt wie ein Kühlturm. Sie legt direkt auf halber Strecke zwischen mittelkräftig und kräftig los, mit vollem Körper. Im zweiten Drittel erschmecke ich vor allem karamellisiertes Leder mit erdigen Nuancen, süßem Espresso und etwas Kakaopulver hinter viel dunkler Trockenfrucht. Dahinter sind leichte Minz-Noten zu erahnen, viel Erde mit schwelendem Holz, Pfeffer und etwas Nuss machen den langen Abgang aus. An der Nase zeigen sich Leder, Popcorn, Nussmuß und Erde, retronasal kommen Pfeffer und Chili auf, die das ganze schön abrunden. Es fühlt sich an, wie als würden Salz- und Zuckerflocken auf den Lippen zurück bleiben. Im letzten Drittel präsentiert sich die MF Le Bijou 1922 Torpedo boxpressed aromatisch kräftiger, aber auch etwas eindimensionaler mit Holz, Leder, Erde und dahinter nussiger Röstsüße. Retronasal gibt’s viel Pfeffer und Erde, an der Nase kommen Leder und dezente Minz-Noten hinzu. Erde, Gewürze und viel Pfeffer dominieren jetzt den langen Abgang. Die Röstnoten werden immer stärker, fast etwas wie schwelende Kohlen, verbinden sich interessant mit stärker werdenden, frischen Minze-Noten. Seltsam, aber interessant, kurz: einzigartig. Gegen Ende schleicht sich leider diese "frische Bitternote" ein, die für so viele MFs typisch ist, und zeigen einen, dass man nach knapp zwei Stunden nun auch langsam mal den Deckel draufmachen kann. Die Le Bijou 1922 Serie ist definitiv eine meiner liebsten MF’s, wenn nicht sogar mein absoluter Favorit. Für meinen Geschmack – ja, einen Minuspunkt habe ich – transportiert die Petit Robusto jedoch die Aromen der Le Bijou am besten und knackigsten.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Bo's humidor
25.09.2016

Profilbild
Bo

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Geschmaucht
25.11.2017


anonym

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Christophs Stumpen
07.07.2017

Profilbild
Christoph
Geraucht am 11.02.2017 in der Cigarworld Lounge. Ich bin sehr begeistert von dieser Zigarre! Bisher meine liebste Pepin, obwohl ich hier noch nie wirklich enttäuscht wurde. Tolle Aufmachung mit zwei sehr schönen Anillas und einem Stoffring am Brandende. Das Deckblatt ist sehr schön in Farbe und Textur allerdings auch recht empfindlich, beim entfernen der Anillas sollte man vorsichtig sein. Kaltgeruch und Kaltzug lassen dunkle Aromen erahnen. Anschnitt und Anzünden sind problemlos, die ersten Züge sind dann stark von Pfeffer geprägt. Im weiteren Rauchverlauf kommen dann Schokoladen, Kaffee und Nuss Aromen hinzu, immer in wechselnder Intensität. Insgesamt bin ich sehr angetan von dieser Zigarre und habe direkt einige Exemplare mitgenommen. EDIT nach 5 weiteren Exemplaren: bisher keine Ausfälle, bin immer noch begeistert!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Geri´s Humidor
11.01.2017

Profilbild
Venerdi
verifizierter Kauf

Liegt seit 12 Monaten im Humidor. Bericht folgt....

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
yeehhaa
18.10.2012


anonym

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • Aroma: 3/5
  • Stärke: 3/5
  • Rauchdauer: ca. 45 Min.
Ausgabe: 06/2010
  • BK: 3.5
Ausgabe: 03/2012
Zufällige Zigarre
×