CigarworldTV


von 2
2016 gab es auf unserer Hausmesse ein Tasting mit Dean Parsons von Epic Cigars. Die Mischung der gerauchten Zigarre war ist nicht in seinem regulären Sortiment. Nun freuen wir uns verkünden zu können, dass es die Zigarren demnächst exKlusiv bei uns geben wird.
An unserem letzten Messetag haben wir auf den Gängen der IPCPR 2017 Charlie Minato von Halfwheel getroffen. Dieser hat uns bereitwillig Rede und Antwort gestanden. Halfwheel ist der vermutlich größte Zigarrenblog der USA. Die Tastings sind sehr umfangreich und die Berichterstattung von der IPCPR kann sich sehen lassen. Bei unserer letzten Zählung hat das Team 150 Videos zur IPCPR 2017 auf YouTube hochgeladen.
Lost Distillery und lang vergangene Zeit!
Zigarrentest mit Bewertung
Weihnachtsspezial von Götterfunken
Weitere Tastings unter www.youtube.com/DanielBeuthner
This cigar is a cuba tasting, but medium bodied cigar with a taste of his own. Sweet when you take a puff that's change in leather and the dry grass. No pepper I can't find but that's personal. Really good stick with a good price. ©SmokingBandit!
Unser Mehmet hat sich gleich mal die neue The Lead Connecticut geschnappt und ein ausführliches Tasting gemacht.
Like the Natural is the Maduro for the price a great smoke and really a Nicaragua tasting Maduro made by A.J. Fernandez. ©SmokingBandit!
Mehr Videos unter http://www.youtube.com/DanielBeuthner
Diesmal ein Tasting mit Gast - Zigarrentest mit Bewertung
Wir haben diesmal eine sehr spezielle Zigarrenserie probiert: Die Nub Café. Normalerweise rauchen wir zwar eher traditionellere Zigarren. In diesem Falle geben wir jedoch auch einem geflavourten Format einmal eine Chance, da es sich dabei um eine Zigarre aus dem Hause Oliva handelt. Normalerweise ist die Nub Marke für traditionelle Tabake aus Nicaragua und kurze, dicke Zigarren bekannt. Bei der Nub Café ist man einen gänzlich anderen Weg gegangen und hat eine gedippte, infused Zigarre mit Tabaken aus der dominikanischen Republik produziert. Das Geschmacksspektrum, das in Theorie erreicht werden sollte ist bei dem Namen klar: Café, Schokolade, cremige Süße. Wie wir die Zigarren finden, erfahren Sie in unserem Video.
Pete Johnson hat mit der Tatuaje Tatto Zigarrenserie eine ausnahmsweise mal nicht ganz so kräftige Tabakkomposition verwendet. Im Gegensatz zu den Zigarren, die sonst aus der My Father Fabrik von Don Pepín kommen ist der "pfeffrige" Beginn diesmal nicht so ausgeprägt vorhanden. Was der Hintergrund der Namensgebung ist, wonach die Zigarre schmecken und was die Motive auf Zigarrenkisten sein sollen, das erklärt Marc Benden in diesen Tasting Video.
Im Jahr 2014 waren die Fonseca Zigarren praktisch nicht erhältlich. Der Hersteller hat das Seidenpapier nicht bekommen können, in das die Fonseca Zigarren normalerweise eingewickelt werden. Ob es am Fünfjahresplan oder am Handelsembargo gelegen hat, können wir natürlich nicht sagen. Wir können jedoch sagen, dass wir froh sind, dass die cremige kubanische Zigarrenserie wieder zu haben ist.
Unsere Tastings tun manchmal weh. Da sind wir froh, dass wir ehemals hochpreisige Zigarren günstig an Sie weiter geben können, und dann kommt der Mitarbeiter und sagt im Video, dass ihm das Format nicht ganz so mundet... Das gehört eben auch dazu. Wie sich der Rest der Factory Overrun Serie schlägt, erfahren Sie ebenfalls im Video.
Auf der Suche nach einem kurzen, kräftigen, exklusiven Smoke? Wie wäre es mit der Cain F Perfecto? Ein hoher Anteil an Ligero-Tabak verheißt schon einmal ordentlich Stärke. Wie sich die Zigarre im Tasting schlägt, erfahren Sie im Video.
Eine Zigarre benannt nach einer fulminanten Oper verspricht erstmal Hochgenuss pur. Wir haben uns ans Musico-Format gewagt und ein Tasting für Sie erstellt. Ob die Zigarre halten kann, was der Name verspricht verraten wir Ihnen im Video.
Das klassische Robusto - Format unter den Zigarren heißt Serie D Nr. 4 und stammt aus dem Hause Partagas. Mit der Verköstigung komme ich zwei Wünschen nach: Zum einen auch einmal eine kubanische Zigarre zu besprechen und zum anderen einen Einblick in das Standardrepertoire meines Humidors zu geben. Dazu gibt es die interessante Geschichte einer kleinen Holzskulptur.
Grundsolide Kaufempfehlung
Jonathan Drew von Drew Estate hat mit der Nica Rustica Serie und dem Format El Brujito eine rauchbare Hommage an die Lange Geschichte Estelís erschaffen. El Brujito meint nämlich eine prähistorische Felsenmalerei in der nicaraguanischen Zigarrenhochburg Estelí die einen Hexer darstellt. Wir waren so frei und haben die Zigarre bereits vor dem Erscheinen in Deutschland verkostet. Das Ergebnis: Die Zigarre ist aromenhaltige Kreation mit anklängen von Süße un Karamell, die dabei aber nicht kräftig daherkommt.
Verköstigung einer Churchill aus den Händen des Erfinders der "Golden Cigar". Gedanken aus dem Werk Lord Byrons begleiten dieses Tasting. (Alle Zigarren werden bis zur Verköstigung bei 70 Prozent Luftfeuchtigkeit im elektronisch geregelten Humidor gelagert).
Wir verkosten diesmal eine Flor de Selva Petit Corona. Die Zigarren sind auf dem französischen Markt sehr stark vertreten. In Deutschland findet die Marke zunehmend mehr Anhänger. Das Format beginnt mild, "dominikanisch" nimmt jedoch ein wenig an Schärfe zu. Wie das abschließende Urteil zur Flor de Selva Petit Corona ausfällt, wird im Video aufgelöst.
Manchmal braucht man ein wenig Zeit um mit einer Zigarre "warm" zu werden. Bei Marc ist dies beispielsweise bei der DAG der Fall. Wie sich seine Eindrücke gewandelt haben erzählt er in diesem Video.
Die Camacho Special Edition H3 sind demnächst nicht mehr auf dem deutschen Markt erhältlich. Ob es sich lohnt jetzt noch Zigarren aus dem Restbestand zu kaufen wollen wir mit dem Tasting herausfinden.
Heute verkosten wir eine Petit Robusto der Tabacos Mata Fina Monte Pascoal. Die brasilianische Marke ist im Herkunftsland Marktführer bei den handgefertigten Zigarren.
In der Flut an Limitadas geht schon mal die ein oder andere Zigarre unter, die durchaus mehr Beachtung verdient hätte. Eine solche Zigarre ist die My Father Lounge Exclusive, die 2012 vom Cigar Journal zur besten Zigarre aus Nicaragua gewählt wurde. Heute wollen wir ein kurzes Tasting zur Zigarre abgeben, die für eine Zigarre aus dem Hause Don Pepín eher untypisch ist.
Es wird mal wieder Zeit für eine Tasting. Diesmal bespricht Marc die Vegas Santiago D8 Robusto. Diese Zigarre aus Costa Rica ist noch relativ neu bei uns im Programm. Wir importieren die beiden Vegas Santiago Serien D8 und Heritage direkt vom Hersteller, weshalb wir die Zigarren in Deutschland zu einem äußerst günstigen Preis anbieten können.
Test einer Maduro Zigarre von Kristoff mit ausführlicher Bewertung. Es geht um eine dunkle, spannende und außergewöhnliche Zigarre, die sicher nicht jeder im Humidor hat. Dazu einige humorvolle und nachdenklich machende Zitate des leidenschaftlichen Rauchers Mark Twain. (Alle Zigarren werden bis zur Verköstigung bei 70 Prozent Luftfeuchtigkeit im elektronisch geregelten Humidor gelagert).
Bilder der Casa Magna Oscuro Robusto. Details meines Tastings bitte der Humidorbewertung Cerebrums Favorites entnehmen.

von 2
WUNDERLUST
×