EPC Allegiance Confidant

Produktgalerie
EPC Allegiance Confidant
Kaufen

Confidant

 
Preis*
Menge
Einheit
EPC Allegiance Confidant
15.60 €
EPC Allegiance Confidant Kiste
302.64 €312.00 €
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    14.02.2023
    Marke
    EPC
    Produkt
    Confidant
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    2.06
    Format
    Toro
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    6
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Deckblatt Tabaksorte
    Sumatra
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Ja
    Tabacalera
    Tabacalera Oliva S.A.

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Thrawns Humidor
29.03.2023

Profilbild
Großadmiral Thrawn
Die Allegiance Confidant ist ohne Zweifel eine auffällige Zigarre. Dies kommt in erster Linie durch das enorme Boxpressing, welches zu einem nahezu rechteckigen Querschnitt der Zigarre geführt hat. Anstatt von einem Durchmesser oder Ringmaß der Confidant könnte man durchaus von Höhe und Breite sprechen, um ihren Querschnitt zu beschreiben. Doch was gibt es ansonsten noch zu dieser Zigarre zu sagen? Neben der ungewöhnlichen Form fällt die Confidant durch ihre hohe Verarbeitungsqualität auf. Sie ist hervorragend, vor allem aber keineswegs zu fest, gerollt und wurde mit einem makellosen, dunklen Deckblatt versehen. Der Zugwiderstand ist sehr angenehm. Auch das Rauchvolumen entspricht dem, was man von einer solchen Zigarre erwarten würde. Das Abbrandverhalten ist gleichmäßig und die Asche stabil. Geschmacklich präsentiert sich diese Zigarre erstaunlich komplex. Es dominieren Noten von Holz, Leder, Creme und Nuss. Diese werden von ausgeprägten Noten von Erde und Pfeffer begleitet. Letztere fällt bei dieser Zigarre besonders auf und variiert im Laufe des Raucherlebnisses in ihrer Intensität. Besonders zu Beginn ist diese Note recht dominant. Leichte Noten von Gras und Toast runden das Geschmacksbild ab. Insgesamt kann man sagen, dass es sich bei der Allegiance Confidant um eine sehr gelungene und außergewöhnliche Zigarre handelt, die realistische Ansprüche sicherlich erfüllen kann. Durch das Boxpressing liegt sie natürlich völlig anders in der Hand, als eine „normale“ Zigarre dies tun würde. Besonders für Freunde des Boxpressings lohnt sich der Versuch.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Perfectos und mehr
29.03.2023


Genussmensch
Sehr gute Verarbeitung, problemloser sauberer Anschnitt. Unter Feuer sofortiger Start mit pfeffrigen, cremig holzigen Noten, an die sich deutlich Lakritz mit einer gewissen angehmen Süße anschließt. Eine Spur Salz spüre ich immer wieder mal kurz. Leder gesellt sich angenehm, dann auch Erde dazu. Die Aromen sind über den gesamten Rauchverlauf sehr dicht, nie überladen und sehr ausgewogen. In dieser Preisklasse eine absolute Bereicherung für mich, obwohl die Konkurrenz ja ziemlich groß ist. Das Erlebnis dauert mind. 90 min. und ich werde sicherlich nochmal zugreifen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Campfire
26.03.2023

Profilbild
Andresito
Nussbraunes DB, boxpressed, klassische, schöne Anilla und sedig, wald-grüner Stoff um Fuss, BA i.O., angenehme würzige Aromen, stabile, leicht fransige, Asche, Nic/Nic/Ecua, enspannter smoke 13,5/15

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Tomys Lieblinge
18.03.2023

Profilbild
Tomy41
Samtig schimmerndes, sehr glattes Deckblatt in colorado-maduro mit einem sehr schönen Doppelring darum und zusätzlich ein Seidenband am Brandende. Zug und Abbrand waren hervorragend, die Asche mittelgrau und sehr fest. Mild-würziger Start mit etwas Holz, Kaffee/Kakao und einer Prise Pfeffer in der Nase. Dazu mengen sich schnell noch süß-salzige Noten von Lakritz und etwas Leder, alles wird intensiver, auch der Pfeffer wandert von der Nase auf die Zunge. Das zweite Drittel entwickelt sich sehr würzig und etwas Umami-lästig, alles andere bleibt aber und abwechselnd schieben sich der Pfeffer oder der süße Part in den Vordergrund. Zum Ende gibts dann noch eine kräftige Schippe Erde über alles. Diese EPC hat mir viel Spaß gemacht, komplex und sehr unterhaltsam mit einer spannenden Entwicklung, kräftig, zeitweise recht stark und sehr sättigend. Der Preis (15,60€/03.2023) ist zwar recht sportlich, meines Erachtens nach aber durchaus angemessen, von mir eine uneingeschränkte Empfehlung an alle Freunde des kräftig-herzhaften und starken Smokes. Rauchdauer:95min Punkte:92

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Die Box
19.03.2023

Profilbild
g00se
Ich muss gestehen, dass ich bisher noch keine EPC-Zigarre geraucht habe. Irgendwie hat es mich abgeschreckt, in so vielen Rezensionen was von pepperblast zu lesen. Jetzt ist es aber mal so weit und diese Allegiance Confidant ist optisch schon sehr beeindruckend. Schlankes Toro Format, hart boxpressed, madurofarbenes Deckblatt umwickelt von drei farblich perfekt abgestimmten Banderolen. Der Kaltgeruch schürt meine Lust auf die Zigarre, denn das riecht nach gut gereiftem Tabak. Schön süffig, würzig und schwer. Erinnert mich an gut gereifte Zigarren von AJ oder A. Turrent. Also Feuer an die Zigarre. Das nimmt sie auch gut an und brennt von da an auch ohne einmal zu Mucken oder schief abzubrennen runter. Auf einen krassen Pfefferschub eingestellt, fällt der Pfeffer der ersten Züge angenehm aus. Das hat nichts mit anderen Zigarren aus Nicaragua zu tun, wie beispielweise AJ, RoMa oder Din Pepin. Der Pfeffer verblasst auch recht schnell wieder bzw. bildet eine Grundwürze, die im Rauchverlauf immer mal wieder kräftiger wird. Im 1/3 ist diese Pfefferwürze noch am präsentesten. Dazu gibt es Zedernholz und eine unterschwellige Süße entwickelt sich. Der Rauch ist voluminöse und schwankt zwischen ultra cremig und recht trocken. Die Süffigkeit aus dem Kaltgeruch lässt sich nun auch richtig schmecken. Im 2/3 wird die Zigarre nochmal cremiger und gleichzeitig auch milder. Der Pfeffer ist nur noch retronasal vorhanden, bietet aber weiterhin ein gutes Gerüst. Das Zedernholz schmeckt für mich nun mehr nach Süßholz. Diese cremige Süße… Ganz klar ist das dieses gekringelte Butter-Spritzgebäck. Wow. Aber bevor das ganze in zu krass wird, wird die Zigarre zum 3/3 wieder pfeffriger. Das helle, Süße verschwindet und schwarzer Kaffee nimmt Überhand. Der Rauch bleibt weiterhin cremig, aber weniger süffig und zwischenzeitlich recht trocken. Ohne Begleitgetränk, in dem Falle Wasser, geht da nichts. Zum Ende hin kommt wieder mehr Süßholz, ja fast schon Anis. Leider ist nach 80 Minuten Schluss, aber es verbleibt ein sehr langer cremiger Nachgeschmack. Nun merke ich auch die durchaus vorhandene Stärke der Zigarre. Toller Blend! Sehr harmonisch, spannend und ausreichend kräftig. Das Nikotin trägt die Aromen wunderbar. Das Format und die wunderschöne Aufmachung rechtfertigen den Preis absolut. Nicht günstig, klar, aber absolut Fair. Interessant auch, dass diese Serie von EPC unter Nicaragua gelistet wird. Ich dachte Ernie fertig in der Dom. Rep. Naja, von der Charakteristik der Zigarre passt das aber irgendwie schon. Also, absolute Kaufempfehlung für alle die auf mittelkräftige, vollmundige Zigarren stehen und den Preis nicht scheuen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
A.P.69.
15.03.2023

Profilbild

verifizierter Kauf

Die äußerliche Verarbeitung ist bei diese Zigarre top. Man sieht Qualität. Lagerung ca 2,5 Wochen im Humidor. Bohrung und später catern war ohne Problemen. KZ war gut. Nach dem anzünden entwickelt sich reichlichen Pfeffer kick. In so eine Stärke bleibt es nur kurze Zeit. Danach kommen Röstaromen und milde Kaffee Geschmack. Ungefähr ab der Hälfte gesellt sich Holz Geschmack ,Kaffee und Schoko. Der Pfeffer Geschmack Bleibt vorhanden aber im Hintergrund. Abrand Verhalten war top. Der zug war fester, trotzdem war gute rauch Entwicklung. Rauch dauer ca 100 Minuten. Mein Fazit ist; sehr gute Aromen und gute Abrand. Was braucht man mehr.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Agent
14.03.2023

Profilbild
Bukowski
Die Verarbeitung dieser Zigarre ist topp, die gewählte Banderole spricht mich persönlich an. Nach dem Antoasten schmecke ich eine schöne Wasabi/Pfeffernote, welche sich über den gesamten Rauchverlauf hinzieht. Mal mehr, mal weniger im Vordergrund. Dazu noch viel Creme und süße Aromen, welche mich an Milchkaffee und Gebäck erinnern. Das ganze im Wechselspiel mit den zuerst genannten Pfeffernoten. Sehr interessant … 90 Minuten viel Genuss und neue Eindrücke. Werde mir bestimmt wieder welche in den Humidor legen. Preis geht meiner Meinung nach voll in Ordnung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
DeepSpace
12.03.2023

Profilbild
99% Robusto
Das prima verarbeitete Deckblatt duftet nussig. Der Kaltzug bringt Heu mit sich. Das erste Drittel zeigt sich cremig, nussig mit leichter Pfeffernote. Der Zug kommt mit leichtem Widerstand daher. Der Abbrand verläuft weitgehend gradlinig. Das 2/3 entwickelt zur Creme noch eine getoastete Note mit dezenter Süße. Das letzte Drittel zeigt sich identisch mit dem 2/3. Insgesamt verläuft die Confidant mittelstark.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Handmade Robustos
05.03.2023

Profilbild
Mütherich
* Eingelagert am: 24.02.2023 * Preis in Cent: 1560 * Indoor getestet am: 05.03.2023 * Begleitendes Getränk: Weizen alkoholfrei naturtrüb * Aussehen: hervorragend schöne boxpressed Toro mit einem feinadrigen Deckblatt in Maduro mit leicht pickeliger Oberfläche * Banderolen: hervorragend – sehr schönes Design, perfekt gefertigt und verklebt. Ich finde es auch technisch sehr gut, wenn eine Banderole am Fuß zum Schutz ist und es wirkt hochwertiger. * Kalt Duft: Stroh, Erde, fruchtig - pfeffrig * Kalt Geschmack: Stroh, mineralisch, Erdig, Pfeffer * 1.Drittel: schwarzer Pfeffer, Eichenholz, Erde, Haselnuss, cremig, würzig, Röstaromen, Honig – Süße. Medium aromatisch * 2.Drittel: Eichenholz, Erde, Würze, Haselnuss, Kaffee – Röstaromen, schwarzer Pfeffer, Creme, Honig – Süße. Medium aromatisch * 3.Drittel: Eichenholz, Erde, Kräuter, Würze, Kaffee – Röstaromen, schwarzer Pfeffer. Medium aromatisch * Geschmack: sehr gut * Geraucht in Prozent: 100 * Rauchdauer in Minuten: 104 * Farbe der Asche: hellgrau * Konsistenz der Asche: leicht struppig und bricht nach 1 bis 2 cm Länge ab * Nachgeschmack: cremig, holzig, nussig * Raumduft: würzig, holzig * Kommentar / Gesamteindruck: eine wirklich leckere Zigarre, aber den Preis kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Liegt es an der schönen Aufmachung, einer geringen Stückzahl oder ist da besonders teurer Tabak verwendet worden? Eines ist für mich klar – sehr viele non Kuba Neuerscheinungen sind im Gegensatz zu den „alten“ Serien viel teurer geworden. Springen sie jetzt alle auf den Kuba Aufschlag auf? Ich hatte einen nicht Anfänger tauglichen Zigarren Genuss, der mir Freude bis auf die Asche bereitet hat, aber mehr als 7 Euro dafür ist sie mir persönlich nicht wert. Wenn man den Preis außen vor lässt, war es eine -top Zigarre

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Brettis Humi
05.03.2023

Profilbild
anonym
Die Aufmachung dieser wunderbaren Zigarre spricht mich auf Ganzer Linie an. Die Farben ergänzen sich perfekt mit dem dunkelbraunen fast makellosen Deckblatt. Sie ist fest und gleichmäßig gerollt und generierte dadurch einen etwas festen Zug, (genauso wie ich es bevorzuge) aber mit hervorragender immenser Rauchentwicklung. Einmal angezündet bedarf sie wenig Aufmerksamkeit und brannte gleichmäßig ab. Der Start gestaltete sich etwas schroff aber nach ein paar Zügen wurde sie leicht cremigsüßlich mit holzigen und toastig-ledrigen Aromen die leicht pfeffrig unterlegt waren. Mit zunehmendem Rauchverlauf mischten sich Kaffee und erdige Anklänge dazu. Im Mittelfeld kam dann eine sehr schöne Schokoladen Note zum Tragen. Nach der Schokoexplusion hatte sie etwas an Kraft verloren und wurde flacher um im letzten Drittel wieder an Fahrt aufzunehmen. Tolle komplexe nachhaltige Zigarre die einen wunderbaren Rauchverlauf generierte. Nichts für jeden Tag aber für besondere Anlässe eine sehr gute Wahl. Empfehlung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Karl Werners Notitzblock
07.03.2023

Profilbild
Karl
Erhalten 21.2.23 / geraucht 3.3.23 / 15,60 Sehr wertiges, interessantes Outfit. Sie beginnt mit Holz, Leder, Süße und Pfeffer. Bald Crema auf einer trockenen Basis, aber rund mit Tabakwürze. Aschefall nach 20 Minuten. Im Verlauf spielen Kaffee und Schokolade mit, aber für mich geht sie immer wieder auf die Grundaromen zurück. Rauchdauer 80 Minuten bei gutem Abbrand. Gute Zigarre.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Bernds Humi
01.03.2023

Profilbild
BoM_smoke_4you
Zart! Der Start ist eher holzig mit viel feinem Pfeffer und etwas Toast. Auf den Lippen eher ledrig. Sie wird dann schnell geschmeidig. Holz bleibt im Verlauf, es kommt eine Süße dazu, die in Richtung Sahne, Teig und etwas Karamell geht. Es kommt stellenweise Creme hinzu. Gegen Ende schleicht sich noch Erde mit ein, aber wie alle anderen Aromen eher dezent und fein. Optisch super schick. Die Verarbeitung, der Abbrand und der Zugwiderstand sind makellos. Das Rauchvolumen ist schön voll, weich und cremig. Die Aromenmischung ist gelungen, jedoch fehlt die Intensität. Daher gibt's bei dem Preis auch deutliche Abzüge im PLV. 1-2 Exemplare zu haben, ist okay. Um Dauergast zu werden würde ich maximal 10€ ausgeben. 6,8/8

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tom sein Humi
26.02.2023


Tom sein Humi
verifizierter Kauf

In gefälliger Aufmachung mit zwei in grün gehaltenen Ringen und einem zusätzlichen Seidenring am Brandende macht sie Eindruck. Das sie zusätzlich boxpressed ist gibt ihr noch etwas Pfiff. Die Zigarre fühlt sich bei Druck auf das matte Deckblatt elastisch an, der Kaltzug ist angenehm leicht. Nach ein paar Zügen macht bei sehr gutem Rauchvolumen eine ordentliche Pfeffernote breit, unterstützt von Holz, Leder und Erde. Der Rauch ist dicht und üppig, gehaltvoll und satt, aber auch, für mich so wichtig, cremig. Ich merke früh, das sie meinen Geschmack voll trifft. Irgendwie erscheint mir diese Allegigance sehr leichtgewichtig und somit abrennt sie auch relativ schnell ab, kann aber auch daran liegen, dass ich zu gierig ziehe. Im Verlauf finde ich sie immer besser und sehr besonders im Geschmack. Das war genau die richtige Wahl für den Sonntag, ich bin sehr angetan. Der Preis ist mir 15,60€ nicht ganz günstig, aber manchmal muss man sich einfach was gönnen. Eine Sonntagszigarre eben. Wer gute Zigarren mit kräftigem Aroma mag, sollte zuschlagen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Zigarren Review
25.02.2023

Profilbild
Zigarren Review
verifizierter Kauf

Optisch sehr schön anzusehen, kernig braunes Deckblatt und wunderschöne Bauchbinden dabei. Kaltgeruch eher zurückhaltend. Leichte Süße, Keks, Holz und Würze. Angezündet dann eher Leder, Zedernholz und schwarzer Pfeffer. Im weiteren Verlauf muss ich sagen entwickelt sich die Zigarre super fein, rund und nicht eckig, super Feinheit allgemein. Später kommt bissl Nuss, bissl Toast, mehr Leder und ab dem letzten Drittel deutlich floraler, erdiger und Hauch Zartbitterschokolade. Die Aromen sind nie zu aufdringlich. Nur die letzten fünf bis zehn Minuten wird sie richtig floral und blumig. Super Rauchvolumen. Toller Abbrand und eins meiner Lieblingsformate. Sehr zu empfehlen auch wenn im 2. Drittel des Rauchverlaufs mir persönlich etwas das i Tüpfelchen fehlt. Klare Kaufempfehlung. Preis geht voll in Ordnung.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Lagerist
25.03.2023

Profilbild
Kistenlagerung
Eine mittelkräftige Zigarre mit einer geschmeidigen Textur. Die Verarbeitung ist optisch rustikal, aber weitgehend stressfrei; Zug und Rauchvolumen sind sehr gut; der Abbrand neigt dauerhaft zu leichtem Schiefbrand und verträgt daher gelegentlich kleinere Korrekturen. Das 1. Drittel bietet erdig-holzige Grundaromen mit Zwischennoten von pikanten Kräutern, Toast, Kaffee sowie dezente Walnüssen. Stringente Palette mit einer guten Balance zwischen herben und floralen Anteilen. Im 2. Drittel entwickelt sich eine latente Kräutersüße. Der Kaffee geht sukzessive über in Tee; Komplexität und Kräutersüße legen zu; die Würze schmeichelt sich ein. Im Übergang zwischen 2. Drittel und letztem Drittel entwickelt sich eine vorzügliche Kombination aus Walnüssen und Kräutersüße. Eine phasenweise brillante Zigarre. Unterscheidet sich zwar charakterlich von den 'klassisch gestalteten Linien' dieses Herstellers (Historia, Encore und Pledge), aber bleibt den Qualitäten ihrer Vorgänger treu.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.