×
Seit dem 01.07.2020 haben wir die Mehrwertsteuer für alle Produkte, die keiner Preisbindung unterliegen (z.B. Humidor, Pfeifen, Feuerzeuge, usw.), gesenkt

Don Pepin Serie JJ (weiße Banderole) Sublimes (Toro)

Produktgalerie
Don Pepin Serie JJ (weiße Banderole) Sublimes
Kaufen

Sublimes (Toro)

 
Preis*
Menge
Einheit
Don Pepin Serie JJ (weiße Banderole) Sublimes
€ 8.90
Don Pepin Serie JJ (weiße Banderole) Toro Kiste offen
€ 172.66€ 178.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    22.12.2010
    Marke
    Don Pepin
    Produkt
    Sublimes (Toro)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    2.14
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    54
    Länge Inch
    6
    Rauchdauer
    84
    Deckblatt Land
    Nicaragua
    Deckblatt Tabaksorte
    H 2000
    Deckblatt Eigenschaft
    Broadleaf
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Egill
04.03.2013


ikke
verifizierter Kauf

Gekauft 13-06-12, geraucht 12-08-12. Der vom Format riesige Sublimes ist gut und gleichmäßig verarbeitet mit ein grob adrig öligem Corojo Rosado Deckblatt, Brandverhalten ist sehr gut mit messerscharfe ring, helle fein adrige Asche, dezent prickelender Duft. Der Nigaraquaner ist mittelkräftig mit eine (Corojo) würzige Kern, Aroma/Geschmack zeigt holz, Leder, Kaffee, Charaktervolles würz Bouquet mit dezent Pfeffer. Im Aroma/Geschmack ändert sich im Rauchverlauf nicht viel, sehr Angenehm aber ab der Mitte für mich Langweilig. Für 810ct. Nett aber auch nicht mehr.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
21 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Maiwald
15.05.2019

Profilbild
Jörg
verifizierter Kauf

Höre ich den Namen My Father oder Don Pepin dann liegt bei mir die Latte schon ziemlich hoch auch so bei der Series JJ. Das liegt vielleicht daran, dass Don Pepin sich zu einer der besten Masterroller entwickelte, die die Zigarrenindustrie jemals gesehen hat. Er ist auch berühmt für den Geschmack seiner Zigarren sowie für das Triple-Cap-Finish, das alle seine Vitolas enthalten. Als Kaltgeruch dominiert hier süßes Heu mit Honig und grasige Noten. Sie startet grasig und holzig, der schwarze Pfeffer besticht. Im Verlauf besteht sie aus Holz, Leder, Gras, Erde und einer ständigen Pfeffer Note, die in ihrer Präsenz auf und absteigt. Dazwischen, eine Röstigkeit aus Kaffee und Nüssen. Fazit: Aussehen, Abbrand und Verarbeitung sind exzellent bei Don Pepin, so auch hier. Geschmacklich war es aber nicht so meine Richtung. Ich hatte auf Komplexität und Ausgewogenheit gehofft, die ich von den älteren Robustos, Toros und Lanceros gewohnt war, aber das war hier einfach nicht da. Man möge mich nicht falsch verstehen, sie schmeckt, ist rund und balanciert aber für mich gibt es bessere aus der Hand von Don Pepin. Ich würde zum Beispiel eine Clasicos vorziehen. Aber so ist es nun mal mit dem Geschmacksempfinden, so unterschiedlich...und das ist auch gut so....

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Micja
26.07.2020

Profilbild
anonym
verifizierter Kauf

Diese Zigarre hat mir ganz ausgezeichnet geschmeckt. Zu Beginn Holz, Peffer und Erde. Am interessantesten fand ich die Mischung aus salzigen Leder- und Kräuteraromen, die sich später im Rauchverlauf entwickeln. Ich würde sagen, mild bis mittelkräftig. Der Zug mit sehr guter Rauchentwicklung war perfekt. Leider muss permanenter Schiefbrand bemängelt werden. Trotzdem eine sehr gute Zigarre, wird wieder bestellt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Peanuts
16.10.2018

Profilbild
Peanuts
Optisch eine wirklich schöne, sauber verarbeitete Zigarre. Das Deckblatt ist von leichten Adern durchzogen, was sie Charakterstark aussehen lässt. Sie duftet holzig moosig mit etwas würzigem Hintergrund. Anschnitt und Brandannahme hervorragend. Geschmacklich startet sie mit weißem Pfeffer, der nach einigen Zügen in den Hintergrund weicht und Platz macht für ledriges Holz. Im Verlauf kommen noch etwas Röstkaffee und Würze dazu. Geschmacklich wars das, wobei der Pfeffer hintergründig immer präsent bleibt. Abbrand kerzengerade bei recht fester hellgrauer Asche. Nett, aber einmal reicht mir.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • BK: 95
Ausgabe: 02/2012
  • Aroma: 3/5
  • Stärke: 2/5
  • Rauchdauer: ca. 1 Std.
Ausgabe: 06/2010
  • BK: 4/5
Ausgabe: 01/2011