Summe
0 €
Cohiba Zigarren

Cohiba Zigarren

Die Cohiba stellt den Gipfel der Markenpyramide von Habanos SA dar, sie ist das Aushängeschild der cubanischen Zigarrenindustrie, ja vermutlich die bekannteste Zigarre der Welt. Die Espléndidos oder die legendären Lanceros, die Lieblingszigarren Fidel Castros, sind weit über die Grenzen der habanophilen Zigarrenraucher bekannt.

Sämtliche Formate werden in El Laguito gerollt, der Fabrik, in der nur die besten Torcedores Cubas arbeiten. Hier hat man das Vorrecht, sich aus jeder Tabakernte eines Jahres vor allen anderen Manufakturen die hochwertigsten Blätter herauszusuchen, zudem unterzieht man den Rohtabak im Gegensatz zur üblichen Methode einer zusätzlichen dritten Fermentation. Der Seco und der Ligero werden daraufhin für weitere 18 Monate in Zedernholzfässern gereift. So erhält die Cohiba ihren unverwechselbaren Geschmack, geprägt von grasigen Noten, die von kräftigen Röstaromen wie Vanille, Kakao und Kaffee untermalt werden.

Die Zigarren der klassischen Linie (das sind alle diejenigen die ohne Nummern bezeichnet werden) lassen sich von mittelkräftig bis kräftig einstufen. Für Einsteiger empfiehlt sich die neuere Serie Siglo mit den Formaten Siglo 1 bis 6 (oder I bis VI mit römischen Zahlen); hieraus insbesondere die Siglo II, welche das volle Aroma einer Cohiba auf milde Art präsentiert, ohne den unerfahrenen Raucher mit zuviel Komplexität und Erdigkeit zu überfordern. Wer diese sucht, dem seien die klassischen Robusto sowie die Espléndidos empfohlen.

Siglo bedeutet übrigens auf Spanisch "Jahrhundert", die Linea Siglo wurde für die ursprünglich fünf Jahrhunderte kreiert, die seit der Entdeckung Kubas beziehungsweise Amerikas, durch Christopher Kolumbus vergangen waren. Eine Zigarre für echte Kenner ist die Lancero, die erste, die berühmteste Cohiba. Mit ihrem schlanken 38er Ringmaß und einer Länge von 192 mm ein sehr elegantes Format, das mit Bedacht geraucht werden will. Zu häufiges oder zu starkes Ziehen lässt sie schnell heiß werden und verdirbt ihre reichhaltigen, mittelstarken Aromen.

Wissenswertes zur Marke

Der Legende zufolge wurde im Jahre 1963 Fidel Castro von einem seiner Leibwächter eine Zigarre dieses Formates angeboten. Der Leibwächter namens Chicho bekam diese von einem befreundeten Torcedor namens Eduardo Rivera, der diese für seinen eigenen Gebrauch oder für Freunde rollte. Die Zigarre beeindruckte Castro derart, dass er Rivera als seinen persönlichen Zigarrenroller einstellte. Ab 1964 verschenkte Castro diese Zigarren, noch ohne Namen und mit persönlichen Banderolen, als Diplomatengeschenk an ausländische Staatsmänner. Ab 1966 begann die Produktion in der heutigen El Laguito-Fabrik, die Zigarren trugen fortan den Namen Cohiba, wie zu Zeiten Christoph Kolumbus‘ die Taino-Indianer ihre Zigarren nannten. Es wurden ausschließlich die Formate Laguito Nr. 1 – 3 hergestellt, Lancero, Corona Especiales und Panatela.

Erst im Jahr 1982 wurde die geheimnisvolle Marke der Öffentlichkeit vorgestellt und für den Export freigegeben.  Ab 1989 entstand die Linea Classica zusammen mit der Esplendido, der Exquisito und der Robusto. 1992 wurde die Linie 1492 hinzugefügt, die Reihe umfasst heute die Zigarren Siglo I – VI, eine Zigarre für jedes Jahrhundert seit der Entdeckung Cubas durch Kolumbus.

Neben der klassischen Reihe, die stets im Zigarrenhandel erhältlich ist, wurden zu besonderen Anlässen immer wieder bei Sammlern hochbeliebte limitierte Spezialitäten herausgebracht. 1997 beispielsweise brachte Habanos S.A. zum 30jährigen Jubiläums der Marke im Jahr 45 „Limited Edition Cohiba 30 Aniversario Humidors“ nebst 1.000 Keramik-Jars auf den Markt. Diese Stücke sind heute nur noch schwer und zu hohen Preisen aufzutreiben, ebenso wie die Millenium Reserve Jars, die zur Feier der Jahrtausendwende produziert wurden.

Heute noch erhältlich ist die Neuauflage des Guayasamin-Humidors, ein besonders hochwertiger Sonderhumidor, dessen Deckel ein Motiv des mittlerweile verstorbenen equadorianischen Künstlers und Freund Castros Osvaldo Guayasamín darstellt, welches mit 24-karätigem Goldpulver überzogen wurde. Der auf 50 Exemplare limitierte Humidor enthält 90 Cohiba-Zigarren verschiedener Formate nebst einem von Castro persönlich signierten Zertifikat. Die Erstauflage dieses Humidors wurde noch von Guayasamín persönlich anlässlich des Jubiläums 1997 entworfen.

Das aktuellste Highlight ist sicherlich der Cohiba Aniversario 50 Humidor zum 50jährigen Bestehen der Zigarrenmarke welcher im Jahre 2016 lanciert wurde. Bestückt mit 50 Zigarren zu einem Preis von "nur" € 199,000 ist der Humdirosicherlich kein Schnäppchen, wird jedoch sicherlich zu einem Must-Have der weltweit aktivsten Sammler werden. Es wurden lediglich 50 Stück davon hergestellt, der erste wurde für $ 320,000 während des Habanos Festivals im Frühjahr 2016 versteigert.

  • Habanos Neuheiten 2012 | Inter-tabac 2012 Teil 1
    Christoph Puszkar und Marc Benden stellen die neuen Habanos vor. Ein paar echte Schmankerln sind dabei.
  • Cohiba Siglo VI Gran Reserva 2003
    Heute packen wir mal eine Kiste Cohiba Siglo IV Gran Reserva 2003 aus. Warum der Preis von 85,- Euro das Stück dennoch gerechtfertigt sein kann erklärt Marc Benden in diesem Video.

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.