Summe
0 €

Montecristo Petit No. 2

Produktgalerie
Montecristo Petit No. 2
Kaufen

Petit No. 2

 
Preis*
Menge
Einheit
Montecristo Petit No. 2
€ 10.70
Montecristo Petit No. 2 3er Schachtel
€ 31.1432.10
-3% **
Montecristo Petit No. 2 10er Kiste
€ 103.79107.00
-3% **
Montecristo Petit No. 2 25er Kiste
€ 259.48267.50
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Die Montecristo Petit No. 2 ist ein neues Format in der klassischen Linie der Marke und richtet sich an Liebhaber von Pyramiden-Formaten. Die klassische Linie Montecristos bestand lange Zeit nur aus den Formaten No. 1-5, wobei die No. 2 eine klassische Pyramide mit 52er Ringmaß bei einer Länge von 156 mm ist. Sie zählt zu den besten Pyramiden Cubas und den beliebtesten Zigarren weltweit.

    Die Petit No. 2 schließt sich nun diesem Dauerbrenner an, denn genau das ist sie, eine kleine No. 2. Bei gleichem Ringmaß, sprich 20,64 mm Durchmesser, ist sie nur 120 mm lang und eignet sich somit auch für Gelegenheiten, bei welchen nicht ganz so viel Zeit zur Verfügung steht. Dabei präsentiert sie den vollen und rund um den Globus so beliebten typischen Montecristo-Geschmack, vollen cremigen Rauch geprägt von kräftigen Röstaromen wie Kaffee, Kakao und Vanille, gepaart mit einem mittelkräftigen Tabakgeschmack.

    Die kleine Pyramide ist in klassischen Kisten zu je 10 bzw. 25 Exemplaren sowie in praktischen 3er Schachteln erhältlich. Eine vergleichbare Habano existiert derzeit noch nicht, sie ist die erste Vertreterin ihrer Vitola.

    Marke
    Montecristo
    Produkt
    Petit No. 2
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.07
    Durchmesser
    2.06
    Format
    Petit No. 2
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    4.75
    Rauchdauer
    60
    Deckblatt Land
    Cuba
    Umblatt Land
    Cuba
    Einlage Land
    Cuba
    Boxpressed
    Nein

    Durchschnittliche Aromabewertung (25)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Remembario
15.10.2016

Profilbild
El Grindo
10,70 € Sehr leckere leicht würzige, süßliche, leicht erdige, zedrige Milchkaffe-Aromen mit Schokosplittern versetzt. Mitunter war zarte Frucht, Leder und ein Hauch Pfeffer zu vernehmen. Der Rauch war sehr cremig. Die Zigarre ist Vielschichtig und komplex. Der Abbrand war schief, Zug gut, teilweise Hang zum ausgehen. Ich hatte sie ca. 6 Monate eingelagert. Dies war zu kurz. Sie sollte mind. 1 Jahr ruhen. Fazit: Sehr leckere Aromen, die Zeit brauchen, um sich richtig zu entfalten. Gerne wieder.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Ivan´s
24.08.2016

Profilbild
Auric

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Dr.Granados
16.07.2016

Profilbild
Dr.Granados
Eingelagert am 11.07.2016, Bewertung folgt. Eigentlich wollte ich sie länger lagern lassen, aber war zu neugierig, weshalb ich bereits am 16.07.2016 die erste ausprobiere. Als erstes fällt auf, dass das Deckblatt wesentlich heller ist als gewohnt. Dann ist der neue und hochwertigere Zigarrenring dran. Die Kiste ist leider verunstaltet mit unnötigen Aufklebern der EU. Das Deckblatt der ersten Zigarre, die ich nun gleich verkoste ist am Fußende mehrfach auf einige mm eingerissen und auch in der Mitte ein kleines Loch. Am Zugende ist das Deckblatt tlw. verknittert verarbeitet. Soweit nun zur Optik. Trotz der kleinen Mängel sieht sie sehr hochwertig aus. Habe angeschnitten und leider ist dabei das Deckblatt eingerissen, aber nicht zu schlimm. Kaltzug sehr gut, ganz ungewöhnlich leicht für die No. 2. Kalt Aroma nach Heu und leicht Schoko. Dann getoasted. Dann die ersten Züge ... Und ... Wow, ich kann wieder bestätigen, dass ich Monte Fan bin, trotz aller anderen sehr guten Zigarren, die ich rauche. Der typische Monte Geschmack ist ab dem ersten Zug da. Die Würze, das toastige, leichte Kräuterwürze, schoko, karamell im Hintergrund - unnachahmlich. Schöner Pfeffer in der Nase. Kaffee Aromatik. Geröstetes Holz. Von Anfang an die volle Power. Optimale Rauchentwicklung. Der retronasele Pfeffer reduziert sich nach dem ersten cm. Die Aschebildung ist stabil, leicht schuppig. Mir fällt im Vergleich mit anderen Montes, z.B. Edmundo auf, dass die Tiefe und Schwere ein bisschen fehlt. Vorsichtshalber asche ich ab. Es geht ins zweite Drittel. Die anfänglich ebenfalls vorhandene Süße im Hintergrund wird schwächer. Leichte Korrektur erorderlich. Der Rauch wird jetzt cremig. Als Getränk wäre wohl Cognac besser, denn ich trinke chilenische Cabernet, der nicht mithalten kann, obwohl 14%. Außerdem brennt sie viel schneller ab, was vielleicht vom sehr leicht, aber wie ich finde optimalen Zug kommt, der viel leichter ist als bei andern Montes. Den Rauch kann man nun bald kauen, so cremig dicht ist er. Ich löse nun bereits den Ring. Es pfeffert nun auch wieder sehr schön. Es treten erste Frischearomen von Minze im Hintergrund auf. Nun Aromen von Pergament. Ich muß wieder den Abbrand korrigieren. Dann asche ich ab zum dritten Drittel. Leichte Noten von Lorbeer im Hintergrund. Schoko und Kaffee stehn nicht mehr im Vordergrund. Aufgrund des kurzen Formats und dem relativ langem ersten Drittel ist nun bald das Ende erreicht. Zum Schluss hin wird sie etwas nichtssagender. Alles in Allem wieder eine schöne Erfahrung. Ich denke sie wird sich mit längerer Lagerung noch weiter entwickeln. Der Mundraum belegt sich mit samtigen Kakao Aroma. Abbrand ist leicht ungleichmäßig. Vermute nach längerer Lagerung wird sich dies bessern. Die Kiste ist von 2014. Zum letzten Drittel entwickelt sich nicht mehr viel, sondern die Aromen werden flach. Ich denke sie wird sich noch weiter entwickeln.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

HumiDOOR
05.05.2016

Profilbild
Lelek

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Don Matteo I
09.04.2016

Profilbild
Don Matteo

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Relajado
02.01.2016


Relajado
Sehr feine Zigarre. Toller Geschmack, viele Aromen. Nicht zu stark. Gute Verarbeitung. Leichter Schiefbrand.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Dom's Favoriten - Kuba
29.10.2015


Dom
Frisch nach dem Kauf gleich mal getestet und festgestellt das da wahnsinniges Potenzial drinnen steckt. Eine wirklich gute Zigarre die meiner Meinung nach ihr volles Aroma aber erst nach ein wenig Lagerung zeigen wird. Deshalb werde ich mir eine Kiste bestellen und mal für 1-2 Jahre ruhen lassen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

tmc
13.07.2015

Profilbild
Emrah
Super zigarre genau wie no.2 aber komplex aroma Stark abrand super wie messer 1 pfeffer erde nuss kaffe 2 kaffe röst nuss 3 kaffe röst aroma Nicht morgen zigarre

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 6 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Gnorggs
03.07.2015

Profilbild
Gnorggs
geraucht am 02.07.15. Verarbeitung optisch: Rollung in Ordnung, Deckblatt mit einer dicken Blattader durchzogen. Brandannahme optimal, Abbrand erwartungsgemäß bis ins 3. Drittel überwiegend gerade. Aroma: durchweg saubere Tabaknoten, schwere Röstaromen, Nuss. Kaum Erde/Leder. Asche war sehr fest, Zugwiderstand perfekt. Rauchdauer für das Format (35min) zu kurz. Fazit: eine Cigarre der Top-Klasse. Aromastruktur und -vielfalt könnte bei dem Preis ausgeprägter sein. Kommt mir nicht mehr ins Haus.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Humidor 2015-1
01.06.2015

Profilbild
Smokebuddy
Diese Zigarre hält das was man sich von einer Zigarre verspricht. Geraucht am 10.4.2015 um 18.30 Uhr (eher eine Zigarre für den abendlichen Genuss). Rauchdauer ca. 45 Minuten. Der Kaltgeruch ist kräftig und würzig (nicht herb!). Das Torpedoformat ist super verarbeitet, Adern spürbar (nicht störend). Der Rauchgeruch ist kräftig und würzig. Im 1. Drittel sind die ersten Züge sehr kräftig. Allerdings entwickelte sie die Aromen zu einer Mischung aus Heu, Erde und Leder. Im Nachgeschmack ist ein wenig Pfeffer zu schmecken. Abbrand musste einmal korrigiert werden. Im 2. Drittel kommt Creme dazu. Im Vordergrund stehen Leder und eine gewisse Würze die den Mundraum auskleidet. Die Entwicklung kommt langsam, aber auch bestimmend. Im 3. Drittel wird die Würze gehalten, in Kombination mit Leder, Erde und Toast.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
5 von 8 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

cody
06.04.2015

Profilbild
anonym
eine typische montecristo, erdig und würzig, die ihr ganzes "pfund" längebedingt gegenüber ihrer großen schwester (die no. 2 ist eine meiner lieblingszigarren) nicht ganz ausspielen kann, trotzdem immer noch sehr gut.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

JG Humi
04.01.2015

Profilbild
Gannon
Dunkles öliges Deckblatt. Verarbeitung 1A. Geschmacklich wahnsinnig lecker! Ein super saftiger Monte Geschmack! Läßt sich bereits jung toll rauchen!! Wird ein Dauergast im meinem Humi bleiben. Rauchdauer: 1 Stunde

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
5 von 6 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

StahlBlack Prod.
17.12.2014

Profilbild
anonym
Ein Highlight für alle Montecristo No.2 Fans ... zu welchen auch wir gehören, der kleine Bruder kann beim Geschmack und der Qualität voll mithalten, halt nur als "One hour smoke" ! Daumen hoch !!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

gogis
14.12.2014


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Sun Odyssee
23.10.2014

Profilbild
anonym
Nach tollen Abenden mit der Monte No2 nun das kleinere Exemplar... die MC typischen Aromen sind da, allerdings wirken sie längst nicht so ausgereift wie bei der No 2. Dazu ist sie trotz achtsamen Rauchens 2x ausgegangen, auch die Rauchdauer war bei diesem Preis eher unbefriedigend. Ich bleibe bei der No 2 wenn es Monte sein soll. 6/10

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
7 von 11 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


  • Punkte: 40,8
Ausgabe: 2014-17
  • BK: 91
Ausgabe: 01/2014