×
Ab dem 01.07.2020 senken wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.)

Don Pepin Serie JJ (weiße Banderole) Belicosos

Produktgalerie
Don Pepin Serie JJ (weiße Banderole) Belicosos
Kaufen

Belicosos

 
Preis*
Menge
Einheit
Don Pepin Serie JJ (weiße Banderole) Belicosos
€ 8.10
Don Pepin Serie JJ (weiße Banderole) Belicosos Kiste offen
€ 157.14€ 162.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    22.12.2010
    Marke
    Don Pepin
    Produkt
    Belicosos
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    14.61
    Durchmesser
    2.06
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    5.75
    Rauchdauer
    72
    Deckblatt Land
    Nicaragua
    Deckblatt Tabaksorte
    H 2000
    Deckblatt Eigenschaft
    Broadleaf
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



The Humidor by K.S.
26.04.2015

Profilbild
K.M.S.
verifizierter Kauf

26.04.2015 / Milde bis mittelkräftige Zigarre mit einer schön ausbalancierten Aromavielfalt und einer feinen Süße über den gesamten Rauchverlauf. Die Pfeffernote und die feine Süße harmonieren sehr gut miteinander. Bisher 8 Stück aus der 20er Kiste geraucht. / Feinadriges, leicht öliges Corojo Rosado Deckblatt mit einen leicht rötlichen Schimmer. / Abbrand sehr gleichmäßig, dezenter Schiefbrand / Zug gut, etwas zu leicht / Qualität gut bis sehr gut / Erstes Drittel: mild würzig, Holzaromen, leicht erdig, schöne angenehme Pfeffernote, feine Ingwernote, feine Ledernote, dezente Nusstöne, fein cremiger Rauch. / Zweites Drittel: würzig, Holz- und Erdaromen, Ingwernote, leichte angenehme Pfeffernote, feine Ledernote, feine Nusstöne, Anklänge von Kaffee- und Röstnoten, fein cremiger Rauch. / Letztes Drittel: würzig, Erd- und Holzaromen, schöne angenehme Pfeffernote, feine Ingwernote, dezente Ledernote, Anklänge von Kaffee- und Röstnoten, fein cremiger Rauch. / Mittelfeste, hell- bis mittelgraue Asche. / Rauchgenuss ca. 75 – 85 min. / Geeignet für Alle. / Der Preis von 750 Ct ist für diese Zigarre gerechtfertigt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Egill
01.02.2011


ikke
verifizierter Kauf

Gekauft 31-01-11, geraucht 27-02-11. Der JJ Belicoso ist gut verarbeitet mit einem fein adrig öligem Corojo Rorado Deckblatt, gutem Brandverhalten mit scharfe ring, marmorfarbige Asche, sehr dezenter würzige Duft. Der Nicaraguaner ist mittelkräftig mit eine verhaltener pfefferige Kern, das Aroma/Geschmack ist gut abgestimmt und zeigt zedern, Leder, Kaffee und geröstete Nuss Akzenten, Pfeffer, Vanille und cremige Nuancen verleihen der JJ Belicoso seine Eleganz und Charakter. Für 750ct eine herrliche Zigarre.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
PB Nicaragua
22.06.2020

Profilbild
Vaquero
Beim Schreiben dieser Notiz fällt mir auf, dass statt der bestellten (und geschätzten) Toro das mir noch nicht bekannte Belicoso-Format der Serie geschickt wurde – in diesem Fall wahrlich kein Grund zur Klage! Die Zigarre ist fest gerollt und - wie nach meiner Erfahrung bei Pepin Garcia stets und ständig der Fall – ausgezeichnet verarbeitet. Der H...-Decker ist rötlich-mittelbraun, ölig und glänzend. Der Zug ist bei sehr vorsichtigem Cut des Torpedo-Formats perfekt, der Abbrand ohne jegliche Korrektur schnurgerade und die feinstrukturierte, hellgraue Asche stabil und fest. Das Rauchvolumen ist enorm, der reinste Schornstein. Der Smoke startet mit einer wirklich gehörigen Pfefferkeule – so weit, so vorhersehbar. Nachdem sich diese ebenfalls erwartungsgemäß schnell in den Hintergrund begeben hat, gefällt die Zigarre mit einer zunächst überraschend milden Melange aus cremig-würziger Süße, Holzaromen und ledrigen Anklängen. Der Pfeffer ist stets auch dabei, er kommt mal mehr, mal weniger in den Vordergrund. Die Aromatik hat in ihrer zedernholzig-cremigen Würze einen deutlich kubanischen Charakter, von der Aromatik und (dezenten) Stärke drängt sich der Vergleich zu Zigarren von Hoyo de Monterrey auf, wenn auch freilich mit mehr Pfeffer. Im zweiten und dritten Drittel nimmt die Zigarre graduell leicht an Stärke und deutlich an Body zu (sie bleibt aber maximal mittelstark), die holzigen und ledrigen Noten treten in den Vordergrund. Gleichzeitig kommen Anklänge an Karamell und würzige Noten, etwa von Nelken, zum Vorschein, die dezente Schärfe kommt und geht weiterhin. Dazu sind bei manchen Zügen leicht salzige Nuancen zu erschmecken. Der Smoke bleibt weiterhin elegant, balanciert und cremig mit langem Finish. Eine hervorragende Zigarre und ein weiteres Meisterstück aus dem Hause Garcia zu einem absolut angemessenen Preis. Sie steht der von mir geliebten Don Pepin Classic (Black) 1979 in nichts nach, ist etwas milder und für mich eine Zigarre für den ganzen Tag. Keine Frage – nachbestellen. 9/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Käfers Kiste
06.04.2014


Tabakkäfer
Schmeckt nach Leder und pfeffrig. Das Deckblatt ist geplatzt. Jeder Zug schmeckt anders und der Abbrand war nicht sehr gleichmäßig. Mir hat sie nicht gefallen und ich kann sie nicht empfehlen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.