Summe
0 €
Alec Bradley Coyol

Alec Bradley Coyol Zigarren

Der Name der Zigarren Alec Bradley Coyol geht auf eine Baumsorte zurück, die für die Tabakregion in Honduras typisch ist. Nach diesem Baum wurde dann auch die Tabakfarm in Honduras benannt, von der die meisten der verarbeiteten Tabake stammen. Das zweite Umblatt sowie die zweite Sorte Einlagetabak stammen aus Nicaragua.

Alan Rubin, dem Inhaber von Alec Bradley Cigars gefiel der ursprüngliche und unverfälschte Geschmack dieser Tabake, sodass er eine Marke mit deren Namen ins Leben rief. Die Charakteristik wird bestimmt von deutlichen Noten von Erde, Leder und Gewürzen. Ab und an mischt sich noch ein Hauch Süße dazwischen der das ganze wieder etwas auflockert.

Hergestellt in der Manufaktur Raices Cubanas, wurden diese handgefertigten Longfiller auf der IPCPR 2014 in Las Vegas vorgestellt. Raices stellt unter anderem auch die Tempus und die Prensado für Alan Rubin her. Die Coyols sind seit Anfang Mai 2015 auch in Deutschland erhältlich. Wir hatten die Gelegenheit, diese Zigarren im Jahre 2014 bei deren Vorstellung vor Ort zu verkosten und waren durchaus angetan. Bezüglich des Geschmacksprofiles war es damals noch zu früh ein abschließendes Urteil zu fällen, dafür waren die gerauchten Exemplare unserer Meinung nach einfach noch zu frisch. Sie waren jedoch auffallend mild, was der aktuell publizierten Aussage und dem letztens gerauchten Testexemplar widerspricht.

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.