Plasencia Alma del Campo Tribu (5x52 Robusto)

Produktgalerie
Plasencia Alma del Campo Tribu
Kaufen

Tribu (5x52 Robusto)

 
Preis*
Menge
Einheit
Plasencia Alma del Campo Tribu
€ 15.00
Plasencia Alma del Campo Tribu (5x52 Robusto) Kiste
€ 145.50€ 150.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Im Sortiment seit
    16.07.2017
    Marke
    Plasencia
    Produkt
    Tribu (5x52 Robusto)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.70
    Durchmesser
    2.06
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    5
    Deckblatt Land
    Nicaragua
    Deckblatt Tabaksorte
    Criollo
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Umblatt Tabaksorte
    Criollo
    Einlage Land
    Nicaragua
    Einlage Tabaksorte
    Criollo
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Plasencia S.A

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Blue Cloud
28.07.2019

Profilbild
Wolfgang07
verifizierter Kauf

Allmählich werde ich zum Plasencia-Fan. Die Alma del Campo Tribu fügt sich nahtlos in meine delikaten Erfahrungen mit anderen Blends dieser Marke ein. Ein einnehmendes Äusseres, eine Konstruktion auf allerbestem Niveau und ein problemloses Abbrandverhalten scheinen bei Plasencia eine Selbstverständlichkeit zu sein. Der Rauch wird großzügig und cremig angeboten und überzeugt durch einen komplexen, würzigen Geschmack von Erde, Sandelholz, Kakao, Kaffee, braunem Zucker, Zimt und Nuss-Vanille-Karamell. Die Entwicklung der Aromen ist in der vorigen Bewertung von "Sir Jo - Alles Asche jetzt" so ausdrucksstark und perfekt beschrieben, dass ich mir weitere Worte erspare und mir lieber eine zweite Tribu anröste. 9/10

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
46 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
G's Humidor
17.12.2020

Profilbild
goku149
Kaltgeruch: süßliche und grasige Noten, die aber sehr schwach sind. Kaltzug: Habe ich kaum wahrgenommen. Zugwiderstand: Optimal, ordentliches Rauchvolumen. Abbrand: Brennt gerade runter, so wie es sein muss. Da ich draußen rauche, muss ich hin und wieder mal nachkorrigieren aber dies ist wahrscheinlich dem Wind geschuldet. Haptik: Fest gerollt, leicht raue Oberfläche, die sich beim drüberfühlen perfekt mit dem leicht angerautem Papier vom Zigarrenring ergänzt. Fühlt sich alles sehr angenehm an. Optik: Einwandfrei, keine Verfärbung, feine Blattäderchen, sehr schönes leicht öliges Criollo Deckblatt. Geschmack/Aromen: Fast jeder zweite Zug schmeckt anders. Im ersten Drittel habe ich leicht florale Noten, Holz, grasige Noten (frisch gemähtes Gras) und leichte Pfeffernoten wahrgenommen. Diese wurden begleitet mit einem süßlichen Unterton, was sehr angenehm war. Im zweiten Drittel wurden die Pfeffernoten deutlich intensiver, klangen jedoch wieder schnell ab, es kamen Holznoten (Zeder) hinzu und der Rauch wurde auch im Verlauf trockener. Weiter ging es mit leichten Erdnoten, die sehr mit den Erdnoten in kubanischen Zigarren zu erschmecken sind, vorallem in der Montecristo No. 5. Die Zedernote blieb erhalten und retronasal habe ich anis rausschmecken können. Begleitet wird das zweite Drittel auch hier mit einem süßlichen Unterton. Das letzte Drittel gliech dem zweiten drittel, Pfeffer kam nochmal deutlich hinzu und holz klang ab. Begleitet von würzigen Noten, die ich persönlich neben Pfeffer nicht genau erschmecken konnte, aber dennoch sehr lecker. Hier kamen auch Nussnoten mit hinzu. Im Endeffekt bleibt mit nichts anderes übrig als einfach der Firma Plasencia zu gratulieren und mich für dieses Meisterwerk zu bedanken. Leider eine sehr hochpreisige Zigarre. Ich kann diese Zigarre jedem Empfehlen, auch Einsteigern. Ein nicaraguanischer puro, der mild aber dennoch hochkomplex ist. Eine wahre Geschmacksreise. Werde ich definitiv noch paar mal mehr Rauchen. Für eine Kiste ist die Zigarre leider zu teuer, echt sehr sehr schade!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Alles Asche jetzt
14.06.2019

Profilbild
jo
Die Tribu wurde bei dem Event hier in der Lounge Anfang Mai als Vorspeise gereicht. Eine hatte ich noch im Humidor, woher die kam, konnte mein Humidor mir allerdings auch nicht mehr sagen. Ich habe sie dann gestern geraucht, um meine Geschmacksknospen nach einer (soeben auch hier rezensierten) Wundertüte zu besänftigen. Das war ein voller Erfolg. Alleine optisch macht die Robusto aus dem Hause Plasencia einiges her. Ja, man kann darüber streiten, ob man jetzt wirklich zur zehnten Banderole pro Zigarre tendieren muss. In dem Falle der Alma-Linien finde ich die drei Banderolen sehr gut und immer passend gestaltet. Einmal entkleidet, zeigt sich die Tribu allerdings in einem noch weit schöneren Gewand: das leicht fleckige Colorado ist nur von wenigen, feinen Blattadern durchzogen, ist dezent rau und weist nur wenig Öl auf. Die Tribu ist gut konstruiert, fest und gleichmäßig gerollt, gibt auf Druck leicht nach. Kalt duftet sie süß-holzig, mit leichten Würz-Noten und Anklängen dunkler Vanille. Am Fuß kommen kräftige Leder- und Würz-Noten hinzu, getragen von Kaffee und dahinter, dezent: Zimt. Einmal entfacht, legt sie in Sachen Aromen und Körper direkt auf der Mittelmarke los, wobei ich sie in Sachen Stärke hier ein gutes Stück unter der Medium-Marke einstufen würde. Aber die Aromen… das erste Drittel ist erstaunlich vanillig mit Zimt und Zitrus-Noten. Im erstaunlich langen Abgang liegen viel Kaffee- und Kakao-Bohnen mit leichten Anklängen von Holz. Retronasal erlebt man ein bisschen Pfeffer mit mehr Vanille vor exotischen Gewürzen. Im zweiten Drittel ändert sich zum Glück nicht viel. Die Tribu erstaunt mit ihrem Abbrandverhalten und dem cremigen Rauch. Die Asche hält bis zur Mittelmarke sehr fest. Die holzigen Noten werden etwas präsenter, dennoch verliert die Alma del Campo ihre vanillige Süße nicht. Stattdessen wird diese von aufkommenden Noten getrockneter Früchte und Nüssen unterstützt. An der Nase zeigen sich langsam leichte Ledernoten. Im letzten Drittel werden die Nuss-Noten präsenter, es kommt eine leichte Röstnote dazu. Mit der Vanille bekommt das Aromenprofil etwas von gebrannten Mandeln. Eine richtig gute Zigarre, die nicht überfordert, lange brennt (knapp zwei Stunden Raucherlebnis!) und ein Grinsen auf den Lippen hinterlässt. Sie ist nicht preisgünstig, aber jeden Cent wert.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
JoeBrown
02.01.2022

Profilbild
JoeBrown
verifizierter Kauf

KG Deckblatt: etwas Blume, Erde, etwas Seifiges. KG am Zigarrenfuss: Waldfrucht. KZ: etwas nussig und etwas salzig. Schon mal alles sehr vielversprechend! Die ersten Züge sind nussig, holzig und etwas trocken. Am Gaumen eine gewisse Würze. Im ersten Drittel werden die Holzaromen von einer milchigen Süße begleitet. Trotzdem wird die Zigarre noch nicht wirklich cremig. Die milchige Süße erinnert dann und wann auch an Kokosaromen. Im zweiten Drittel setzt sich die Cremigkeit nun doch durch. Die Würze im Abgang und retronasal bleibt ein ständiger Begleiter. Genauso wie der holzige Grundton. Die Süße verliert zwar ihre Milchigkeit, hinterlässt aber weiterhin ein angenehm cremiges Mundgefühl. Im letzten Drittel mogeln sich dann und wann Lederaromen dazwischen. Ist sie ihren Preis wert? Ich fand die Charakteristik ganz interessant, und für die erste Zigarre des neuen Jahres muss es ja was besonderes sein, auch wenn‘s nur der Preis ist:-) Die Komplexität und Aromenvielfalt meiner Vor-Bewerter kann ich so (leider?) nicht bestätigen, aber ist ja eh alles subjektiv. Rauchdauer 75 minütiger netter Zeitvertreib. …. In diesem Sinne frohe Neues!!!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Tim Curtis
27.08.2018

Profilbild
Tim Curtis
verifizierter Kauf

Wurde mir Telefonisch empfohlen, möchte hier dem Telefonischen Service danken! Unglaubliche Zigarre ! Nach einer 90 Stunden Woche geraucht, war jeden Cent wert . Anfangs unglaublich stark , wie man es nach so einer Woche brauch ;) Dominant am Anfang war eine Mischung aus Leder Erde und holz. Was sich auch bis zum zweiten drittel durch zog . Dann große Überraschung , ende mild und Cremig leicht Süß . Ein Feuerwerk . Verarbeitung Stichwort: Musterschwiegersohn Gerne wieder . Nochmals Vielen Dank für diese Empfehlung . 98/100 Punkten .

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Alfs Zigarren
29.01.2018

Profilbild
@lf
verifizierter Kauf

Ein milde und dennoch recht komplexe Zigarre. Die Aromen brauchen beim rauchen Zeit sich zu entwickeln. Einzig der Preis lät mich etwas Zweifeln, ob das eine längere Bekanntschaft wird.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Puros de iniciación
28.10.2021


anonym
verifizierter Kauf

Verarbeitung, Abbrandverhalten und "Asche-Beständigkeit" einfach nur klasse. Geschmacklich fand ich das erste Drittel eher Erdig und nach Kaffee. Der Mittelteil hat eine leichte süße, leicht vanillig von sich gegeben. Im letzten Drittel kam eine leichte Schärfe, fast pfeffrig. Sehr angenehmer, cremiger Rauch. Eine sehr gelungene Zigarre, aufgrund des Preises aber für mich kein Allday-Smoke, wird aber einen Stammplatz in meinem Humidor bekommen. Sehr zu empfehlen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
Didier´s SmokeLounge
19.11.2020

Profilbild
ÖcherPiifer
Eine perfekte Zigarre mit einem tollen Charakter. Es gibt nichts zu mäkeln. Ein wahrer Genuss, der auf Dauer in meinen Humidor Einzug gehalten hat!!!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
Hugo16954
04.01.2022


Hugo
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Tjures Humidor
08.05.2021


Tjure
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
1234556
31.12.2020


anonym
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Aficionado89
15.12.2020

Profilbild
aficionado89
verifizierter Kauf

Wie immer bei Plasencia, tadellose Verarbeitung, perfekter Brand und super Rauchvolumen. Geschmacklich eher mild mit viel Creme.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Peanuts
12.05.2019

Profilbild
Peanuts
Eine nette Zigarre. Qualität topp! Geschmacklich hat sie mich nicht erreicht. Relativ leicht, sowohl in punkto stärke wie auch im Geschmack. Von allem ein wenig da, Milchkaffee war mir zwischendrin begegnet. Irgendwie aber alles recht flach. Abbrand okay und Asche stabil. Ist vielleicht eher etwas für Einsteiger oder Freunde leichterer Zigarren. Aber dann der Preis?

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Fortuna Düsseldorf
25.07.2018


anonym
verifizierter Kauf


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein