Summe
0 €

La Gloria Cubana Zigarren

La Gloria Cubana zählt zu den ältesten noch existierenden cubanischen Zigarrenmarken. Sie wurde bereits 1855 ins Leben gerufen und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Ihre Zigarren zeichnen sich durch süßlich-florale und fruchtige Aromen aus.

Zurzeit sind aus dem einst umfassenden Portfolio nur noch zwei Formate aus der dauerhaften Produktion verfügbar. Beide sind Zigarren für Liebhaber langer schlanker Formate. Wir empfehlen die Medaille d´Or No. 3, eine lange Panetela mit 28er Ringmaß und 175 mm Länge. Sie liegt sehr elegant in der Hand und verwöhnt trotz ihres geringen Durchmessers mit einem sehr komplexen, aromatischen Rauchgenuss. Das Format wurde leider im Jahr 2010 eingestellt, sie ist also nur noch verfügbar, so lange unsere Vorräte reichen.

Die Medaille d´Or No. 4 verfügt über die gleiche dichte, fruchtige Süße wie die No. 3, ist dabei etwas dicker und kürzer (RM 32, 152 mm). Beide Zigarren wollen, wie alle Formate mit schlanken Ringmaßen, langsam und mit Bedacht geraucht werden.

Exklusiv für La Casa del Habano Geschäfte, und für die Freunde größerer Ringmaße, gibt es seit 2011 die Inmensos, eine Sublimes mit 54er Ringmaß und 164 mm Länge. Sie verströmt ein kräftig-erdiges Aroma mit einer fruchtigen Süße, unterlegt von einer dezenten mineralischen Textur. Diese Spezialität wird in äußerst geringen Stückzahlen produziert und ist nicht immer vorrätig.

Wissenswertes zur Marke

Kreiert wurde die Marke mit dem beeindruckenden Namen bereits im Jahr 1855 von der „Sociedad Cabañas y Castro“. Der Firmensitz befand sich auf der Calle Corales 53 in Havanna. José Fernando Rocha kaufte die Marke im Jahre 1905. Er gründete auf der Calle San Miguel 364 eine zu damaliger Zeit berühmte Fabrik, die seinen Namen trug, aber heute nicht mehr existiert. Dort gründete er zudem 1921 die Marke Bolivar. Er gehörte mit zu den ersten Zigarrenpionieren der damals neu ausgerufenen Republik Cuba und genoss das Ansehen seiner Mitmenschen und die Achtung der cubanischen Gesellschaft.

Nach dem Tod von José F. Rocha wurden 1954 die Marken Bolívar und La Gloria Cubana von der Cifuentes-Familie aufgekauft. Die Produktion wurde in die berühmte Manufaktur „Partagás“ in der Industria Street 520, hinter dem Capitol im Herzen Havannas verlegt. In den späten 50er Jahren war die „La Gloria Cubana“ eine sehr bekannte und beliebte Marke mit hervorragendem Ruf, was unzweifelhaft ein Ergebnis des Könnens der „Partagás“-Manufaktur war. Auch heute noch findet die Produktion in der berühmten Manufaktur statt.

Von Anfang an handelte es sich bei La Gloria Cubana um eine Luxusmarke. Noch heute existierende Lithographien, die mit Goldfolie aufwändig gearbeitet waren, machen dies deutlich. Auch heute noch präsentiert sich die Marke sehr elegant, besonders in der Serie Medaille d’Or (Goldmedaille).

Kenner schätzen die Marke, besonders die eleganten schlanken Formate. Leider wurde das Portfolio mit den Jahren stark eingeschränkt, der Trend zu immer größeren Ringmaßen forderte der Marke große Opfer ab.

Eben dieser Trend brachte bisher allerdings vier Ediciónes Regionales-Veröffentlichungen hervor, unter anderem die bisher einzige Regionaledition exklusiv für die Heimatinsel Cuba. Die Deliciosos Edición Regional Cuba wurde 2009 in auf 2.000 Exemplare limitierten Porzellanjars veröffentlicht und ist ein gesuchtes Sammlerstück.

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.