Summe
0 €

Ardbeg Uigeadail (1818) 70cl

Produktgalerie
Ardbeg Uigeadail (1818) 70cl
Kaufen

Uigeadail (1818) 70cl

 
Preis*
Menge
Einheit
Ardbeg Uigeadail (1818) 70cl
€ 72.95 € 74.95 1L = € 104.21

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Geschmack: Benannt nach dem See aus dem die Distillerie ihr goldfarbenes, torfiges Wasser bekommt, ist dies für viele tatsächlich der Ardbeg 1818 der ultimative Malt, von dem die Werbung der Firma immer spricht: teerig, wie frisch geräuchert, salzig und jodig, wie der Wind am Meer. Geprägt von einer delikaten Fruchtigkeit und einer reifen Süße, die ihm die alten Sherryfässer verleihen.

    • Region: Isle of Islay
    • Alkohol: 54,2% vol.
    • Inhalt: 0,7 Liter

    Hersteller:

    Ardbeg Distillery
    Port Ellen
    Islay
    Argyll
    PA42 7EA

    Allergenhinweis: Enthält Sulfite

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



bongobart
01.08.2016

Profilbild
El Capitan
Der Ardbeg Uigedail ist einer der drei "Standard-Ardbegs", neben dem Ardbeg Ten und dem Ardbeg Corryvreckan. Der Uigedail überzeugt durch viel Rauch und einer fruchtigen Sherry-Hintergrundnote. Natürlich ist der Ardbeg Uigedail nicht unbedingt ein Whisky für Einsteiger, sondern eher für Islay-Liebhaber und Fans von rauchigen, torfigen Whiskys. Der Abgang ist sehr lang und rauchig, jedoch trotz der Stärke von 54,2% angenehm. Der Corryvreckan ist m.E. noch ein bißchen runder, aber der Uigedail ist nicht ohne Grund 2009 zum best Whisky of the world gekürt worden. 9/10

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
30 von 73 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Bar
19.04.2016

Profilbild
Auric

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

duftzigarren
00.00.0000


anonym
Njammm!!!!! Was für ein herllicher Whisky!!!! Noch besser und komplexer als der 10jährige. ähnlich erdig und würzig, dabei aber noch etwas Süße und weit mehr Tiefe. Läßt sich trotz seiner 54,2 % hervorragend pur verkosten! :-) Eine glückliche Verheiratung von 1977er und 1993er Ardbeg im Burbonfaß. Beim Kauf lohnt es sich, Preise zu vergleichen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich