Summe
0 €

H. Upmann Edicion Limitada Magnum 56 (EL 2015) (Am Brandende bis zu 2cm eingerissen)

Produktgalerie
H. Upmann Edicion Limitada Magnum 56 (EL 2015)
Kaufen

Magnum 56 (EL 2015) (Am Brandende bis zu 2cm eingerissen)

Verkaufsmenge limitiert auf 2 Zigarren!
 
Preis*
Menge
Einheit
H. Upmann Edicion Limitada Magnum 56 (EL 2015)
€ 18.50

Momentan nicht verfügbar
H. Upmann Edicion Limitada Magnum 56 (EL 2015)
€ 462.50

Nicht verfügbar

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Das erste Format der Ediciónes Limitadas  aus dem Jahr 2015 ist die H.Upmann Magnum 56. Mit einer Länge von 150 mm und einem gewaltigen Ringmaß von 56 ist diese  Vitola ein echter "Brummer". Die Produktionsbezeichnung (Vitola de Galera) ist in diesem speziellen Fall identisch mit der Verkaufsbezeichnung (Vitola de Salida) und lautet dann folgerichtig ebenfalls Magnum 56.

    Die sicherlich zum Verkaufsstart noch jungen Zigarren verwöhnen den Aficionado bereits jetzt mit üppigen Aromen, lassen jedoch auch ein deutliches Potenzial erkennen, das sich bei sorgfältiger Reifelagerung innerhalb von drei bis fünf Jahren erschließen wird. Die H. Upmann Magnum 56 kommen in einem markentypischen, unlackierten Cabinet zu jeweils 25 Stück auf den Markt.

    Marke
    H. Upmann
    Produkt
    Magnum 56 (EL 2015) (Am Brandende bis zu 2cm eingerissen)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    14.92
    Durchmesser
    2.22
    Format
    Magnum 56
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    56
    Länge Inch
    5.875
    Deckblatt Land
    Cuba
    Umblatt Land
    Cuba
    Einlage Land
    Cuba
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Humidef
06.06.2017

Profilbild
d-fiant
Großartige Cigarre. Weihnachten 2016.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Alle und jede
27.12.2016

Profilbild
Schotte
Verifizierter Kauf

8.3.16 So, gestern Abend war dann mal die Upmann 56 Limitada fällig. Wirklich eine tolle Zigarre. Cremig, dichter Rauch, süße Schokolade, Nuss und Kaffee plus etwas Leder und Erde ab und zu. Top Verarbeitung, aber immer wieder leichter bis mittlerer Schiefbrand, musste recht oft nachfeuern. Zudem war mir der Zugwiderstand mit Cut zu leicht, in Zukunft würde ich es wohl mit bohren versuchen. Etwas für besondere Anlässe mit viel Zeit und Muße. Die zwei übrigen im Humi werde ich noch etwas reifen lassen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
aha
01.10.2016

Profilbild
w!cKeD
Verifizierter Kauf

NEUTRAL Die Verarbeitung ist top, matt, durchgängig gleichbleibende Bräune. Kaltgeruch ziemlich dezent. Da ich dieses Format eher unspannend finde, werden wir uns wohl nicht wiedersehen. Der Geschmack ist sehr cremig, starkes Leder und Erde dominieren. Was mich hier stört, ist die Dauer bis die Dame in Fahrt kommt. Man raucht mindestens das erste Drittel eine "nette" Kubanerin...

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Peter Zigarre
12.07.2016

Profilbild
anonym
Top Zigarre, bei dem Preis auch zu erwarten.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Kuehni
03.07.2016


anonym
Verifizierter Kauf

Wow. Eine Super Zigarre.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Mein Schatzkästchen
27.04.2016


Genussraucher
Verifizierter Kauf

Supersauber verarbeitete Zigarre in einem schönen und mächtigen Format. Die Zigarre überzeugt mit einer schönen Fruchtigkeit und Kaffeearoma mit Anteilen von Nuss, Süße und Creme, sowie kleineren Leder- und Erdnoten. Schön zu rauchen und perfekt im Abbrand. Schönes Format, das zu recht als EL gehandelt wird.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
David - Christopher
24.04.2016

Profilbild
Whisky&Art
Was soll ich sagen, weiss nicht wo ich anfangen soll. Ich bin erstmal froh das ich noch zwei habe. Ich habe sie zum Geburtstag bekommen und sie draussen bei gutem Wetter mit einem hawaianischen Pale Ale Bier verraucht. Die Zigarre sieht sowas von toll aus. Dunkles Deckblatt, matt, sehr edle Optik. Die Bauchbinde ist ein Hingucker. Sie riecht kalt ausserordentlich vielversprechend. Die ersten Züge waren mild und außergewöhnlich gut. Man merkt sofort das hier der Name "Limitada" verdient ist. Über Qualitätsmängel braucht man hier kein Wort verlieren. Diese Zigarre ist weit weg von Schief-und Tunnelbrand, Rauchvolumenmängel und was es sonst noch für Mängel beim Zigarre-Rauchen gibt. Nach dem Anfeuern könnt ihr euren Flamer beiseite legen, der bekommt, wenn ihr euch nicht verquatscht, bzw. der Zigarre die nötige und verdiente Aufmerksamkeit schenkt, keine Arbeit mehr bis zum Ende dieser Puro. Im zweiten Drittel wurde sie dann auch stärker, bzw. für eine H.Upmann recht kräftig. Geschmacklich ein extremes "Erde-Kuba-Brett". Leder und Kaffee sind auch herauszuschmecken. Ich hätte beim "Blinverkosten" auch nicht unbedingt auf H.Upmann getippt. Sie ist anders, aber grandios anders. Interessant und nie langweilig. Wer das Geld hat, sollte Kisten kaufen. Wer nicht (wie ich) sollte zusehen wenigstens zwei drei Stück einzulagern. Aber eigentlich ist sie jetzt schon perfekt. Was bietet diese Zigarre, wenn sie gereift ist...? Sie ist ihr Geld wert. 91/100 Punkte

11 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
smokes
22.03.2016

Profilbild
anonym
Außer meiner Gepflogenheit keine Degustationsnotiz, da es hierfür zu früh wäre. Daher einige Hinweise zur handwerklichen Qualität. Kistchen am 21.1.2016 zugesendet bekommen. Beim Öffnen ist mir aufgefallen, dass der Roller m.E. nicht die erforderliche Kategorie (Befähigung) 8 bis 9 hatte. Das Deckblatt war sehr wolkig und an einigen Schnittkanten war es bis 1cm eingerissen. Insgesamt 6 Zigarren musste ich tauschen. Diese getauschten Exemplare wiederum hatten ein wesentlich helleres Deckblatt. An eine Limitada muss mehr Sorgfalt kommen. Dass die Zigarren die Qualitätskontrolle passiert hatten ist schon erstaunlich. Die alten EL Magnum 50 aus 2005, die übrigens geschmacklich Extraklasse sind, haben schon ein wesentlich besseres Erscheinungsbild. Ich hoffe, dass die Degustation dann alles Negative relativiert. Deshalb ändere ich noch nicht meine Präferenz für Havannas, doch solche Dinge müssen im Herstellungsprozess vermieden werden.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
bongobart
20.03.2016

Profilbild
El Capitan
19.03.2016: Eigentlich könnte man die Rezension der Ummann Limitada Magnum 56 sehr kurz fassen, denn sie ist einfach nur erstklassig. Der Kaltgeruch ist schon hervorragend, angenehm süßlich, nussig-holzig. Dann nach dem Anzünden zunächst etwas milder, was ich von Upmann so auch gewohnt bin, mit leckeren Aromen von Holz, Erde, Leder und Nuss. Man merkt das man es mit einer Kubanerin zu tun hat. Im Laufe des Rauchfortschritts wird die Zigarre dann etwas stärker, aber absolut im Rahmen und jederzeit absolut lecker und wunderbar cremig. Bei der Qualität lässt sich absolut nichts negatives sagen, erstklassig verarbeitet, von Anfang bis Ende, mit einer sehr schönen Bauchbinde. Das Rauchvolumen ist sehr voluminös und sehr cremig, der Zugwiderstand und das Abbrandverhalten sind jederzeit absolut perfekt (kein Schiefbrand etc.). Die Zigarre ist absolut Ihr Geld wert, man hat eine hervorragende Zigarre für über 90 Minuten Rauchgenuss. Einziges Manko ist die Rarität! 10/10

35 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Rocky Patel
×