La Rosa de Sandiego Clasico Toro Gordo

Produktgalerie
La Rosa de Sandiego Toro Gordo Clasico
Kaufen

Clasico Toro Gordo

 
Preis*
Menge
Einheit
La Rosa de Sandiego Toro Gordo Clasico
€ 6.20
La Rosa de Sandiego Toro Gordo Clasico Kiste offen
€ 120.28€ 124.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    17.07.2020
    Marke
    La Rosa de Sandiego
    Produkt
    Clasico Toro Gordo
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    2.14
    Format
    Toro
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    54
    Länge Inch
    6
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Deckblatt Tabaksorte
    H 2000
    Deckblatt Eigenschaft
    Natural
    Umblatt Land
    Ecuador
    Einlage Land
    Nicaragua
    Einlage Tabaksorte
    Esteli, Ometepe, Piloto
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Maiwald
02.08.2020

Profilbild
Jörg @oldmancigars
Die La Rosa de San Diego soll an San Diego de Los Baños auf Kuba erinnern. Die Region ist berühmt für ihre schwefelhaltigen heißen Quellen, enthält aber auch einen mineralreichen Boden, der ideal für Tabak ist. 1883 wurden dort schon die ersten Zigarren hergestellt. Über den Präsidenten der amerikanischen Karibik-Zigarren, Damian Tapanes, besteht eine Verbindung zur Region, deren väterliche Abstammung "tief in der Tradition der Zigarrenherstellung in San Diego de Los Baños verwoben" sein soll. Mit La Rosa de San Diego machte sich Tapanes daran, eine Zigarre mit kubanischer Tradition zu kreieren. Zur Zigarre: Das Deckblatt hat eine kakaobraune Farbe und schaut man genauer hin, finden sich dunklere Marmorierungen. Das Blatt ist glatt und leicht ölig. Die Bauchbinde zeigt ein Porträt einer Frau in einem rosafarbenen Kleid mit einem Tabakfeld im Hintergrund, keine Ahnung wer Dame sein soll. Der Kaltgeruch ist nach Rosinen, Kakao und süßem Leder. Deckblatt: San Andres Maduro. Umblatt: Ecuadorianischer Tabak. Einlage: Dominikanische Republik -Esteli, Jalapa. Unter Feuer: Die La Rosa trägt eine Mischung von Kakao, Erde, rotem und weißem Pfeffer (aber sehr weich, dezent in hervorragender Mischung)mit sich, wobei die Kakaonoten stärker ausgeprägt sind. Oftmals spielt sich etwas fruchtiges ein. Die Erd- und Pfeffernoten spielten im Hintergrund eher eine untergeordnete Rolle. Währenddessen war die Kombination aus rotem und weißem Pfeffer retronasal ein Geschmackserlebnis, die Kakaonote läuft hier nach und rundet das erlebte wunderbar ab. In der zweiten Hälfte wurden die erdigen Noten präsenter.  Zitrusfrüchte und Schokoladennoten treten ins Geschmacksprofil ein. Fazit: Die La Rosa de Sandiego Maduro ist eine gut konstruierte Zigarre, das zeigt auch deutlich ihr gradliniger Abbrand. Die resultierende Asche war fest und mit einer anthrazitfarbenen Farbe. Sie hinterließ ein mittelkräftiges Erscheinungsbild. Ihre Aromenstruktur hat mich überzeugen können und ich werde sicherlich öfter zu ihr greifen. Ein wirklich toller Smoke. Rauchgenuss >90 Minuten. Stärke: 5-6 von 10. Verarbeitung/Qualität: 9 von 10. Abbrand/Zug: 9 von 10. Persönliches Geschmackserlebnis: 8,8 von 10.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
11 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
A.P.69.
27.03.2021

Profilbild

verifizierter Kauf

Lagerung ca 6 Monate im Humidor. Gute außere Verarbeitung. Der Deckblatt war leicht ölig und glänzend. Bohrung mit 7 mm. KZ war okay. Gute Flammen Annahme. Startet mit leichte Schärfe verbunden mit minimalen Zedernholz Aromen. Im zweiten Drittel sind Röstaromen mit Kaffee spürbar. Dazu leichte cremigkeit. Im letzten Drittel steigt die würzigkeit, Schärfe. Man schmeckt Erde und Leder. Abrand war okay. Zum Schluss kann ich sagen angenehme Zigarre mit ordentlichen Preis.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tomys Lieblinge
21.09.2020

Profilbild
Tomy41
verifizierter Kauf

Kräftiges, fast ledrig wirkendes aber durchaus glattes, ölig-schimmerndes Deckblatt in kräftigem Colorado-Maduro. Der Zug war mir deutlich zu leicht, der Abbrand aber hervorragend und die Asche hell und sehr fest. Recht milder Start mit etwas Kakao, Leder und einem Hauch süßer Würze. Nach dem ersten cm macht sich zudem eine Prise Pfeffer bemerkbar, der später etwas kräftiger wird. Im zweiten Drittel immer mal wieder Zucker-Süsse, daneben auch erdig-torfige Noten. Letztere dominieren das Ende, begleitet von etwas Pfeffer. Für überaus freundliche 6,20€ (09.2020) bekommt man eine hervorragend konstruierte und recht unkompliziert zu rauchende Zigarre ohne Schwächen. Mir zeitweise zwar etwas zu 'weichgespühlt', für Liebhaber milder und unkomplizierter Zigarren aber in jedem Fall eine Empfehlung wert. Rauchdauer:100min Punkte:89

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tom sein Humi
20.08.2020


Tom sein Humi
verifizierter Kauf

Mein Exemplar lässt sich verdammt schwer aus dem Celophan befreien, als ob sie gar nicht geraucht werden wollte. Die Schere hat es gerichtet. Der Beginn bei leichtem, aber gutem Zug und ordentlich Rauchvolumen ist genau nach meinem Geschmack. Pfeffrig würzig, nach Kräutern schmeckend hat sie mein Interesse geweckt, toll. Im ersten Drittel wird der Zug noch leichter, noch in Ordnung, macht bei gutem Abbrand keine nennenswerte Entwicklung durch. Gradlinig und mittelkräftig gefällt sie mir zum Preis von 6,20€ recht gut. Ab der Hälfte kann ich sagen, eine unkomplizierte Zigarre, fair kalkuliert. Sie ist und bleibt während des gesamten Rauchverlaufes für mich durchweg spannend und macht mich sehr zufrieden. Eine gut funktionierende und leckere Zigarre. Man sollte sie nicht zu früh ablegen, da sie gegen Ende noch mit etwas Lakritze überrascht, ohne teerig zu schmecken.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.